Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Coins-->USA

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
SYSTeam
Geocacher
Beiträge: 281
Registriert: Di 22. Mär 2005, 16:16

Coins-->USA

Beitrag von SYSTeam » Di 21. Sep 2010, 22:06

Hi,
ich hab da mal ne Frage.
Ich weiß nicht so genau welches Forum da am besten passt,darum stelle ich sie hier.

Ich möchte in nächster Zeit 3-4 Coins in die USA schicken.Allerdings habe ich sowas noch nie gemacht.
Worauf muss ich achten?

Danke für eure Hilfe!
Stefan
BildBild

Werbung:
Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: Coins-->USA

Beitrag von frenocomio » Di 21. Sep 2010, 22:15

„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Coins-->USA

Beitrag von cterres » Di 21. Sep 2010, 23:21

Erst mal ist wichtig, das die Coins überhaupt ankommen.
Also so verpacken, das die auch in einer rabiaten Briefsortieranlage nicht durch das Papier des Umschlags fliegen.
Da nimmt man also unbedingt ein sehr festes Material und sorgt auch dafür, das die Münzen nicht lose drin herum fallen.
Polsterumschläge sind prima.
Hat man für reissfesten Versand gesorgt, muss man nur noch an den Zoll denken, denn der will auch in den USA wissen, was da kommt.
Also bei Verkauf den Kaufpreis angeben und das es sich um "Medals, non-valuable" handelt, also Medaillen die nicht aus Wertmetall wie Gold oder Silber bestehen. Angekreuzt wird dann nichts.
Wenns ein Geschenk sein soll, kreuzt man "Gift" an, gibt aber trotzdem Art und Wert der Ware an.
Wenn Du eine Rechnung belegen willst, ist es automatisch kein Geschenk.

Das ist im Grunde so wie hier bei uns in Deutschland, wenn unsereins Post aus Übersee erhält.
Du kannst übrigens auch in die USA einen Brief als Einschreiben schicken.
Das ist mitunter sicherer und kostet nur knapp 2 Euro mehr.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

DO3NSA
Geocacher
Beiträge: 93
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:57

Re: Coins-->USA

Beitrag von DO3NSA » Mi 22. Sep 2010, 00:23

Hi,

ich fliege Montag wieder rüber.
Wenn Du willst kann ich die Coins mitnehmen und drüben national versenden.
Du solltest sie halt schon entsprechend verpacken.
Bei Intresse einfach melden ;)

Gruß
Tobias
.....printed on 100% recycled data!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder