Darf es Geld kosten einen Cache zu finden ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 7. Mär 2005, 22:17

Ich bitte um einer Versuch, werte Frau Samsa - herzlichen Dank vorab und Grüße ins verschneite Tälchen!
Keine Macht Den Zahlen

Werbung:
grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mo 7. Mär 2005, 22:20

Mungo Park hat geschrieben:das stimmt GC kennt keiner und irgendwie scheint die community in Deutschland auch nicht so exponentiell zu wachsen wie Anfangs vermutet


Hallo Arthur,

hat aber auch Vorteile, stell Dir mal vor, am Cache eine Nummer zu ziehen, wie bei einem Fleischer.....ne danke, außer die Wartezwit wird vom dem Owner mit einem leckeren Käse samt Rotwein versüsst....

OK, ich schweife ab...weil da noch was in Planung ist...Arthur, Du weisst es noch, oder ?

Ist aber schwerer als gedacht.

Gruß
Andreas

Mungo Park
Geomaster
Beiträge: 956
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 20:51
Wohnort: Brick City

Beitrag von Mungo Park » Mo 7. Mär 2005, 22:21

grisu1702 hat geschrieben:
Mungo Park hat geschrieben:das stimmt GC kennt keiner und irgendwie scheint die community in Deutschland auch nicht so exponentiell zu wachsen wie Anfangs vermutet


Hallo Arthur,

hat aber auch Vorteile, stell Dir mal vor, am Cache eine Nummer zu ziehen, wie bei einem Fleischer.....ne danke, außer die Wartezwit wird vom dem Owner mit einem leckeren Käse samt Rotwein versüsst....

OK, ich schweife ab...weil da noch was in Planung ist...Arthur, Du weisst es noch, oder ?

Ist aber schwerer als gedacht.

Gruß
Andreas


Ich dachte das waere schon gelaufen.... Also muss ich mal zu Euch kommen und Schuetzenhilfe leisten :-)
Gruesse ins Moor
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Lotte Samsa
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 10:17

Beitrag von Lotte Samsa » Mo 7. Mär 2005, 22:22

Vielleicht nur eines:

Sachen Suchen muss weg von dem Schmuddel Image von Tubberdosen mit Unrat darin hin zu einer Elite Sport Art.


Wie bereits mehrfach hier geschrieben sollte Qualität vor Quantität gehen.
Lotte Samsa, Landwirtin:

Ich:schlau
Du:doof !

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22638
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 7. Mär 2005, 22:22

Die Cachedichte wird in absehbarer Zeit nicht zum Problem. Wenn man auf dem Weg zu einem Cache ist, findet man tausende von brauchbaren Verstecken und mit 161 m ist der Mindestabstand nicht zu hoch.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22638
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 7. Mär 2005, 22:23

Lotte Samsa hat geschrieben:Vielleicht nur eines:

Sachen Suchen muss weg von dem Schmuddel Image von Tubberdosen mit Unrat darin hin zu einer Elite Sport Art.


Wie bereits mehrfach hier geschrieben sollte Qualität vor Quantität gehen.

Genau! Filmdosen an Leitplanken bleiben sauber.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 7. Mär 2005, 22:24

Lotte Samsa hat geschrieben:Wie bereits mehrfach hier geschrieben sollte Qualität vor Quantität gehen.


Dieses Niveau wollen wir tunlichst heben - wir bemühen uns!
Keine Macht Den Zahlen

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22638
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 7. Mär 2005, 22:26

TEAM-CROSSGOLF hat geschrieben:
Lotte Samsa hat geschrieben:Wie bereits mehrfach hier geschrieben sollte Qualität vor Quantität gehen.


Dieses Niveau wollen wir tunlichst heben - wir bemühen uns!

Genau! Keine Dosen von No Name Filmen als Cachedosen!
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 7. Mär 2005, 22:26

Aber nicht in Östereich legen - da kostet es dann Maut auf der Autobahn :wink: :wink: :wink:
Keine Macht Den Zahlen

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mo 7. Mär 2005, 22:27

Mungo Park hat geschrieben:
grisu1702 hat geschrieben:
Mungo Park hat geschrieben:das stimmt GC kennt keiner und irgendwie scheint die community in Deutschland auch nicht so exponentiell zu wachsen wie Anfangs vermutet


Hallo Arthur,

hat aber auch Vorteile, stell Dir mal vor, am Cache eine Nummer zu ziehen, wie bei einem Fleischer.....ne danke, außer die Wartezwit wird vom dem Owner mit einem leckeren Käse samt Rotwein versüsst....

OK, ich schweife ab...weil da noch was in Planung ist...Arthur, Du weisst es noch, oder ?

Ist aber schwerer als gedacht.

Gruß
Andreas


Ich dachte das waere schon gelaufen.... Also muss ich mal zu Euch kommen und Schuetzenhilfe leisten :-)
Gruesse ins Moor


Irgendwie schaffe ich das schon, die Idee ist sehr aktuell, es ist nur das Problem des Versteckens und dem Drumherum, soll ja ein Ganzjahrescache werden, sprich im Sommer nicht kochen und im Winter keinen Eiswein produzieren. Solche Speicher auf den Feldern gibt es leider nicht mehr viel in der Gegend, ich bin schon viel rumgefahren und habe mit vieln Leuten gesprochen, leider ohne Erfolg....aber die Idee verfolgt mich...

Ich gebe nicht auf.

Gruß
Andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder