Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
MakG700C
Geomaster
Beiträge: 444
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:10

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von MakG700C » Sa 25. Sep 2010, 09:12

Ich verstehe diese Aufregung nicht! Geocaching ist doch keine geheime Bruderschaft oder keine illegale Tätigkeit, die möglichst unerkannt und im Schutze der Dunkelheit oder in Hinterzimmern stattfindet! Und ich denke mir, wenn mehr Leute RICHTIG über dieses Hobby Beschied wüßten, gäbe es auch nicht so viele Probleme, wie z.B. mit den Jägern oder Bauern, denn diese Probleme beruhen eigentlich nur darauf, das diese Personengruppen nur ein gesundes Halbwissen darüber haben, was Geocaching eigentlich ausmacht. Es gibt Regionen in Deutschland, z.B. in der Eifel, da wird Geocaching wunderbar in Zusammenarbeit mit dem Naturschutz, dem DJH und der Jägerschaft betrieben und ich habe dort in Gesprächen nur positives darüber gehört. Und wenn nun bekannte Prominente sich zum Geocaching bekennen, kann das nur positiv sein. Dann wird der Otto-normal Nichtcacher denken: wenn der XY das macht, dann kann das nichts schlimmes sein.

In diesem Sinne, Gruß MakG700c

Werbung:
Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von frenocomio » Sa 25. Sep 2010, 09:32

MakG700C hat geschrieben:Geocaching ist doch keine geheime Bruderschaft

Das hätten einige aber offensichtlich gerne. ;)
oder keine illegale Tätigkeit, die möglichst unerkannt und im Schutze der Dunkelheit oder in Hinterzimmern stattfindet!
:???: Wenn ich die z.B. die Diskussionen über LPs lese...
Und ich denke mir, wenn mehr Leute RICHTIG über dieses Hobby Beschied wüßten, gäbe es auch nicht so viele Probleme, wie z.B. mit den Jägern oder Bauern, denn diese Probleme beruhen eigentlich nur darauf, das diese Personengruppen nur ein gesundes Halbwissen darüber haben, was Geocaching eigentlich ausmacht.
Hab ich ja schon geschrieben: Halbwissen und Gerüchte schädigen.
Es gibt Regionen in Deutschland, z.B. in der Eifel, da wird Geocaching wunderbar in Zusammenarbeit mit dem Naturschutz, dem DJH und der Jägerschaft betrieben und ich habe dort in Gesprächen nur positives darüber gehört.
Nicht nur dort. Und das ist es ja auch, was das Geocachen ausmacht.
Und wenn nun bekannte Prominente sich zum Geocaching bekennen, kann das nur positiv sein. Dann wird der Otto-normal Nichtcacher denken: wenn der XY das macht, dann kann das nichts schlimmes sein.

Wenn der Promi positiv besetzt ist... ;)
„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

team4ms
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 16. Jan 2008, 19:28
Wohnort: 71299 Wimsheim

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von team4ms » Sa 25. Sep 2010, 09:44

Ich bin zwar kein fleißiger Forumsschreiber, aber ich möcht nun auch einmal meinen Senf dazugeben.
Ich finde es immer wieder spassig wie hier über das eigene Hobby geläster wird.
Man wir haben Spaß daran irgendwo, irgendeine, von irgendjemand versteckte Dose zu suchen. Warum kann man da nicht dazu stehen?
Dosen suchen im Wald klingt verrückt oder?
Ich habe Freunde, die halten irgendeinen Stoffetzen an einer Naylonschnur in in die Luft und freuen sich darüber,wenn die Windstärke jenseits der 5 liegt. Sie nennen es Drachensteigen und besuchen mindestens 5 Drachenfeste im Jahr und treffen sich dort mit gleichgesinnten; und haben Spaß dabei!!!
Weiteres Hobby gefällig?
22 Erwachsene (meist Männer, aber auch zunehmend Frauen) rennen einer Lederkugel hinterher und versuchen, die selbige nur mit den Füßen und dem Kopf in ein Fischernetz zu befördern, dass einem Alurahmen aufgehängt ist. Man nennt das glaube ich Fußball.
Und jetzt zum Thema: Hierzu gibt es wöchentlich sogar mehrere Fernsehbeiträge und Berichte in der Zeitung und sogar Promis machen da mit!?

Also in diesem Sinne: Happy caching
Marko aka team4ms

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von argus1972 » Sa 25. Sep 2010, 09:55

das diese Personengruppen nur ein gesundes Halbwissen darüber haben, was Geocaching eigentlich ausmacht.
Und dieses Halbwissen wird immer wieder durch auffällige Cacher, die sich nicht den guten Vorsätzen des Hobbys entsprechend verhalten, weiter genährt.
Die Cacher, die sich "richtig" verhalten und die Dosen, die "richtig" liegen, fallen nämlich nicht auf, bzw. stören niemanden.
Wir müssen, was das Bild der Cacher in der Öffentlichkeit angeht, IMMER vom Dümmsten und Negativsten ausgehen, was unser Mitspielerkreis zu bieten hat, denn DER und nur der ist es, der das öffentliche Bild prägt.
Das Argument, dass es sich um bedauerliche Einzelfälle handelt, mag ja insgesamt sachlich gesehen stimmen, aber nur mal als Beispiel - das Theater bei der diesjährigen Loveparade war eigentlich auch nur ein Einzelfall.
Zitat:
Es gibt Regionen in Deutschland, z.B. in der Eifel, da wird Geocaching wunderbar in Zusammenarbeit mit dem Naturschutz, dem DJH und der Jägerschaft betrieben und ich habe dort in Gesprächen nur positives darüber gehört.

Nicht nur dort. Und das ist es ja auch, was das Geocachen ausmacht.
Auch das sind Einzelfälle die nachweislich nicht repräsentativ sind.
Noch Fragen?

Ich bin der Meinung, dass wir alle und das schließt auch besonders die mehr oder weniger bekannten prominenten Cacher ein, uns eher bedeckt halten sollten, selbst wenn unser Verhalten generell i. O. ist, denn nur dann wird der Hype irgendwann ein Ende finden, die Idiotenquote unter den Cachern hoffentlich auf ein erträgliches Maß sinken und die Öffentlichkeit das Interesse an den Bekloppten, die Dosen suchen, verlieren.
Anderenfalls könnte es durchaus auf das hinauslaufen, was in diesem Thema besprochen wird.
Will das jemand?
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von frenocomio » Sa 25. Sep 2010, 09:58

team4ms hat geschrieben:...
:2thumbs: :2thumbs: :2thumbs:

Wenn doch nur die, die wenig schreiben, mehr schreiben würden....
„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

Benutzeravatar
bibliothekar
Geowizard
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 10:13
Kontaktdaten:

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von bibliothekar » Sa 25. Sep 2010, 10:11

team4ms hat geschrieben:Ich bin zwar kein fleißiger Forumsschreiber, aber ich möcht nun auch einmal meinen Senf dazugeben.
Ich finde es immer wieder spassig wie hier über das eigene Hobby geläster wird.
Man wir haben Spaß daran irgendwo, irgendeine, von irgendjemand versteckte Dose zu suchen. Warum kann man da nicht dazu stehen?
Dosen suchen im Wald klingt verrückt oder?
Ich habe Freunde, die halten irgendeinen Stoffetzen an einer Naylonschnur in in die Luft und freuen sich darüber,wenn die Windstärke jenseits der 5 liegt. Sie nennen es Drachensteigen und besuchen mindestens 5 Drachenfeste im Jahr und treffen sich dort mit gleichgesinnten; und haben Spaß dabei!!!
Weiteres Hobby gefällig?
22 Erwachsene (meist Männer, aber auch zunehmend Frauen) rennen einer Lederkugel hinterher und versuchen, die selbige nur mit den Füßen und dem Kopf in ein Fischernetz zu befördern, dass einem Alurahmen aufgehängt ist. Man nennt das glaube ich Fußball.
Und jetzt zum Thema: Hierzu gibt es wöchentlich sogar mehrere Fernsehbeiträge und Berichte in der Zeitung und sogar Promis machen da mit!?

Also in diesem Sinne: Happy caching
Marko aka team4ms

Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen. Auf seine Weise ist jedes Hobby verrückt. Und geliebt von denen die es betreiben. Manche sind halt in der Gesellschaft anerkannt. Oder Sport, wobei Geocaching auch eine Art Sport ist. Man ist in teils schwierigen Gelände unterwegs, teilweise braucht man Klettererfahrung und die nötige Ausrüstung dazu und vieles mehr. Sozusagen ein Nischensport unser Hobby. Aber wir haben Spaß dabei und das ist wichtig

Benutzeravatar
Jagdtiger
Geowizard
Beiträge: 1668
Registriert: So 7. Jun 2009, 20:21
Wohnort: 54294 Trier

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von Jagdtiger » Sa 25. Sep 2010, 12:09

frenocomio hat geschrieben:
Jagdtiger hat geschrieben:
frenocomio hat geschrieben: Und wir haben es in der Hand, ein positives Bild nach aussen abzugeben.
Wer ist wir? Bitte mal genau erklären.
Hast eigentlich recht. Wenn ich die Beiträge in den verschiedenen Foren durchlese gibt es ein WIR eigentlich nicht. :/
Und du glaubst jetzt das dieses "Wir" in der Lage wäre ein positives Bild nach außen zu geben?
"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."

Helmut Schmidt 1980

Bild

Benutzeravatar
Jagdtiger
Geowizard
Beiträge: 1668
Registriert: So 7. Jun 2009, 20:21
Wohnort: 54294 Trier

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von Jagdtiger » Sa 25. Sep 2010, 12:14

team4ms hat geschrieben:Warum kann man da nicht dazu stehen?
Dazu stehen kann man schon. Aber wenn man es jedem auf die Nase binden will dann ist das etwas anderes als dazu zu stehen.
team4ms hat geschrieben: Ich habe Freunde, die halten irgendeinen Stoffetzen an einer Naylonschnur in in die Luft und freuen sich darüber,wenn die Windstärke jenseits der 5 liegt. Sie nennen es Drachensteigen und besuchen mindestens 5 Drachenfeste im Jahr und treffen sich dort mit gleichgesinnten; und haben Spaß dabei!!!
Weiteres Hobby gefällig?
Ich habe noch nie erlebt das jemand versucht hat muggelfrei einen Drachen steigen zu lassen.
team4ms hat geschrieben: 22 Erwachsene (meist Männer, aber auch zunehmend Frauen) rennen einer Lederkugel hinterher und versuchen, die selbige nur mit den Füßen und dem Kopf in ein Fischernetz zu befördern, dass einem Alurahmen aufgehängt ist. Man nennt das glaube ich Fußball.
Und jetzt zum Thema: Hierzu gibt es wöchentlich sogar mehrere Fernsehbeiträge und Berichte in der Zeitung und sogar Promis machen da mit!?

Also in diesem Sinne: Happy caching
Marko aka team4ms
Hier ebenfalls. Habe auch noch nie erlebt das versucht wurde den Ball unbeobachtet hinter die gegnerische Torlinie zu schieben.
"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."

Helmut Schmidt 1980

Bild

Nicole
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: Di 16. Jun 2009, 20:06

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von Nicole » Sa 25. Sep 2010, 12:32

Promi? Wer ist Ingo Oschmann? Auch einer aus der C-oder D-Promi-Kategorie vom Big Brother-Haus?
LG Nicki

Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: Weiterer Promi begeistert sich fürs Geocachen

Beitrag von frenocomio » Sa 25. Sep 2010, 12:42

Jagdtiger hat geschrieben:Und du glaubst jetzt das dieses "Wir" in der Lage wäre ein positives Bild nach außen zu geben?
Habe ich gesagt, dass ich daran glaube? ;) Ich habe lediglich gesagt, dass es an uns liegt.

Nach Henry Ford:
Zusammenkunft ist ein Anfang.
Zusammenhalt ist ein Fortschritt.
Zusammenarbeit ist der Erfolg.
„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

Antworten