Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Idee: Real Cache DB

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von Zappo » Do 14. Okt 2010, 14:00

Wie bei so vielen Ideen (nicht nur beim Cachen) stellt sich mir die -zugegebenerweise nicht mehr so moderne - Frage: "WARUM?"

Daß man mehr auch ohne Multis und Rätsel zu lösen genügend Caches suchen kann?

Das ist ja wohl ne Lösung für ein nichtexistierendes Problem. In Wirklichkeit muß man ja mittlerweile Locations, wo KEINE Caches liegen, mit der Lupe suchen.

Um die Zwischenstationen zu schützen?

Statt dessen hat man dann wohl ein bald zerstörtes Final oder schlimmer - eine verwüstete Finallocation. Ist das besser?

Es kann sein, daß ich einfach nicht die nötige Phantasie habe - aber man kann mich da gerne belehren - zu was soll das gut sein?

Z.

PS: Wer schneller lebt, ist früher fertig.........
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von Griffin » Do 14. Okt 2010, 14:08

Hat hier wieder mal jemand laut "JEHOVA" gerufen? :popcorn:

Meine Meinung: Eine seeeeehr blöde Idee!

Mystery und Multi sollen Spaß machen. Und zwar Ratespaß, Wanderspaß und Stationen-Suchspaß. Wenn man gleich zum Final laufen möchte oder sich nicht den Kopf zerbrechen möchte, soll man halt Tradis suchen.

Das gesamte Thema hat enorm viel mit Respekt zu tun. Respekt gegenüber den Ownern, die sich bewusst für diese Cacheart mit ihren Spielregeln entschieden haben und Respekt gegenüber denjenigen, die sich die Mühe machen und den individuellen Spaß der Döschen suchen.

Die vorgeschlagene Idee liefert Statistikern nur eine einfache Lösung, auch noch die Multi- und Mystery-Punkte in der Region mitzunehmen, ohne dafür etwas tun zu müssen.

Bei PC-Spielen würde man das wohl als Cheat bezeichnen. Der Cheater macht sich zu Lasten der ehrlichen Spieler selbst das Leben leicht und versaut den ehrlichen Spielern den Spielspaß.

Wenn man das will, kann man ja auch grenzenloses spoilern in den Logs zulassen. Das wäre einfacher. Der erste Finder schreibt beim Mystery einfach folgendes:
"TFTC! An den Koordinaten XX schnell gefunden."

Wer Multi und Mystery nicht mag, soll sie ignorieren und Tradis suchen. Oder bringt das mittlerweile schon nicht mehr genug Punkte?
Zappo hat geschrieben:Statt dessen hat man dann wohl ein bald zerstörtes Final oder schlimmer - eine verwüstete Finallocation. Ist das besser?

Es kann sein, daß ich einfach nicht die nötige Phantasie habe - aber man kann mich da gerne belehren - zu was soll das gut sein?
Amen!
Schnueffler hat geschrieben:Ich würde diese Datenbank auf jeden Fall mit allen möglichen Daten füttern. Pissecken, Hundehaufen, .... Wer sowas nutzt hat den Sinn dieses Hobbies nicht verstanden und sollte sich dringenst was Anderes suchen.
Das wäre dann die zwangsläufige Lösung der hier vorgeschlagenen Lösung des für mich nicht nachvollziehbaren Problems. :D
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von rs-sepl » Do 14. Okt 2010, 14:10

@ notorische Spielverderber:

Warum nicht gleich nur online loggen ohne je bei der Dose gewesen zu sein. Kontrolliert ja eh (fast) kein Mensch? :irre:

Wenn hier ab und zu immer diese dämlichen Vorschläge kommen, bin ich eigentlich immer beruhigt, dass der Großteil der Cacher vernünftig ist und es ein Selbstreinigungssystem gibt, die solchen Dendenzen keine Chance gibt.

Sollte so ein Mist wieder auftauchen, was ich nicht denke, werde mich mit Genuss hunderte fake-Koords anlegen. Viel Spass beim Suchen. :D

evident
Geocacher
Beiträge: 264
Registriert: Do 23. Jul 2009, 13:20
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von evident » Do 14. Okt 2010, 14:12

Erstaunlich auf was für Ideen hier manche "Geocacher" kommen... total sinnfrei...

Sollte jemand eine solche Datenbank aufbauen, habe ich wenigstens ein weiteres Hobby gefunden: Diese mit Müll bzw unsinnigen Koordinaten füttern, Caches zu löschen oder zu ändern , ob nun manuell oder durch Schreiben diverser Scripte/Programme...

Die Idee ist wirklich einfach lächerlich...

HerrMüller
Geocacher
Beiträge: 80
Registriert: Do 27. Aug 2009, 23:08

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von HerrMüller » Do 14. Okt 2010, 14:13

Hammerhai...

Was für eine tolle Idee ! :2thumbs: Ich bin schon lange dafür daß die Bundesanstalt für Arbeit
das Heer der Arbeitslosen zu was sinnvollem abstellt.
Diese könnten dann anhand der DB gleich losgehen und die Caches die Du sonst wegen fortgesetzter Du####it und Faulheit nicht finden kannst für dich loggen.
Oder wir machens wie bei WoW - einfach ein paar *Land hier einfügen* (getarnt als Schüleraustausch) importieren die die Arbeit machen.
Man könnte dann Logs im CacheStore anbieten...so € 0,49/Find wären sicher nicht zuviel.

Noch besser: Ich verkaufe Dir meine 70 Finds von GC.com - schlag nen Preis vor....

Wenn Du übrigens "Hammerhai83" bist gehören Dir direkt alle (4 :lachtot: ) Logs gelöscht - nichtmal zu +1 (was schon eine Unverschämtheit ist) bist Du fähig.
Mir fehlen die Worte - Was ist nur mancherorts im Wasser ?

Ohne Gruß

HerrMüller
(wer die Ironie in den ersten 7 Zeilen nicht gefunden hat....einfach weitersuchen ;) )

team4ms
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 16. Jan 2008, 19:28
Wohnort: 71299 Wimsheim

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von team4ms » Do 14. Okt 2010, 14:20

Eine revolutionäre Idee eigentlich, die das Hobby wesentlich vereinfachen würde.

Leider nicht ganz zu Ende gedacht.

Das eigentlich lästige am Geocachen ist doch das blöde Suchen der Dose an sich.
Warum das nicht auch noch optimieren.

Man gehe zu einem X-beliebigen Punkt, lese auf dem Navi die Koordinate ab und logge online auf einer neu zu schaffenden Plattform diese Koordinate.

Der Log könnte dann ungefähr so aussehen:
DFSF +1

DFSF = Danke fürs selber finden!


Sorry ich habe lange mit mir gerungen ob ich diesen Beitrag senden soll, konnte es mir aber nicht verkneifen.

team4ms

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von rs-sepl » Do 14. Okt 2010, 14:23

Ganz abgesehen von der Unverschämmheit der Idee:

Der Spielverderber haben wohl eines nicht bedacht: :D

Wenn jemand mit Zeit und Aufwand einen mittelschweren bis böseschweren Cache löst (den um diese geht es doch, oder), dann wird der doch den Teufel tun, irgendwelchen dahergelaufenen Kids die mühsam erstandenen Koordinaten in die Hand zudrücken. :irre:

Denn eines ist ja klar: Die Spielverderber sind nicht in der Lage, motorisch oder geistig, derartige Problemcaches zu lösen. :lachtot:

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von Zappo » Do 14. Okt 2010, 14:27

DunkleAura hat geschrieben:.....2) es gibt keine spielregeln., langsam aber sollte das auch der letzte und lernresistenteste begriffen haben.........
Natürlich gibt es Regeln - und das sollte langsam auch der letzte und lernresistenteste begriffen haben. :D :D

von den GC Regeln (How to Hide a cache, Guidelines usw)
über persönlicher Verantwortung und Verhalten an sensiblen Orten bis zum Bürgerlichen Gesetzbuch.

Und es gibt noch weitere Spielregeln, nämlich die, die der Owner vorgibt. Und genau das ist ja das reizvolle am Cachen - diese Vielfalt der möglichen Spiele. Der eine Owner will, daß ich klettere, der andere, daß ich tauche, stundenlang durch den Wald latsche, mich in die Hintergründe der Quantentheorie einarbeite. Wenn mir diese Spielregeln nicht gefallen, kann ich mir ja ein anders Spiel (Cache) aussuchen - gibt ja genügend. Das ist ja auch der Reiz - nach fremden Regeln sich auf was einlassen.

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von Teddy-Teufel » Do 14. Okt 2010, 14:36

HerrMüller hat geschrieben:Hammerhai...
Wenn Du übrigens "Hammerhai83" bist gehören Dir direkt alle (4 :lachtot: ) Logs gelöscht - nichtmal zu +1 (was schon eine Unverschämtheit ist) bist Du fähig.
Mir fehlen die Worte - Was ist nur mancherorts im Wasser ?
Warum wird so auf dem armen Hund rumgehackt? Er will doch bloß Daten sammeln und dann eine DVD bei Ebay verkaufen, weil er doch so eine arme "S..." ist. Allerdings sollen damals auf der DVD gleich noch coole Spoilerbilder von den Finals gewesen sein. Die DVD, ein echter Beitrag für saudumme oder faule Leute oder sollte sie etwa dem Naturschutz dienen.
Nee, nee, echt mal, wer solche Ideen hat, braucht sich nicht wundern wenn das Arbeitsamt feststellt: unvermittelbar. :irre:
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Idee: Real Cache DB

Beitrag von JR849 » Do 14. Okt 2010, 14:38

team4ms hat geschrieben:...Das eigentlich lästige am Geocachen ist doch das blöde Suchen der Dose an sich. Warum das nicht auch noch optimieren...
Warum nicht gleich den Gedanken zu Ende denken. Loggen wir einfach alle Caches, die es bisher gibt und ermöglichen wir das automatische loggen von Caches, die neu hinzukommen. Damit hat jeder die gleiche Anzahl gefundener Caches, was das ganze Statistikzeug auch gleich überflüssig macht. Wer dann noch etwas frische Luft genießen kann, kann sich die eine oder andere Dose ja irgendwann mal auf einem Spaziergang anschauen. :lachtot: :lachtot:

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder