Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sent from my mobile device

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

HowC
Geomaster
Beiträge: 849
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 14:08
Wohnort: A4020

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von HowC » Di 19. Okt 2010, 22:11

bin zwar schon ein älterer cacher aber new im smartphone-geschäft und mußte auch schon mit allerlei apps rumspielen :-)
bisher dachte ich auch: Neee... loggen vor Ort... brauchste nicht.

Probiert hab ichs natürlich trotzdem :-)
Aber auch gleich ein wenig dazugeschrieben. (Die Besagte Zeile lies ich glaub ich stehen... man muß ja mit seinem neuen Spielzeug auch ein wenig angeben)

nach 2-3 versuchen hab ich dann entdeckt dass ich die Logs anstatt sie gleich online zu stellen, auch normal im Handy speichern kann, ala field notes... und so mach ichs dann wieder ;-)

wenn der cache nichts hergibt, dann würde mir das "SFMMD" fast reichen... aber wenn es ein toller cache war dann wird der mit einem ausführlichen Log "belohnt". verlangt zumindest mein Cacheranstand

Werbung:
Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von frenocomio » Di 19. Okt 2010, 22:13

argus1972 hat geschrieben:
und das fand ich ganz gelungen.
Ich offen gesagt auch! ;)

Dankeschön.
Warum regst Du Dich auf und brichst so vehement die Flagge für Deinen Gebrauch des Knochens? Schlechtes Gewissen ist unnötig! ;)

Ich hab mich doch gar nicht aufgeregt. Und ein schlechtes Gewissen habe ich erst recht nicht. Ich liebe nur diese Verallgemeinerungen nicht so sehr (erinnert mich an die Diskussion über die bösen, lauten Motorradfahrer). ;)
Wenn Du mit dem Ding normal und in ganzen Sätzen loggst, ist das doch wunderbar, aber Du wirst ja wohl kaum bestreiten, dass das allgemein eher die absolute Ausnahme darstellt, oder nicht?

Ich hab da leider keine Statistik. ;) Aber ich kenne da eine ganze Reihe Cacher, die das ebenfalls online machen. Die Eindrücke sind noch frisch und die Erinnerung ist noch da (bei uns Methusalem-Cachern ja nicht so einfach ;) ) Aber ohne den o.g. Zusatz bekommt das ja keiner mit. Und wie gesagt: Ich vermute, dass die Kurz-Online-Logger das vom PC auch nicht besser machen würden.
Ich persönlich umgehe das Problem mit den Reisenden auf meinen Trekkingtouren ganz einfach: Ich ignoriere sie, oder discovere nur, schon hat man eine Hektik weniger. ;)
Oder so ;) Aber ich dachte eher an Transporte in andere Länder - vor allem an TB-Hotels in der Nähe von Flughäfen - wenn ich helfen kann mach ich das ja gerne.... ;)
„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von jennergruhle » Di 19. Okt 2010, 22:29

Griffin hat geschrieben:Schön sind auch immer die, die eine Dose nicht finden und trotz 10 vorhergehender DNF und NM mit diesen Worten einen Fund(!) loggen:
"Schöner Ort. Leider konnte ich den Catche nicht finden."
Aber gut, das ist ein anderes Thema. Ich rege mich nur gerade so schön auf. :lachtot:
Das ist ja wohl der klassische Fall für eine Loglöschung (neben Beleidigungen in den Logs).
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von steingesicht » Di 19. Okt 2010, 22:29

argus1972 hat geschrieben: Schneller Verzehr ist alles, die Dosen sind eh Massenware, behandeln wir sie also auch so, bloß kein Aufwand und schon garnicht, wenn man nur eben seinen Punkt nachweislich verbuchen will.
Ob eine Dose Massenware ist, liegt immer noch am Ausleger.
argus1972 hat geschrieben:
Und diese Husch-husch-Mentalität wird von unserem Portal auch noch nachdrücklich gefördert, nicht nur weil die Möglichkeit gegeben ist, mit dem Laberknochen zu loggen, sondern es wird sogar noch forciert.
Gut, dass das endlich auch mal jemand erkennt. Aber mal ganz ehrlich, was wäre denn die Alternative? Wenn Groundspeak es nicht macht, dann macht es jemand anderes - und warum sollte man sich das Geschäft entgehen lassen :???: Die Smart-Fone Nutzer :handy: sind nun mal eine lukrative Zielgruppe, die man sich als Anbieter Listingplattform eines technikverliebten Hobbys nicht entgehen lassen darf.
Wir werden uns wohl oder übel daran gewöhnen müssen oder willst Du den phösen Handy-Cachern das Hobby verbieten? Die Alternative wäre, dass alle,die das nicht möchten, ihre Listings nur noch so einstellt, dass man nicht mehr per App an den Cache kommt z.B. an persönlich bekannte Cacher mit entsprechender Logauflage verteilen. Da kann man dann auch seine eigenen Spielregeln machen.

Noch ein andere Gedanke, der mir grad durch den Kopf geht. Es wird ja immer so gejammert, das bei einem was weiss ich wie vielen Stationen Multi mit riesen Dose für den man mehrerer Stunden braucht, hinterher nicht sämtliche Erfahrungen in Romanform geloggt werden. Was soll das eigentlich :irre: Nicht jeder Cacher ist ein begnadeter Literat. Und wenn die Vorlogger den Cache bereits seitenlang und ausführlich beschrieben und gelobt haben - was soll ich da noch dazu schreiben, wenn alles gesagt ist? Manch einer geniesst es auch einfach draussen zu Cachen und schöne Caches zu finden aber hat keinen Bock stundelange Aufsätze zu verfassen. Das ist doch keine Abwertung des Owners.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von frenocomio » Di 19. Okt 2010, 22:39

steingesicht hat geschrieben:Wir werden uns wohl oder übel daran gewöhnen müssen oder willst Du den phösen Handy-Cachern das Hobby verbieten?
:kopfklatsch:

OK - ich geb's auf... ;)

Vermutlich würden sich die Erfinder des Vorläufers vom Geocaching - dem Letterboxing (nachweislich seit 1854) - im Grabe umdrehen wenn sie sehen könnten, wie wir mit modernen GPS-Geräten durch die Gegend rennen. Und dann noch ohne Stempel in einer virtuellen Welt loggen - nenene: Früher war alles besser... ;) :D
„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von izaseba » Di 19. Okt 2010, 22:42

steingesicht hat geschrieben:Noch ein andere Gedanke, der mir grad durch den Kopf geht. Es wird ja immer so gejammert, das bei einem was weiss ich wie vielen Stationen Multi mit riesen Dose für den man mehrerer Stunden braucht, hinterher nicht sämtliche Erfahrungen in Romanform geloggt werden. Was soll das eigentlich :irre: Nicht jeder Cacher ist ein begnadeter Literat. Und wenn die Vorlogger den Cache bereits seitenlang und ausführlich beschrieben und gelobt haben - was soll ich da noch dazu schreiben, wenn alles gesagt ist? Manch einer geniesst es auch einfach draussen zu Cachen und schöne Caches zu finden aber hat keinen Bock stundelange Aufsätze zu verfassen. Das ist doch keine Abwertung des Owners.
Tja, was soll man dazu sagen?

Es ist ja so, wenn man den ganzen Tag, oder mehrere Tage unterwegs ist um die Dose zu finden, erlebt man ja auch was.
Man hat den ganzen Tag Zeit, wo man draußen war, wo man was gesehen hat, wo man was erlebt hat, wo man hier und da ein Foto gemacht hat.
Wenn man das alles im Log dann schreibt, sollte man sich nicht wundern, wenn Du irgendwann eine Fehlermeldung bekommst, daß Du zu viele Zeichen eingetippt hast.

Das ist ganz normal, und Du kannst mir nicht erzählen, daß Du nichts zu melden hast, was noch nicht gesagt worden ist, das kaufe ich Dir nicht ab.
Vielleicht hast Du sowas einfach noch nicht gemacht und deswegen kannst Du das nicht nachvollziehen?

Gruß Sebastian

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von steingesicht » Di 19. Okt 2010, 22:49

Ich schreib Dir gerne einen Roman ins Log - für Dich und für mich und einige Andere die hier diskutieren ist das vielleicht kein Problem, aber Du kannst nicht davon ausgehen, dass alle Cacher so sind.
Dann darfst Du deine Listings nur noch im Club der Hobbyschriftsteller verteilen.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von izaseba » Di 19. Okt 2010, 22:55

steingesicht hat geschrieben:Ich schreib Dir gerne einen Roman ins Log - für Dich und für mich und einige Andere die hier diskutieren ist das vielleicht kein Problem, aber Du kannst nicht davon ausgehen, dass alle Cacher so sind.
Dann darfst Du deine Listings nur noch im Club der Hobbyschriftsteller verteilen.
Naja, so war das auch nicht gemeint :roll:
Ich meine eher irgendwas zwischen Schwarz und weiß.

Irgendwas zwischen "schnell gefunden" und Log + 2 WriteNotes :D

Und für 3, 4 Zeilen Text braucht man ja kein Schriftsteller zu sein :D

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von radioscout » Di 19. Okt 2010, 23:26

argus1972 hat geschrieben: Frage, warum muss ein Log von unterwegs überhaupt sein?
Es sind schon Caches retracted oder gesperrt wurden, bevor alle Finder loggen konnten. Wenn man jede Fund sofort (provisorisch) loggt, ist das Risiko geringer und man kann ggf. die Suche nach weiteren wahrscheinlich betroffenen Caches abbrechen und andere Caches suchen.

Wer z.B. illegale Caches sucht, sollte jede Dose sofort loggen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Sent from my mobile device

Beitrag von radioscout » Di 19. Okt 2010, 23:33

Wann gibt es das (erste?) Cachelisting mit dem einzigen Text:

"Written on my mobile device"?



Was ist denen, die keine Kurzlogs mögen, lieber: ein ehrliches Kurzlog, daß erkennen lässt, wie der Cache wirklich gefallen hat oder ein langes Log, wo einfach nur ein paar Zeilen geschrieben wurden, damit es nach mehr aussieht?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten