Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cachen"?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
GC-Freak
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 11:42
Wohnort: 46348 Raesfeld-Erle

iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cachen"?

Beitrag von GC-Freak » Fr 22. Okt 2010, 21:54

Hallo zusammen,

ich besitze zwar ein Ledgend HCx, aber seit der Gummi rund herum ganz aufgegeben hat, und ich wieder im Außendienst tätig bin, bin ich wieder zum Handy-Cacher geworden, für den kleinen Tradi zwischendurch.

Nun steht bei mir wieder eine Vertragsverlängerung an und ich schwanke zwischen dem iPhone 4 und dem Nokia N8-00.
· Wer von euch hat Erfahrungen mit einem dieser beiden Geräte?
· Gibt es für Nokia inzwischen eine Software, mit der man - ähnlich wie beim iPhone - direkt online loggen kann? Kann ich mit geocaching-live auf dem 5800 aktuell leider nicht.

PS: Da ich nicht wusste, in welches Forum Handy-Caching gehört, diesen Beitrag bitte ggf verschieben, wenn es einen besseren Platz dafür gibt. Danke.
Sonnige Grüße aus Geldern,
GC-Freak (Andreas)

Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Tasha
Geocacher
Beiträge: 224
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cache

Beitrag von Tasha » Fr 22. Okt 2010, 22:35

Ich habe zur Cacheverwaltung SmartGPX auf meinem Nokia 5230. Dort gibt es, wenn man die Beschreibung eines Cache betrachte,t bei den Optionen den Punkt 'Besuch loggen'. Ich habs allerdings selbst noch nicht ausprobiert. Du müsstest dann nur mal gucken, ob das auch auf deinem Nokia laufen würde.

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cache

Beitrag von izaseba » Fr 22. Okt 2010, 23:21

Tach Andreas ;)

Es ist zwar reichlich offtopic, aber Dir ist klar, daß Du das Gerät bei Garmin kostenlos ersetzt bekommst ?

Gruß Sebastian

Benutzeravatar
GC-Freak
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 11:42
Wohnort: 46348 Raesfeld-Erle

Re: iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cache

Beitrag von GC-Freak » Sa 23. Okt 2010, 12:50

izaseba hat geschrieben:Tach Andreas ;)

Es ist zwar reichlich offtopic, aber Dir ist klar, daß Du das Gerät bei Garmin kostenlos ersetzt bekommst ?

Gruß Sebastian
Ja, aber:
1. ist die Garantie abgelaufen
2. ist es schon das zweite Ledgend, wo der Gummi abgeht und ich habe auch keine Lust mehr auf ein neues
3. müsste ich dafür nach Köln zu Globetrotter, da ich es dort gekauft habe und
4. will ich mir demnächst für die richtigen Cachetouren eh was neues holen.

Aber für den kleinen Tradi zwischendurch sollte mein neues Handy reichen und da wäre mir halt gute Genauigkeit, Zugriff auf Beschreibung und direktes Loggen sehr wichtig. ;-)
Sonnige Grüße aus Geldern,
GC-Freak (Andreas)

Bild

Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cache

Beitrag von frenocomio » Sa 23. Okt 2010, 13:33

GC-Freak hat geschrieben:Aber für den kleinen Tradi zwischendurch sollte mein neues Handy reichen und da wäre mir halt gute Genauigkeit, Zugriff auf Beschreibung und direktes Loggen sehr wichtig. ;-)
Ich hab zwar nur das iPhone 3GS - aber Genauigkeit..... :/ Bei guten Hints und Spoiler easy - aber möchte mein Oregon nicht missen... ;)
Zugriff auf Beschreibungen sehr gut (offizielle GS-App und Geocaching Buddy für Multis)
Direktes Loggen: sehr gut (off. GS-App)

Kollege hat das Samsung Android - das scheint genauer zu sein - aber noch nicht im Praxistest erlebt. Großer Vorteil von dem Teil: wechselbarer Akku!
„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cache

Beitrag von BriToGi » Sa 23. Okt 2010, 14:47

Zum Spontancachen kann ich das iP4 nur empfehlen, auch ausserhalb des Cachens ist es sehr praktisch... Die schon erwähnte Genauigkeit ist wohl bei allen Smartphones die "nur" die Berechnung der Abstände zu den Handymasten zur Standortbestimmung nutzen, nie so gut wie bei einem "richtigen" GPS. Wenn wir losziehen, geben wir manchmal die Daten noch mal ins Garmin eTrax H ein, wenn der Punkt am Ziel nicht sofort klar ist oder die Accuracy extrem hoch ist, gerade im Wald...

Ich behaupte mal 85% der Stadecaches findet man auf diese Weise gut, nochmal 10%drauf wenn man die vorhandene Hint- und "Letzte Logs"-Funktion benutzt, sollte was unklar sein oder man nicht fündig wird...

Benutzeravatar
GC-Freak
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 11:42
Wohnort: 46348 Raesfeld-Erle

Re: iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cache

Beitrag von GC-Freak » Sa 23. Okt 2010, 15:10

BriToGi hat geschrieben:Die schon erwähnte Genauigkeit ist wohl bei allen Smartphones die "nur" die Berechnung der Abstände zu den Handymasten zur Standortbestimmung nutzen, nie so gut wie bei einem "richtigen" GPS.
Welche Genauigkeit hat das iPhone 4 denn so?
Mein 5800 zeigt mir im Schnitt 6m an.
Sonnige Grüße aus Geldern,
GC-Freak (Andreas)

Bild

Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cache

Beitrag von frenocomio » Sa 23. Okt 2010, 15:17

BriToGi hat geschrieben:Die schon erwähnte Genauigkeit ist wohl bei allen Smartphones die "nur" die Berechnung der Abstände zu den Handymasten zur Standortbestimmung nutzen, nie so gut wie bei einem "richtigen" GPS.
Aber im iPhone ist ja ein GPS Chip verbaut. Beim 4er soll es ein Broadcom-Chip BCM4750 sein, der genauer und schneller sein soll als der im 3GS
„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cache

Beitrag von cahhi » Sa 23. Okt 2010, 15:48

frenocomio hat geschrieben:Beim 4er soll es ein Broadcom-Chip BCM4750 sein, der genauer und schneller sein soll als der im 3GS
ich habe den Vergleich zwischen iPhone3G und 4, es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Beim 3G war die GPS-Funktion eher in die Kategorie "nettes Spielzeug" einzuordnen, nicht ohne Grund hat Tomtom in seine Autohalterung noch einen zusätzlichen GPS-Empfänger eingebaut. 15-30m "Genauigkeit" waren der Normalfall, dazu dauerte es oft ewig bis ein Fix da war.

Das 4er ist fast so gut wie ein "echtes" GPS von Garmin, in einer guten Empfangssituation pendelt es meist zwischen 5 und 10m, während das Garmin zwischen 3 und 6m pendelt. Also durchaus brauchbar. In schlechten Empfangssituationen wird der Abstand aber deutlich größer.

Ich nutze aber zum Suchen weiterhin fast immer ein Garmin, es hat nämlich einige große Vorteile:

- Größere Genauigkeit
- "ewige" Akkulaufzeit
- es ist wasserfest und robust
- das Display wird nicht schwarz oder sperrt

Zum Spontancachen ist das Ei4 durchaus gut geeignet. Wie es beim Nokia Nacht aussieht, kann ich nicht sagen.
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Benutzeravatar
Team Eifelyeti
Geomaster
Beiträge: 623
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 15:47
Wohnort: 52156 Monschau

Re: iPhone 4 oder Nokia N8-00 ... welches zum "Spontan-Cache

Beitrag von Team Eifelyeti » Sa 23. Okt 2010, 17:10

Also ich hab' mal ne Traditour mit dem HTC Desire gemacht, nur mal so zum ausprobieren, inkl. direktes Onlineloggen.

Also die Genauigkeit war in der Regel ganz okay, auch nicht schlechter, als beim O 550. Aber auch sehr sprunghaft. Irgendwann behauptete das Teil permanent, es seien noch 700 Meter bis zur Dose. Es waren aber gerade mal 130!.

Als Software die Freeware c geo benutzt. Bei entsprechendem Netzempfang ganz nett, die aktuelle Beschreibung abzurufen (Achtung - Flatrate, sonst wird's teuer) und für die Offlinenutzung zu speichern.

Danach dann direkt mittels c geo online geloggt. Funktionierte auch ganz gut.

Resumee: zu Hause angekommen "fehlte etwas", nämlich die Logs vom PC aus zu schreiben und den Tag nochmal Revue passieren zu lassen.

Aber gut, für den spontanen Statistiktradi so zwischendurch bestimmt ganz brauchbar.

Spätestens im Ausland (und das passiert in meiner Wohngegend schnell), kann man die ganzen Sachen vergessen, da die Roaminggebühren exorbitant sind. Natürlich kann man sich auch eine GPX auf'S Android ziehen und mittels c geo dann losrennen. Aber dann kann ich auch direkt wieder den Oregon mit seinen Vorteilen nehmen.

Um auf Deine Frage nach dem Handymodell zurückzukommen - Wenn das Teil nen echten GPS Empfänger hat, gibt es im Net bestimmt auch eine entsprechende Software. Und dies sollte für den Spontantradi reichen. Ansonsten macht es, meiner Meinung nach, keine Spass mit nem "Heitekfoune" zu cachen. Ach ja - und zu Onlinelogs vom Heitekfoune gibt es ja noch einen gesonderten Thread hier.

Team Eifelyeti
Eifel - I love it
Mein Wunschkennzeichen für's Auto: EIF-EL ...

Antworten