Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Beitrag von Dingo01 » Mi 9. Feb 2011, 21:13

O.K. ....

es geht also OT weiter.
Wen das Thema "Dead Drops" interessiert, dürfte über Eure Diskussion zum Thema "Locationless oder Virtuals" leicht befremdet sein.
Vielleicht sollte dieser Thread jetzt so langsam doch umbenannt oder verschoben werden...?

Wie wäre es mit der Wiese?
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Werbung:
Benutzeravatar
stevenluet
Geocacher
Beiträge: 126
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 13:43
Ingress: Resistance
Wohnort: 34434 Borgentreich

Re: Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Beitrag von stevenluet » Mi 9. Feb 2011, 23:09

Meine Meinung zu dieser Art "Cache"?
Mit nem Laptop durch die Gegend tigern? Ne danke.



Gruss Steven
BildBild

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Beitrag von adorfer » Mi 9. Feb 2011, 23:13

Ein von ein paar Künstlern gehyptes Projekt...
Mir erschliesst sich nicht, warum das jetzt auch noch hier aufschlägt.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Beitrag von Nerre » Do 10. Feb 2011, 10:40

mike_hd hat geschrieben:Wenn ein solcher Cache als CouchPotato gemacht wurde, dann nur, weil der Owner das nicht entsprechend kontrolliert hatte. Unzulässige Logs gibts nicht nur heute, auch damals schon, wenn auch nicht so häufig.

Diese Caches hatten oft eine sehr hohe Fundzahl und die Owner waren oder wollten nicht in der Lage sein das zu kontrollieren, auch z.B. dass jeder Eintrag nur einmal vorhanden war. Das führte dazu, dass diese Caches abgeschafft und ins Waymarking überführt wurden.
Man o man, hast du überhaupt einen meiner Posts gelesen, z.B. den letzten? Du schreibst daß ich keine Ahnung habe und wiederholst dann genau was ich sagte, nämlich daß er nicht funktioniert hat, nur mit anderen Worten. Das habe ich 8812 schon zig mal geschrieben, weil er das gleiche Problem mit dem Lesen hatte. Bitte lass es einfach gut sein.
Sei kreativ!

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Beitrag von Nerre » Do 10. Feb 2011, 10:41

-jha- hat geschrieben:Ein von ein paar Künstlern gehyptes Projekt...
Mir erschliesst sich nicht, warum das jetzt auch noch hier aufschlägt.
Ditto
Sei kreativ!

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Beitrag von Dingo01 » Do 10. Feb 2011, 11:09

Leider gerade erst gesehen:
Dead drops wurden als eigenständige Cachetypen bereits abgelehnt (-> http://feedback.geocaching.com/forums/7 ... ?ref=title). Das Thema hat sich also erledigt.
Gut so :)
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Benutzeravatar
stevenluet
Geocacher
Beiträge: 126
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 13:43
Ingress: Resistance
Wohnort: 34434 Borgentreich

Re: Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Beitrag von stevenluet » Do 10. Feb 2011, 18:54

Dingo01 hat geschrieben:Das Thema hat sich also erledigt.
Gut so :)

bloß gut.
das sind sachen die kein mensch wirklich braucht.
BildBild

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Beitrag von jennergruhle » Do 10. Feb 2011, 19:17

maierkurt hat geschrieben:
8812 hat geschrieben: Hans
Und ich hatte gehofft, der Unruhestifter HHL ist in der Versenkung verschwunden.
Was erwartest Du denn sonst bei 8 8 12 für eine Buchstabenkombination?
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag für einen neuen Cachetyp “Dead Drops"

Beitrag von Rupa » Di 8. Mär 2011, 15:06

Rupa hat geschrieben:
DunkleAura hat geschrieben:
Chris601 hat geschrieben:Ich glaube, die Viren- oder Schadecodegefahr is nicht größer oder kleiner als bei den bisherigen, internetgebundenen Tauschbörsen auch.
naja mein internet kennt keine autostart funktion…
also behaupte ich einfach mal, das bei einem usb stick die gefahr ungleich grösser ist.
Mein Computer führt generell keine Programme aus, nur weil ich einen Datenträger anstöpsel. Macht Deiner das?
Leider, leider, leider muß ich diese Aussage zurückziehen. :sad2:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 03501.html
Das Qualitätsmanagement von Linux stinkt zum Himmel! Ich werd' mir wohl mal ansehen müssen, wie weit die NetBSD-Jungs mittlerweile sind. Bin damals nur zu Linux gewechselt, weils da einen binary only Nvidia-Treiber gab...
Bild

Antworten