Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von quercus » Do 11. Nov 2010, 13:01

auf einem LP hab ich mir ordentlich das Schienbein aufgeschrammt, ging aber ohne Arzt.
sonst nur sehr viele Stiche und Kratzer durch Dornen
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Werbung:
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von ElliPirelli » Do 11. Nov 2010, 13:25

Warum fühl ich mich grad, als ob ich Euch allen einen Keks reichen sollte?
:keks:

Ich hab mir mal nen blauen Fleck geholt, darf ich jetzt hier auch mitspielen? :???: :roll:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Dolphiner
Geomaster
Beiträge: 847
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 13:19
Wohnort: Hemsbach
Kontaktdaten:

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von Dolphiner » Do 11. Nov 2010, 13:32

Bruch des rechten mittleren Fingers.
Vorne letztes Fingerglied.
Bild

Bei Agent Nordbergs erster Fall "Husarenkeller" ein schwerer eckiger Schachtdeckel drauf gefallen.
Schock, dicker Finger, nach 3 Tagen von Freunden ins Krankenhaus gefahren worden.
So lange gearbeitet und gedacht der ist nur gequetscht.
Aufgebohrt, geschient, Nagel runter... :???:

Sonst nur Kleinkram. Meist beim Pilotleine einziehen oder beim verschiessen selbiger mit der BS. :D

Waldgeister1
Geocacher
Beiträge: 159
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:53
Wohnort: 41844 Wegberg

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von Waldgeister1 » Do 11. Nov 2010, 13:41

Herr Waldgeist:
3x über nen Ast oder Strauch gestolpert und gekonnt abgerollt ,nur paar schrammen.
Unfall nicht direkt , mich hat mal beim NC ne Bremse an der Stirn gestochen und am anderen Tag sah ich auch wie nach nem Kampf mit einem von den Klitschko´s.
Zugeschwollendes Auge.

Frau Waldgeist:
bei nem 1/1 nach dem Loggen auf dem weg zum Auto über ihre eigenen Beine Gestolpert und sich Knie und Hand blutig aufgeschrappt.
Die T4 an diesem Tage die wir vorher gemeistert hatten ,verliefen da ohne Schäden.
Bild
Lg Robert

Hier muss der Cache sein , mein GPS zeigt es doch genau hier an !

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von argus1972 » Do 11. Nov 2010, 14:11

Hmmm, ich glaube zu erkennen, dass Caches mit recht geringer T-Wertung anscheinend ein erhebliches Risiko bergen, sich zu ramponieren.
Gut, dass ich zumindest 1/1-Micros meistens im Sinne der Gesundheit meide. :p :D
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

millabln
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 15:52
Wohnort: S-B

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von millabln » Do 11. Nov 2010, 15:08

ElliPirelli hat geschrieben: Ich hab mir mal nen blauen Fleck geholt, darf ich jetzt hier auch mitspielen? :???: :roll:
Natürlich! Aber bitte mit Angabe der D/T-Wertung des entsprechenden Caches.... (Statistik und so)

Kampfhamster
Geocacher
Beiträge: 103
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 19:14
Wohnort: 45525 Hattingen
Kontaktdaten:

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von Kampfhamster » Do 11. Nov 2010, 16:12

Beim T1er über eine Wurzel gestolpert:
der Zahn wackelt, das Knie ist aufgeschürft, an einem Mittelfußknochen ist etwas abgesplittert (machte eine Cachepause von 1 Woche und jetzt für die nächsten 3-4 Wochen max. T1,5er)

Ansonsten unzählige Zeckenbisse.

Jule
Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen. Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

Bild

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2966
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von baer2006 » Do 11. Nov 2010, 16:33

  • T4,5: Am Berg abgerutscht, und ca. 3m den Hang runter -> Außenbandriss im Fuß -> dank Stützschiene keine Cachepause, aber Beschränkung auf ~T2,5 für 4-6 Wochen
  • T4: Abstieg vom Baum auf dem letzten Meter "schneller als geplant", Brust hat heftigen Kontakt mit herausstehendem Rindenstück -> Rippenprellung, Klettern stark eingeschränkt für 1-2 Wochen
  • Unzählige Kratzer, Aufschürfungen, blaue Flecken etc. - nix, was die Alltags- und Cachefähigkeit eingeschränkt hätte :D

Benutzeravatar
Mrs.Pommelhorst
Geocacher
Beiträge: 271
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:09

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von Mrs.Pommelhorst » Do 11. Nov 2010, 17:48

Letzten Winter bei D1,5/ T 1,5 Nachtcache auf blankem Eis( das ich nicht als solches erkannt hatte) ausgerutscht und tierisch aufs Steißbein geknallt. Da ich kurz drauf in Urlaub wollte habe ich mir den Doc gespart, also weiß ich nicht, was es genau war :ops: . Aber sitzen konnte ich wochenlang nicht gut und habe bei langem Sitzen z.B. langen Autofahrten immer noch Piene. :headbash:
BildBild
Manch einer findet nur deshalb in jeder Suppe ein Haar, weil er so lange davor sitzt und den Kopf schüttelt bis eins reinfällt.

Benutzeravatar
lordmacabre
Geomaster
Beiträge: 798
Registriert: So 23. Aug 2009, 19:38
Wohnort: Krefeld

Re: UMFRAGE:Thema Cache Unfälle

Beitrag von lordmacabre » Do 11. Nov 2010, 18:37

Bei einem LP mal böse umgeknickt. Seit dem ist der rechte Fuß nicht mehr der Alte. Ein nächtlicher 3-Meter Sprung mit unsanfter Landung [der Ast war da im Hellen aber noch nicht :^^:] hats auch nicht besser gemacht. :kruecken:

Dann war da noch ein Steilhang und dann kam der Boden. Danach viel Blut und später Alkohol aus der Apotheke ... hui das hat gebrannt.
Das sieht besser aus, auch von der Optik.

Antworten