Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

millabln
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 15:52
Wohnort: S-B

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von millabln » Mo 15. Nov 2010, 22:20

Ich melde mich mal für die "ich finds peinlich"-Fraktion und schmeiße die Frage in den Raum, warum sowas tatsächlich vor allem deutsche Cacher anzieht (man erinnere sich an die Schlacht um die US-amerikanischen Virtuals vor noch nicht allzu langer Zeit).

Werbung:
Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von Trracer » Mo 15. Nov 2010, 22:21

Stramon hat geschrieben:Da muss ich radioscout recht geben!
Es könnten ja auch Aliens das Logbuch in eine doppelte Raum- Zeit Schleife gelegt haben, so das nur jeder zweite, oder Gott bewahre.. jeder dritte Eintrag im Original zu sehen ist. Und diese Bleistifte... bei Nacht... Hölle!
Von den Aufklebern mal ganz abgesehen, das ist ein ganz anderes Thema, über das ich mich hier nicht zu schreiben traue... :shocked:

Die armen Finder werden hier angeprangert, das finde ich nicht gut! :motz:

Stramon
:applaus: :2thumbs:

Benutzeravatar
SharkAttack
Geowizard
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Ingress: Enlightened
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von SharkAttack » Mo 15. Nov 2010, 22:24

Vielleicht gibts ja noch einen in Deutschland, der den dann 47.000x logged und sich auf Platz 1 der Rangliste hochlogged, das wird dann die Amis zu einem Gegenschlag herausfordern.

Ich könnte ja dann auch noch als Bonus in China den berühmten ungefallenen Reissack publishen, wie wär's denn damit, wer will nochmal, wer hat noch nicht.
Bild

Benutzeravatar
bene66
Geomaster
Beiträge: 406
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 14:47
Wohnort: 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von bene66 » Mo 15. Nov 2010, 22:26

Team Shark Attack hat geschrieben:
do1000 hat geschrieben:Leute, das ist nur Spiel!
.... und zu einem Spiel gehören auch Regeln, oder etwa nicht??

Als nächstes kommt dann wieder die lustige Variante, wir loggen gemuggelte Dosen oder die Dosen von nicht mehr aktiven Ownern, haha, so macht es Spaß :roll:
Auf einen Fake-Cache von Groundspeak selber Fake-Logs zu schreiben - das hat schon irgendwie Stiel.

Bei den Fake-Logs auf real existierende Caches (wie beim Start des Threads!) gebe ich Dir Recht. Das ist respektlos gegen den Owner oder den andern Cachern, die die jeweilige Aufgabe des Caches regulär erfüllt haben. Diese Fake-Logs mag ich auch nicht und kann sie auch nicht verstehen.

bene66
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich führe Statistiken um schöne Cache-Erlebnisse zu haben, aber ich cache nicht um eine schöne Statistik zu haben

Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von do1000 » Mo 15. Nov 2010, 22:26

Team Shark Attack hat geschrieben:Vielleicht gibts ja noch einen in Deutschland, der den dann 47.000x logged und sich auf Platz 1 der Rangliste hochlogged, das wird dann die Amis zu einem Gegenschlag herausfordern.

Ich könnte ja dann auch noch als Bonus in China den berühmten ungefallenen Reissack publishen, wie wär's denn damit, wer will nochmal, wer hat noch nicht.
Nachmacher!

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von Trracer » Mo 15. Nov 2010, 22:29

millabln hat geschrieben:Ich melde mich mal für die "ich finds peinlich"-Fraktion und schmeiße die Frage in den Raum, warum sowas tatsächlich vor allem deutsche Cacher anzieht (man erinnere sich an die Schlacht um die US-amerikanischen Virtuals vor noch nicht allzu langer Zeit).
Wenn du den Ganzen Tag im Büro sitzt und die Akten von links nach rechts stapelst, dann möchtest du wenigstens im Hobby Pro sein. Also nimmt man alles was geht, ausserdem kannst du mit jenseits der 1000er Grenze den Nubis, mal sagen wo der Frosch die Locken hat. :roll:

millabln
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 15:52
Wohnort: S-B

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von millabln » Mo 15. Nov 2010, 22:31

Du meinst also, in anderen Ländern haben die Leute spannendere Jobs? ;)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von radioscout » Mo 15. Nov 2010, 22:35

Trracer hat geschrieben: Wenn du den Ganzen Tag im Büro sitzt und die Akten von links nach rechts stapelst,
Ob wir können präsidieren oder müssen Akten schmieren...
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von steingesicht » Mo 15. Nov 2010, 22:37

BlueGerbil hat geschrieben:
steingesicht hat geschrieben:Ich fange grade an mich ein bischen fremdzuschämen, weil sich jemand wegen mir und anderer Fake-Logger an einem Fake-Cache fremdschämen muss, ganz ehrlich :ops:
Erklär doch mal lieber, wie man auf die Idee kommt, einen per definition nicht existenten Cache zu loggen? Wenn man "bescheissen" will, kann man ja irgendeinen "echten" Cache, meinetwegen 5/5er, loggen. Die Chancen, das das entdeckt wird, sind recht gering. Aber nein, man sucht sich einen Cache, wo jeder weiß, das man nicht da war. Ganz wertfrei: Warum? Was treibt dich um?
Wenn ich wirklich bescheissen wollte, hätte ich in der Tat eine real existierenden 5/5er geloggt - aber ehrlich ehrlich die Statistik ist mir sowas von Pumpe, ich wüsste nichtmal wo ich nachschauen könnte was für D/T-Kombinationen ich geloggt habe :???: Die Fundzahlen sind ja nicht zu übersehen - aber das ganze andere Gedöns?
Ich gehe ausserdem davon aus das der Cacheowner seiner Wartungspflicht nachkommt und alle falschen Logs früher oder später ohnehin löscht - und warum soll man die Dose nicht auch mal zu Testzwecken loggen - ist doch schliesslich ein Testcache. :roll:
So, ich bin jetzt fertig mit fremdschämen, wer weitermachen will, darf das gerne alleine tun :p
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Cacher loggt, ohne am Cache gewesen zu sein

Beitrag von steingesicht » Mo 15. Nov 2010, 22:40

do1000 hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Schaut doch mal aus dem Fenster:
Steht beim Nachbarn ein Gartenzwerg schief? Oder sogar einer mehr als erlaubt?
Parkt einer einen cm über der Begrenzungslinie? Oder sogar im Halteverbot? Ist bei jemandem der Parkschein abgelaufen oder liegt der Bewohnerparkausweis nicht vollständig sichtbar hinter der Scheibe?
Hat jemand das Laub vor seinem Haus nicht weggefegt?
Sollten wir tatsächlich mal einer Meinung sein!? :D
Wie fast immer, hat der Pfadfinder mal wieder recht ;)
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Antworten