Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ideen für einen abenteuerlichen Kindercache gesucht

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Toette
Geomaster
Beiträge: 701
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 19:53

Re: Ideen für einen abenteuerlichen Kindercache gesucht

Beitrag von Toette » Mo 29. Nov 2010, 07:37

Ich schliesse mich der Meinung an, auf das GPS mehr oder weniger zu verzichten, sondern mit einer "Schatzkarte" zu arbeiten, auf der markante Wegpunkte eingezeichnet sind.
Ich hab als Suchender einen solchen Cache gemacht (gelegt von einem Kind (mit Unterstützung)) und ich fand das Klasse.

CU
Toette

Werbung:
Benutzeravatar
mcgrun
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:44
Wohnort: Herne

Re: Ideen für einen abenteuerlichen Kindercache gesucht

Beitrag von mcgrun » Mo 29. Nov 2010, 09:22

Hei,

meine Erfahrung von den letzten GebTagen meiner Kids (z. Zeit 7 und 8) und einer Rally mit Klasse 6:

* GPS zu Hause lassen, Kompass kommt dagegen gut an
* ein begrenztes, übersichtliches Gebiet wählen (z.B. Park) in dem sich die Kids alleine austoben dürfen
* Wegmarkierungen (z.B. Goldstücke, Fäden, Bilder, ...) anstatt Karte
* einfache Rätsel
* schönes Thema wählen (obwohl das fast egal ist, irgendwie...)

und am Ende eine fette Schatzkiste. Unbedingt rein gehören da diese scheußlichen Schoko-Gold-Taler vom Discounter.

Das ganze dann einfach laufen lassen und nur bei Problemen einschreiten.

Viel Erfolg, viel Spaß!

P.S. die letzte GebTagRally ist nun als Cache frei zugänglich (mit andererem, kleinerem Finale: also die Schokotaler sind jetzt weg... zu spät!): http://coord.info/GC2EXDD

Oberfoerster
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Do 19. Nov 2009, 08:35

Re: Ideen für einen abenteuerlichen Kindercache gesucht

Beitrag von Oberfoerster » So 12. Dez 2010, 14:29

Meine Erfahrung bei bisher vier Kindergeburtstagen 8 bis 12 Jahre:
GPS ist ein Muss, und zwar idealerweise eines pro Dreier oder Vierergruppe.
Bin gerade dabei, eine schneesichere Variante zu erstellen, Motiv "Eichhörnchens Wintervorräte". Die vier Gruppen laufen gemeinsam (wg der unvermeidlichen Spuren im Schnee), umschichtig darf jeweils eine Kleingruppe vorne sein zum Erst-Suchen. Die 8 bis 10 Stages liefern je eine oder mehrere Zahlen, die für die Finalberechnung verwendet werden.
Manche Stationen sind nur zu finden und mit was zum Zählen drin (hier zB Nüsse, Körner etc), andere sind etwas kniffliger. ZB hat das Eichhörnchen einen Schmalztopf versteckt, dessen Geheimnis zu er-schweinigeln ist. In der Nähe sind auch ein Teigschaber und Latexhandschuhe "zufällig" sichtbar deponiert.
Selbstverständlich sind Geburtstags-Caches entweder rein temporär für den Anlass plaziert, oder der Veranstalter ist der Owner und checkt den Zustand der Stationen nach dem Durchgang mit der Kindermeute.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Ideen für einen abenteuerlichen Kindercache gesucht

Beitrag von ElliPirelli » So 12. Dez 2010, 16:13

Oberfoerster hat geschrieben: Motiv "Eichhörnchens Wintervorräte".
:liebhab: Oh, das ist aber mal eine tolle Idee! :D
Sowas würd ich auch gern finden.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
simonszu
Geocacher
Beiträge: 211
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 19:08

Re: Ideen für einen abenteuerlichen Kindercache gesucht

Beitrag von simonszu » Mi 15. Dez 2010, 10:20

Also, eh, wir haben damals einfach Schnitzeljagden gemacht. So ganz ohne GPS und so...
Leave nothing, but footprints; take nothing, but photos; kill nothing but time
Bild
Deine Mudda kloppt Tradis...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder