Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von moenk » Sa 11. Dez 2010, 17:37

Logs sind Stilfrage - entweder man hat oder man hat nicht.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Werbung:
Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von argus1972 » Sa 11. Dez 2010, 17:43

Der Cache heisst "Verkehrte Welt" und das o.a. Log handelt ganz nach dem Titel des Caches.
:lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot:
Das ist ja mal eine echt feine Idee. Wenn schon, dann richtig und auch im Log! Logisch eigentlich ... :D
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von friederix » Sa 11. Dez 2010, 17:48

argus1972 hat geschrieben:Was ist gegen Ehrlichkeit zu sagen?
Rein gar nichts.
Aber ein bisschen Feingefühl kann aber auch nicht schaden.

Ich hasse z.B. Dosen in Wohngebieten mit Voyeurs-Charakter. Aber manchmal übersieht man schon mal eine beim Aussortieren.
Da schreibe ich dann auch, dass ich Caches in Wohngebieten nicht mag und diese nicht suche.
Aber ich bedanke mich am Ende des Logs trotzdem für den Cache.
Ist alles ein bisschen eine Sache der Wortwahl. Man muss ja nicht gleich mitten ins Herz des Owners treffen.

Um bei dem Kuchen-Beispiel zu bleiben. Ich habe meiner Schwiegermutter auch klar machen können, dass ich absolut keine Torten mag (ich nenne sie Matschkuchen :roll: ) und sie ist mir immer noch nicht böse. ;)

Gruß friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Sam.and.Frank
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 17:29

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von Sam.and.Frank » Sa 11. Dez 2010, 17:49

Ups,

ich hoffe, die anderen Logs zum Cache sind jetzt nicht negativ gemeint ;-)


Bild

ime
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: So 4. Mär 2007, 18:35

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von ime » Sa 11. Dez 2010, 18:24

kron4401 hat geschrieben:
TomSam hat geschrieben:Bsp:
...
Vor Ort wurde dann noch länger gesucht ...
Vielleicht weiß er auch einfach nur nicht das suchen noch immer dazu gehört ;)
Wer hat dir diesen Mumpitz erzählt? "Suchen müssen" ist eigentlich eine Unsitte, die erst in den letzten Jahren verstärkt um sich greift.
Traditionellerweise sind Caches so versteckt worden, dass Cacher sie gleich sehen, und Muggles nicht. Daher waren auch die unerwünschten Nebeneffekte geringer.

Benutzeravatar
kron4401
Geomaster
Beiträge: 463
Registriert: Di 9. Nov 2010, 11:57
Wohnort: 56859 Alf / 74858 Aglasterhausen-Michelbach

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von kron4401 » Sa 11. Dez 2010, 18:49

ime hat geschrieben:
kron4401 hat geschrieben:
TomSam hat geschrieben:Bsp:
...
Vor Ort wurde dann noch länger gesucht ...
Vielleicht weiß er auch einfach nur nicht das suchen noch immer dazu gehört ;)
Wer hat dir diesen Mumpitz erzählt? "Suchen müssen" ist eigentlich eine Unsitte, die erst in den letzten Jahren verstärkt um sich greift.
Traditionellerweise sind Caches so versteckt worden, dass Cacher sie gleich sehen, und Muggles nicht. Daher waren auch die unerwünschten Nebeneffekte geringer.
Na es gibt halt auch Leute die schauen auf ihr GPS rennen bis es 0 Meter anzeigt drehen sich einmal im Kreis und beschweren sich das sie nichts gefunden haben.
Und auch ein Versteck das ein Muggel nicht sieht ein Cacher aber muss der Cacher "suchen". Ob das jetzt mit mehr oder weniger Arbeit verbunden ist steht doch auf einem anderen Zettel.
Unterwegs mit: Oregon 450, eTrex H und meiner Freundin ;)
Bild

TomSam
Geocacher
Beiträge: 55
Registriert: Sa 25. Sep 2010, 19:47
Wohnort: 42651 Solingen

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von TomSam » Sa 11. Dez 2010, 19:09

da ja der Logger und die Owner sich kennen / verstehen, scheint der witz im intimen Kreise klar - ich kenne keinen von beiden, und finde den eintrag immer noch doof ...

Sam.and.Frank
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 17:29

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von Sam.and.Frank » Sa 11. Dez 2010, 19:59

Ich kenne den Logger auch nicht.

Aber man muss auch nicht intim werden, um den Inhalt des Logs passend zum Titel mal "umzudrehen".

Und siehe da: es kommt was Positives raus!
Bild

Schrottie

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von Schrottie » Sa 11. Dez 2010, 21:02

friederix hat geschrieben:Aber ich bedanke mich am Ende des Logs trotzdem für den Cache.
Ich glaube eben genau dieses brave Bedanken ist falsch. Abgesehen davon das ein flapsig dahingerotztes "TFTC" ja nichts anderes aussagen soll, ist der echte Dank doch eher ein nett formuliertes Log. Und da braucht es dann keine Floskeln am Ende, die im Grunde kaum jemand ernst nimmt, denn inflationäre Verwendung senkt eben auf Dauer die Glaubwürdigkeit.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Gibt es für Loggs keine Netiquette?

Beitrag von Zappo » Sa 11. Dez 2010, 21:06

Zappos Ergänzung zu Morsix´4 Gesetzen:
"Der Log ist die Visitenkarte des Cachers - und sollte in der Länge dem Erlebten und dem Aufwand des Ausarbeitens entsprechen".

Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder