Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Sushi_bb
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: So 3. Jan 2010, 13:24
Wohnort: Oberhavel
Kontaktdaten:

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von Sushi_bb » So 2. Jan 2011, 23:34

Für mich, der seinen Winter- / Weihnachtsurlaub zum Cachen nutzt wäre es stark hilfreich, wenn durch das Listing bekannt wäre, ob man den Cache bei Schneedecke sicher heben kann.

Mir geht es dabei nicht um finden oder den Weg zum Cache. Den Weg kann ich mir vorher anschauen. Finden kann man auch alles, wenn man die Umgebung nur intensiv durchpflügt. Aber will das der Owner? Schließlich wird bei Schnee die Dose leicht gespoilert und darum sollte es doch eigentlich gehen oder?

Für mich als Cacher wäre es nun also sinnvoll zu wissen, ob ich vor Ort im Winter mit Schnee das Final zu stark enttarne und somit lieber die Finger davon lassen sollte. Das scheint mir im übrigen auch die Intension der Owner zu sein, die Ihre Caches aktuell deaktiviert haben.
Bild Bild Bild

Termine für Tage ohne Fund im Kalender? MyFinds Zu ICal

Werbung:
Benutzeravatar
mevo
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 07:52
Wohnort: Oberbayern

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von mevo » Mi 5. Jan 2011, 07:39

Die Enttarnung eines Caches ist sicher ein Faktor für die Wintertauglichkeit. Ich habe diesen und letzten Winter 2 mal auf die Suche nach einem Cache verzichtet, weil ich direkt neben stark von Muggels begangenen Wegen mehrere Meter durch unberührten Schnee hätte gehen müssen. Wenn ich trotzdem nach diesen Caches gesucht hätte, hätte ich auch gleich einen Wegweiser zum Cache aufstellen können :p
Auf der anderen Seite sollte sich ein Owner bei der Beurteilung der Wintertauglichkeit auch in die Lage eines Cachers versetzen. Wenn ich weiß wo der Cache liegt, brauche ich vielleicht nur einmal in den Schnee zu greifen und halte die Dose in der Hand. Wenn ich aber als Cacher evtl. erst mehrere Quadratmeter Fläche vom Schnee befreien müsste, um das Cacheversteck finden zu können, ist der Cache für mich nicht wintertauglich, auch wenn er prinzipiell auffindbar ist.
Bild

Do or do not ... there is no try

Benutzeravatar
Roter-Wolf
Geomaster
Beiträge: 451
Registriert: Di 11. Mär 2008, 12:26
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von Roter-Wolf » Mi 5. Jan 2011, 08:37

moestaverne77 hat geschrieben:Machen wir es doch noch mal anschaulich.
Bild <- Wenn dieses Symbol zu sehen ist kann man den Cache im Winter finden.
Bild <- Das zeigt das es im Winter nicht auffindbar ist.

Gar kein Symbol zeigt das der Owner anscheinend den Unterschied zwischen den Jahreszeiten nicht kennt oder es für Ihn nicht bekannt das zwischen November und April auch mit einer geschlossenen Schneedecke zu rechen ist. :lachtot:

Wir handhaben es so, dass die durchgestrichene Schneeflocke an Caches benutzt wird die unter 50cm liegen.

Man sollte nicht nur an die Schneedecke denken, sondern auch an Schneewehen. Dess weiteren ist es mit unter auch nicht ratsam vereiste Bäume zu besteigen.


Schwieriger ist allerdings den Cache auch wieder ordnungsgemäß zu verstecken.
Wenn man die Dose aus 30 cm Schnee zieht sollte man daran denken, dass man vielleicht der letzte ist, der sie vor dem großen Tauen gefunden hat.
Im letzten Jahr haben wir nach der Schneeschmelze Caches gefunden die total offen lagen. Ich unterstelle nicht mal böse Absicht des Finders, denn wenn eine Dose schlecht versteckt ist (unter Laub ect) ist das richtige wieder verstecken bei 30cm Schnee mitunter schwer.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von radioscout » Mi 5. Jan 2011, 18:31

Früher war es üblich, seine Caches nach dem Winter zu kontrollieren.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von frenocomio » Mi 5. Jan 2011, 21:08

Habe gestern auch mal eine PQ mit dem Attribut Bild erstellt.

Ohne die Logs zu lesen wäre ich heute öfter in die Falle getappt. Da waren etliche dabei, die laut mehreren Einträgen absolut nicht zu machen sind. Einen hab ich mir angeschaut, da ich gerade in der Nähe war - da sah es aus als wenn ein Tornado durch die Lichtung gesaust ist. :roll:
„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

Benutzeravatar
Sushi_bb
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: So 3. Jan 2010, 13:24
Wohnort: Oberhavel
Kontaktdaten:

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von Sushi_bb » Mi 5. Jan 2011, 21:40

Wenn solche Caches gemuggelt werden sind die Owner selbst Schuld!
Bild Bild Bild

Termine für Tage ohne Fund im Kalender? MyFinds Zu ICal

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von hustelinchen » Mi 5. Jan 2011, 22:05

Sushi_bb hat geschrieben:Wenn solche Caches gemuggelt werden sind die Owner selbst Schuld!
Wie meinst du das?

Also einige meiner Caches werden gesucht, obwohl sie im Moment als "unvailable" gekennzeichnet sind. Bin ich daran schuld? Wohl kaum.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
Sushi_bb
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: So 3. Jan 2010, 13:24
Wohnort: Oberhavel
Kontaktdaten:

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von Sushi_bb » Mi 5. Jan 2011, 22:26

Das habe ich auch nicht behauptet. Aber ich bekomme auch Frust, wenn ich 1km vom Parkplatz zum Final eines Mysteries oder Tradis laufe und vor Ort dann feststelle, dass das Listing zwar ein available in Winter versprach, aber nur wenn ich mit Kraft und Eifer den Schnee durchpflüge. Dass nicht immer und jeder dann zurücksteckt und es sein lässt ist klar.
Bild Bild Bild

Termine für Tage ohne Fund im Kalender? MyFinds Zu ICal

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von hustelinchen » Mi 5. Jan 2011, 23:03

Sushi_bb hat geschrieben:, dass das Listing zwar ein available in Winter versprach, aber nur wenn ich mit Kraft und Eifer den Schnee durchpflüge.
Ah ja, ok, dann weiß ich was du meintest. Wobei es bei meinen Caches ua. auch das available Attribut gibt, wenn es der höchste Baumstumpf in der Ecke ist. Auch da muss man dann den Schnee zur Seite räumen, aber meiner Meinung nach machbar, weil es nur der eine Stumpf ist, der in Frage kommt.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
Sushi_bb
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: So 3. Jan 2010, 13:24
Wohnort: Oberhavel
Kontaktdaten:

Re: Sind eure Caches im Winter auffindbar???

Beitrag von Sushi_bb » Mi 5. Jan 2011, 23:17

Die Frage ist ja nicht immer die Offensichtlichkeit der Station. Aber wenn in einer Umgebung zielgerichtet zu einem Baum Fußspuren führen und da der Schnee nicht drauf ist, dann ist das schon komisch und könnte Muggel auf den Plan rufen.
Bild Bild Bild

Termine für Tage ohne Fund im Kalender? MyFinds Zu ICal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder