Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Der ideale Cache, oder- was macht caching aus

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Der ideale Cache, oder- was macht caching aus

Beitrag von Zappo » Sa 8. Jan 2011, 11:19

argus1972 hat geschrieben:Es ist ja wohl kontraproduktiv, sich an Begrifflichkeiten hochzuziehen.

Ich glaube, kaum jemand wird bestreiten, dass Morsix-Gesetzesvorlagenratschlagspunkte :p insgesamt sehr gut ausdrückt, wie man im besten Falle einen Cache legen sollte.

Ein Leitfaden dieser Art..............
KLARSTELLUNG:

Den Zusatz "Gesetze" wurde das erste Mal eigenmächtigt von mir verwendet - ohne Kenntnis von Kollegen Morsix (bevor dieser jetzt in ungerechtfertigten Verdacht gerät). Am Anfang war das noch in Anführungszeichen gesetzt, mit einem Smily dahinter. Dies ist im Laufe der Zeit der Nachlässigkeit zum Opfer gefallen.

Wenn Ihr Euch also am Wort Gesetze stört geht das allein auf meine Kappe - gerne kann man aber auch Richtlinien, Denkanstöße, Howto usw dazu sagen - oder was anderes aufschreiben - war halt damals, als sich die ersten Flachcächer-Problematik abzeichnete, gerade zur Hand :D

Im übrigen ist das Cachen meines Wissens die einzige Freizeitbeschäftigung, bei der man sich offenbar rechtfertigen muß, daß man sie gerne anspruchsvoll ausüben würde. Jeder Fußballer sieht/macht selbstverständlich lieber ein gutes Spiel als ein schlechtes, langweiliges.

Zappo

PS: Jetzt geh ich raus - bei uns scheint die Sonne !!!
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder