Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

ipad nutzbar?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von BriToGi » Fr 14. Jan 2011, 13:04

Schnueffler hat geschrieben:Schau Dir die geocaching-App an. Die kann Dir die Caches in der Nähe anzeigen.
Und nicht nur das, Du kannst auch auf Kartenansicht gehen, dann zu einer Stelle "wischen" und dann "Suche von hier" machen, dann hast Du alles in der Umgebung wo Du gerade die Karte hingewischt hast. (Als Karte und als Liste). Zum Spontancachen ideal, aber nimm ein richtiges GPS mit, manchmal ist es einfach nötig weil es deutlich bessere Werte erzielt, vor allem im Wald...

Werbung:
Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von quercus » Fr 14. Jan 2011, 13:08

ich habe auf einem event jemanden kennen gelernt, der nur noch mit ipad cachen geht.
der findet das klasse (ja GPS ist drin). ich persönlich finde es eher gewöhnungsbedürftig aufgrund der größe. sieht schon irgendwie schräg aus, wenn da jemand auf so ein klemmbrett starrt und durch die gegend stapft.

aber das display und die online möglichkeiten (so denn empfang vorhanden) sind natürlich der hammer.
aber ich wüsste ein paar caches, zu denen ich kein 800 € teil schleppen möchte ;)
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von BriToGi » Fr 14. Jan 2011, 14:07

Dafür gibt es dann ja das iPhone (oder andere Smartphones) auf denen die App läuft. Schutzfolie drauf, Gummibumper drum, bei Regenwetter noch Zipper um das ganze Zeil, sieht dann zwar hässlich aus wie die Nacht :D aber kann ohne Probleme mal runterfallen/in den Dreck fallen/in die Pfütze... und bleibt heil und trocken...

tootuffcajun
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 19:57

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von tootuffcajun » So 16. Jan 2011, 00:40

So, App (7,99€) gekauft und heute gleich los. Hat super geklappt.
Pad aber im Auto gelassen und dann vor Oert mit dem Garmin weiter. Ist vor Ort doch wesentlich schneller und genauer aus das Pad/iphone (hatte mein Mitcacher dabei).
Aber das loggen war dann wieder schön schnell und komfortabel.
2 Dinge stören mich nur an der App:
- Ist nur im Hochformat nutzbar (weil wahrscheinlich ursprünglich eigentlich für iphone programmiert), mein pad hat aber eine zusätzliche Tastatur, die nur im Querformat andockbar ist (integriert in eine Lederschutzhülle), die ich auch gerne zu loggen nutze...
- Trackables kann ich zwar loggen, aber nicht als "cache besucht". Nur ablegen oder mitnehmen... Schade. Das fehlt mir noch zum perfekten Geocacher-App...
Bild

Benutzeravatar
Sushi_bb
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: So 3. Jan 2010, 13:24
Wohnort: Oberhavel
Kontaktdaten:

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von Sushi_bb » So 16. Jan 2011, 01:00

Ich bin auch am rätseln, ob ich mir die 8€ antu und die App kaufe. Aber ich hatte ähnliche Vermutungen und jetzt wurden Sie von tootuffcajun bestätigt: Die App ist fürs iPhone gebaut und daher auf dem iPad nur eine 'Notlösung'. Wenn ich aber 8€ berappe, dann erwarte ich dafür eine 'ordentliche' iPad-Version.

Dann bleibts erstmal bei dem Oregon und loggen per 3g oder so.
Bild Bild Bild

Termine für Tage ohne Fund im Kalender? MyFinds Zu ICal

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von BriToGi » So 16. Jan 2011, 12:59

tootuffcajun hat geschrieben: - Trackables kann ich zwar loggen, aber nicht als "cache besucht". Nur ablegen oder mitnehmen... Schade. Das fehlt mir noch zum perfekten Geocacher-App...
Du kannst aber die Logs als Fieldnotes senden, dann kannst Du in Hause die Liste der gefundenen Caches sehen und in Ruhe loggen - und die TBs dabei dippen.

Also auf "Log schreiben" gehen, dann Found und evtl nen kommentar, z.B. "nass" oder "voll", dann senden. Zu Hause gehst Du auf Fieldnotes auf der Homepage, klickst in der Liste "Compose Log" an und hast ein offenes Log mit korrektem Datum und deinem Kommentar offen, dann kannst Du in Ruhe Dein Log schreiben und mit TB-dips absenden...

meister-matze
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: So 21. Mär 2010, 16:37
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von meister-matze » Mi 9. Mär 2011, 13:19

Schade, dass es hier keine richtige iPad-Version der App gibt. Aber so werde ich mir die wohl auch nicht kaufen.
Gibt es jemanden, der mit dem iPad geocachen geht hier? Vielleicht ein Alternativprogramm (App)?

Benutzeravatar
Loeffelchen
Geocacher
Beiträge: 88
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 09:45
Wohnort: Oberhausen und Duisburg

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von Loeffelchen » Mi 9. Mär 2011, 14:09

meister-matze hat geschrieben:Schade, dass es hier keine richtige iPad-Version der App gibt. Aber so werde ich mir die wohl auch nicht kaufen.
Gibt es jemanden, der mit dem iPad geocachen geht hier? Vielleicht ein Alternativprogramm (App)?
Wir haben das iPad zwar häufig dabei . Aber zum Cachen nehmen wir doch lieber ein Garmin. Die Ausdrucke und Karten usw. die sind jetzt alle auf dem iPad da kann man ja schön alles draufziehen und für die allgemeine Planung unterwegs dabei haben.
Das spart Papier .

Gruß
Andreas

meister-matze
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: So 21. Mär 2010, 16:37
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von meister-matze » Mi 9. Mär 2011, 14:23

Loeffelchen hat geschrieben:
meister-matze hat geschrieben:Schade, dass es hier keine richtige iPad-Version der App gibt. Aber so werde ich mir die wohl auch nicht kaufen.
Gibt es jemanden, der mit dem iPad geocachen geht hier? Vielleicht ein Alternativprogramm (App)?
Wir haben das iPad zwar häufig dabei . Aber zum Cachen nehmen wir doch lieber ein Garmin. Die Ausdrucke und Karten usw. die sind jetzt alle auf dem iPad da kann man ja schön alles draufziehen und für die allgemeine Planung unterwegs dabei haben.
Das spart Papier .

Gruß
Andreas
Ich hab mir so ein Teil gerade geholt. Musik, Fotos krieg ich drauf. Aber wie ich mir Ausdrucke und Karten draufziehe muss ich wohl erstmal rausfinden. Naja, mal sehen wie ich das Teil bei meiner nächsten Cache-Tour einsetzen kann/werde. :)

Benutzeravatar
Loeffelchen
Geocacher
Beiträge: 88
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 09:45
Wohnort: Oberhausen und Duisburg

Re: ipad nutzbar?

Beitrag von Loeffelchen » Do 10. Mär 2011, 09:33

Ich hab mir so ein Teil gerade geholt. Musik, Fotos krieg ich drauf. Aber wie ich mir Ausdrucke und Karten draufziehe muss ich wohl erstmal rausfinden. Naja, mal sehen wie ich das Teil bei meiner nächsten Cache-Tour einsetzen kann/werde. :)
Pdf Dateien kannst du direkt ins iTunes packen und mit iBooks auf dem iPad anschauen und in verschiedene Kategorien unterteilen.
Mit der Dropbox gehts auch sehr gut wenn man unterwegs nur bei Bedarf was draufkopieren möchte oder das iPad nicht immer mit dem Kabel verbinden will . Beide möglichkeiten sind kostenlos.

Gruß
Andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder