Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Akkus mit in die Waschmaschine wieder ins Ladegerät packen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Akkus mit in die Waschmaschine wieder ins Ladegerät pack

Beitrag von hustelinchen » Di 18. Jan 2011, 21:14

radioscout hat geschrieben:Eneloops sind NiMH-Akkus. Wie heiß hast Du sie gewaschen?
Ah ok, danke. Gewaschen heißt, eine 40°C Runde gemeinsam mit den Cacherbrocken gedreht. Denke, so eine Stunde in etwa. Weißt du denn, ob die normal dicht sind, oder kann da Wasser eindringen?
Herzliche Grüße
Michaela

Werbung:
Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Akkus mit in die Waschmaschine wieder ins Ladegerät pack

Beitrag von hustelinchen » Di 18. Jan 2011, 21:16

-jha- hat geschrieben:aber mehr als "keine dolle Kapazität mehr" wirst Du nicht befürchten müssen.
na das ist doch mal eine beruhigende Aussage. Danke.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Akkus mit in die Waschmaschine wieder ins Ladegerät pack

Beitrag von adorfer » Di 18. Jan 2011, 21:17

hustelinchen hat geschrieben: Weißt du denn, ob die normal dicht sind, oder kann da Wasser eindringen?
Selbst 60 Grad sollte eigentlich noch gehen. So heiß werden die bei Schnellladung nämlich auch.

Nein, die sind dicht. Es gibt lediglich (mechanisch simpel gestrickte) "Überdruckventile", die bei Gasüberdruck diesen herauslassen. Ansonsten sollen die aber dicht sein.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Akkus mit in die Waschmaschine wieder ins Ladegerät pack

Beitrag von radioscout » Di 18. Jan 2011, 21:19

Die sind dicht, sogar sehr dicht denn beim Laden steigt der Druck in der Zelle stark an. 40°C sind auch kein Problem für NiMH-Akkus. Beim Schnelladen oder Entladen mit hohen Strömen werden die noch heißer.
Meiner Meinung nach spricht nichts gegen die Weiterverwendung, sofern keine Schäden erkennbar sind.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Akkus mit in die Waschmaschine wieder ins Ladegerät pack

Beitrag von hustelinchen » Di 18. Jan 2011, 21:21

Ah ok, das war nämlich meine Befürchtung, dass da jetzt innen Wasser ist und das beim Aufladen irgendwas bewirkt. Ich danke euch, nur eine von den vier hat eine Minidelle, aber die kann auch schon vorher da gewesen sein.
Herzliche Grüße
Michaela

AndreaJ
Geocacher
Beiträge: 186
Registriert: Di 14. Dez 2010, 10:12

Re: Akkus mit in die Waschmaschine wieder ins Ladegerät pack

Beitrag von AndreaJ » Di 18. Jan 2011, 21:57

Ich hab sogar mal mein Handy mitgewaschen, habs dann ein paar Tage auseinander genommen auf der Heizung trocknen lassen und es funzte wieder :lachtot: .

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: nasse Akkus

Beitrag von Dingo01 » Mi 19. Jan 2011, 22:35

-jha- hat geschrieben:BTW, von letzter Woche:
Mitgewaschen.
Super! Danke! Darauf habe ich ein Bookmark gesetzt und den Link in mein Skype-Profil eingebaut :D :D
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder