Gemerkt?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

umhasi
Geocacher
Beiträge: 82
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 10:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von umhasi » Di 18. Okt 2005, 01:56

Captchas gehen aber zu Lasten der Usability und wären auch nicht angemessen.

Was mir stinkt ist die Tatsache, dass ich nun mit Spoilersync nicht mehr arbeiten kann. Ein entsprechender Service, der die Daten z.b. für die Caches meiner PQs gezipped vorhält wäre super. Aber das bleibt wohl nur ein Traum.

Grüße,
Harry
don't let the SUN go down on me (george michael) - http://www.hasipara.de

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 18. Okt 2005, 02:01

Richtig konfiguriert würdest Du wahrscheinlich nie ein Captcha sehen. Wenn das Programm die Benutzereingaben auswertet und nur bei Verdacht auf automatischen Download ein Captcha anzeigt, wird der normale User nicht dadurch gestört.
Ein einfacher Ansatz könnte so aussehen:
- Bis zu 20 Anfragen pro Stunde keine Abfrage.
- Bei mehr als 20 Anfragen keine Abfrage, wenn erkennbar ist, daß ein typisches menschliches Nutzerverhalten vorliegt (Suchanfragen, dann individuell den Links folgen usw.)
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Beitrag von kruemelmonster » Di 18. Okt 2005, 02:13

radioscout hat geschrieben:Richtig konfiguriert würdest Du wahrscheinlich nie ein Captcha sehen. Wenn das Programm die Benutzereingaben auswertet und nur bei Verdacht auf automatischen Download ein Captcha anzeigt, wird der normale User nicht dadurch gestört.
Ein einfacher Ansatz könnte so aussehen:
- Bis zu 20 Anfragen pro Stunde keine Abfrage.
- Bei mehr als 20 Anfragen keine Abfrage, wenn erkennbar ist, daß ein typisches menschliches Nutzerverhalten vorliegt (Suchanfragen, dann individuell den Links folgen usw.)


Eine weitere Möglichkeit läge darin, oBdA die nächstgelegenen 100 Caches auf die Watchlist zu nehmen. Dann gibt es aktuelle founds eben per email. Schätze mal, dass der plain_text sogar viel leichter zu parsen ist als die bunten hmtl-Seiten.
Die Gegenmaßnahme besteht dann darin, dass die Watchlist limitiert wird oder nach dem Versand von 10 Benachrichtigungen ein Captchacha beantwortet werden muß? :idea: :idea: :idea: :?: :twisted:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 18. Okt 2005, 02:33

kruemelmonster hat geschrieben:Eine weitere Möglichkeit läge darin, oBdA die nächstgelegenen 100 Caches auf die Watchlist zu nehmen. Dann gibt es aktuelle founds eben per email. Schätze mal, dass der plain_text sogar viel leichter zu parsen ist als die bunten hmtl-Seiten.

Wer will den nur die Logs haben? Es geht doch um das Saugen von kompletten Cachebeschreibungen incl. aller Bilder.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 18. Okt 2005, 02:38

umhasi hat geschrieben:Was mir stinkt ist die Tatsache, dass ich nun mit Spoilersync nicht mehr arbeiten kann.

Das Problem waren sicher nicht die Leute, die sich mit Spoilersync ein paar Fotos zu den Beschreibungen runtergeladen haben sondern die, die regelmäßig versucht haben, alle Cachelistings in .de (oder mehr) komplett auf ihren PC zu kopieren.

Und auch sicher nicht der eine Spider, der die Daten für gc.de geliefert hat. Denn der war ja sehr defensiv eingestellt.

Richte Deinen Zorn lieber gegen die vielen tausend User in aller Welt, die täglich hunderte MB runtergeladen und damit die Server teilweise vollständig blockiert haben.
Wobei laut Aussagen in den Foren dazu auch nicht die üblichen Programme sondern selbstgeschriebene und besonders effizient arbeitende Software benutzt wird.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

hucky91074
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: Sa 11. Jun 2005, 09:20
Wohnort: Herziaura

Beitrag von hucky91074 » Di 18. Okt 2005, 06:31

umhasi hat geschrieben:Was mir stinkt ist die Tatsache, dass ich nun mit Spoilersync nicht mehr arbeiten kann.


Hi,

bist du dir da sicher? Die Koordinaten interessieren SpoilerSync doch nicht. Auch wenn man nicht eingeloggt ist sieht man die Spoilerbilder. So wie ich es sehe nimmt SpoilerSync den Waypointnamen aus der GPX Datei, schaut in seinem Datenverzeichnis nach. Und wenn die Datei noch nicht da ist werden die Cachebilder aus der gesamten Beschreibung rausgefiltert und runtergeladen. Dafür braucht man wiegesagt nicht eingeloggt sein.

Gruss
Roland

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: Gemerkt?

Beitrag von goldensurfer » Di 18. Okt 2005, 07:54

BlackyV hat geschrieben:Cache Page: You must now log in before you can see coordinates for cache listings."


Also das haben sie dann aber scheinbar wieder geändert. Konnte gerade ganz wunderbar die Cachelist aufrufen und auch einzelne daraus anzeigen - ohne Login.

...ah, jetzt hat's der goldensurfer auch gemerkt, wo der Haken ist :wink:
Okay, nehme das posting zurück. :o
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Di 18. Okt 2005, 08:16

So - jetzt gehts wieder zurück zu den Wurzeln - mal ehrlich - ich finde das gar nicht so schlecht.

Also ich lasse schon lange den Finger vom Spidern. Und wenn meine IP gesperrt wird, weils ein anderer mir eingebrockt hat, bin ich wirklich Stinksauer.

Hiermit mein Aufruf - laßt es mit dem Spidern und machts wie früher - OHNE Spider.

Wer stimmt mir zu?
Keine Macht Den Zahlen

Team Spikeman
Geocacher
Beiträge: 242
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 12:48

Beitrag von Team Spikeman » Di 18. Okt 2005, 10:29

TEAM CROSSGOLF hat geschrieben:Hiermit mein Aufruf - laßt es mit dem Spidern und machts wie früher - OHNE Spider.


Das hat doch mit früher oder später nix zu tun. Es gibt halt bestimmte Funktionalitäten die groundspeak selbst PM's nicht bietet/bieten kann. Ich nutze z.B. hier in Hamburg eine Seite ganz gern, die mir die tagesaktuellen Logs der Caches hier anzeigt. Das gibt es so bei geocaching.com nicht, auch nicht für einen PM. Der Seitenbetreiber muß also spidern weil er anders nicht an diese Daten kommen kann.

Und um es noch einmal zu verdeutlichen: Es würde groundspeak vom traffic her im Vergleich zu jetzt ein Lächeln kosten, würden sie ihren Datenbestand über ein P2P-Netzwerk verbreiten. Aber -> kommerzielle Interessen verbieten dies.

Was aber macht groundspeak aus diesen Daten und den Kommerzinteressen? Wie hier schon mehrfach Erwähnt ist das Angebot und die Konfigurierbarkeit der Abfragen doch lächerlich! Sollte sich dieser Umstand ändern, würde auch ich freiwillig auf andere Hilfsmittel verzichten und PM werden. Momentan ist mir der Mehrwert allerdings zu dünn.

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Di 18. Okt 2005, 10:47

Team Spikeman hat geschrieben:... Ich nutze z.B. hier in Hamburg eine Seite ganz gern, die mir die tagesaktuellen Logs der Caches hier anzeigt. Das gibt es so bei geocaching.com nicht, auch nicht für einen PM.
Natürlich bietet das Groundspeak sogar als eine Grundfunktion => Watchlist

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder