Die Karten von gc.de...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Re: >>>die ach so geplagten Macher von gc.de<<

Beitrag von Vinnie » Mo 24. Okt 2005, 18:01

So langsam platzt mir wirklich der Kragen. Was ist denn das für ein Stil. daß sich hier jemand HEUTE einen anonymen Zweitaccount besorgt und dann ein derart seltsames Posting hier abläßt. Es ist widerlich.
Lieber Joe, sollte das hier wirklich Dein erstes Posting in diesem Forum sein, dann verzeih meinen Zorn.


Um Antwort wird gebeten ? hat geschrieben:Warum habt Ihr Euch denn nicht früher um Nachfolger für Eure geocaching.de Seite gekümmert, seid nicht schon früher hier im Forum an die Öffenlichkeit gegangen und habt zuerst im Verborgenen versucht jemanden zu finden der weiter macht - ist denn geocaching.de nichts für die Allgemeinheit?


Diskussionen in öffentlichen Web-Foren sind sehr anstrengend und oft fruchtlos, weil zu viele Leute Ihren Senf dazugeben müssen udn man sich verzettelt. Deshalb hatten wir erst mal auf dem "kleinen Dienstweg" Leute persönlich angesprochen.
Weil's nicht vorwaärts ging, haben wir dann doch den "anstrengenden" Weg durch ein öffentliches Forum gehen. Ob dies ein Fehler war oder richtig, wird sich noch zeigen.

Um Antwort wird gebeten ? hat geschrieben:Warum habt Ihr Euch nicht mal um Sponsoren gekümmert die bezahlen, im Gegensatz zu denen, die auf der Startseite von geocaching.de seit Jahren einen 1A Werbeplatz belegen, ohne laut Eurer eigenen Auskunft je korrekt eine finanzielle Gegenleistung erbracht zu haben. Selbst wenn da monatlich nur 50 Euro reinkommen würden (was eher wenig ist) hättet Ihr für die Community und die geocaching.de schon einen ganz schönen Betrag zusammengebracht. Davon hätte z.B. ein Server bezahlt werden können und auch die Anschaffung eines CMS wäre da schon drin gewesen
(und wir müssten uns hier im Forum dieser langwierigen CMS Diskussion erst gar nicht unterwerfen).


Was für ein dummes Zeug. Wir haben die gc.de immer kostenneutral betrieben, keine Ausgaben, keine Einnahmen, und das wirfst Du uns jetzt vor? Au weia...

Um Antwort wird gebeten ? hat geschrieben:Nicolas Verlinkung auf Ihre Akademie Geschichte hat auf der Startseite von geocaching.de auch nichts verloren!


Wenn Du der Meinung bist, warum hast Du uns nicht eine Email geschickt? Das hier auf diese Weise kundzutun, ist mies und feige.

Um Antwort wird gebeten ? hat geschrieben:Nein, Ihr habt Euch offensichtlich noch nicht mal um eine Vereinbarung mit geocaching.com gekümmert um die Daten legal nutzen zu können.
Wie sonst ist es denn überhaupt zu erklären was Ihr auf Eurer Startseite heute mitteilt:
GC.com hat sich gemeldet. Nicht direkt, sie haben uns über die deutschen Approver mitteilen lassen, dass sie ja gern mit uns reden wollten, nur nicht wüssten, wen sie dazu anmailen müssten...

Nach all den Jahren kennen die von geocaching.com Euch noch nicht mal, obwohl Ihr in der Vergangenheit versucht habt mit denen zusammenzuarbeiten? Na da bin ich mal total überrascht :shock: .


Die Frechheiten und Unterstellungen reihen sich ... Warum liegt Dir so viel daran, uns persönlich anzugreifen und durch Verdächtigungen in Mißkredit zu bringen? Über unsere diversen Kontaktversuche und Kontakte mit gc.com (besonders in der Startphase) haben wir an verschiedenen Stellen Auskunft gegeben.

Um Antwort wird gebeten ? hat geschrieben:Versucht doch bitte im Interesse der deutschen Geocacher Community dieses gegenseitige Zerfleischen bis zum Letzten nicht auch noch zu unterstützen, da betätigen sich schon genügend andere.


Wo gibt es ein Zerfleischen? Ich habe kein Interesse, irgendjemanden oder irgendwas zu zerfleischen.

Um Antwort wird gebeten ? hat geschrieben:Unterstützt uns so gut Ihr könnt bei der Neugestaltung der geocaching.de, wir sind auf Eure Hilfe angewiesen!!!


Ich hoffe nicht, daß DU eine Rolle bei der neuen gc.de spielen wirst. Wenn doch, verrate mir nicht, daß Du "joe" bist, denn dann würde ich meine Kontakte zum gc.de-Team sofort abbrechen.

Um Antwort wird gebeten ? hat geschrieben:Und bitte, richtet Euch nicht gegen geocaching.com. Die machen einen recht guten Job - und mit den Fehlern die sie machen kommen wir mit einem vernünftigen Miteinander bestimmt auch weiter, als sie gleich für alles und jedes zu verdammen.


Wer richtet sich denn gegen geocaching.com??? Ich habe bereits mehrfach gesagt: WERDET GLÜCKLICH MIT GEOCACHING.COM! Die Site bietet etwas, was vermutlich 80% der Geocacher vollauf zufriedenstellt. ICH habe eine andere Meinung zu gc.com und ich verlange, daß diese Meinung respektiert wird und ich nicht von solchen schäbigen Postings wie Deinem unter der Gürtellinie angegriffen werde.

Um Antwort wird gebeten ? hat geschrieben:"spart" Euch doch einfach Eure Geiz Parolen, und den Sprit für Eure Autos,
und das Geld für das GPS und für das Handy und für, na am Besten einfach alles, dann werdet Ihr bestimmt reich (und müsst Euch gar keine Gedanken machen über 30 oder wieviel Dollar auch immer für eine PM Mitgliedschaft)


Immer wenn man denkt, peinlicher kann es nicht mehr werden...

Ich könnte mich dafür ohrfeigen, daß ich es nicht schaffe, solche Müllpostings einfach zu ignorieren

Werbung:
kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Re: >>>die ach so geplagten Macher von gc.de<<

Beitrag von kruemelmonster » Mo 24. Okt 2005, 18:37

Vinnie hat geschrieben:So langsam platzt mir wirklich der Kragen. Was ist denn das für ein Stil. daß sich hier jemand HEUTE einen anonymen Zweitaccount besorgt und dann ein derart seltsames Posting hier abläßt. Es ist widerlich.

Ja, das ist es wirklich. Bei dem missionarischen Eifer, mit dem hier von einigen gegen alle Alternativen bzw. alles, was nicht ganz auf Linie mit GC.COM liegt, gewettert wird, ist schon erstaunlich. Liebe Verfechter von GC.COM, worin liegt Euer Problem in den Alternativen? Ihr müßt sie doch nicht benutzen. Niemand nimmt Euch GC.COM weg. Es entwickelt sich nur auch etwas Neues, Unabhängiges - und das gerade ganz rasant. Bei OC.DE sind schon >1500 Caches gelistet. Das sind immerhin schon rund 10%. Dabei gibt es gute Gründe zur Annahme, dass das zur Zeit alles *existierende* Caches von *aktiven* Geocachern sind, also in keiner Weise "Karteileichen". Auch das ist eine Qualität :D
Fast drängt sich mir der Eindruck auf, dass gerade diese rasante Entwicklung anderen Sorgen bereitet. Warum sonst solche Tritte?
Völlig unklar ist mir, warum GC.DE mit GC.COM fusionieren soll. Ich will - um im Beispiel zu bleiben - keine "Einheitcola".

Olli

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Re: >>>die ach so geplagten Macher von gc.de<<

Beitrag von DocW » Mo 24. Okt 2005, 19:19

Vinnie hat geschrieben:Ich könnte mich dafür ohrfeigen, daß ich es nicht schaffe, solche Müllpostings einfach zu ignorieren

Und das ist auch wirklich das einzige, was Du dir vorwerfen lassen könntest :)
inactive account.

Um Antwort wird gebeten ?
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:48

>>>die ach so geplagten Macher von gc.de<<

Beitrag von Um Antwort wird gebeten ? » Mo 24. Okt 2005, 19:29

@Vinnie

Es ist mein Erst Account und es liegt sicher nicht in meiner Absicht Dich oder andere bei geocaching.de Beteiligte zu beleidigen.
Wenn Du Dich an Joe störst kannst Du auch gerne Josef zu mir sagen :D .

Die doch etwas sehr dünnhäutige Art mit Kritik umzugehen hat mich doch sehr überrascht, es ist auch möglich zu antworten ohne die von Dir benutzten Nettigkeiten widerlich, mies, feige, peinlich, dummes Zeug hier mit einzubringen.

Um Antwort wird gebeten ? hat folgendes geschrieben::

Warum habt Ihr Euch nicht mal um Sponsoren gekümmert die bezahlen, im Gegensatz zu denen, die auf der Startseite von geocaching.de seit Jahren einen 1A Werbeplatz belegen, ohne laut Eurer eigenen Auskunft je korrekt eine finanzielle Gegenleistung erbracht zu haben. Selbst wenn da monatlich nur 50 Euro reinkommen würden (was eher wenig ist) hättet Ihr für die Community und die geocaching.de schon einen ganz schönen Betrag zusammengebracht. Davon hätte z.B. ein Server bezahlt werden können und auch die Anschaffung eines CMS wäre da schon drin gewesen
(und wir müssten uns hier im Forum dieser langwierigen CMS Diskussion erst gar nicht unterwerfen).


Was für ein dummes Zeug. Wir haben die gc.de immer kostenneutral betrieben, keine Ausgaben, keine Einnahmen, und das wirfst Du uns jetzt vor? Au weia...


Ich werfe Euch keine persönliche Bereicherung vor, verstehe aber auch nicht wieso hier Werbeplatz für lau angeboten wird, auf anderen Sites müssten die sogenannten Sponsoren ja auch bezahlen.


Um Antwort wird gebeten ? hat folgendes geschrieben::

Nicolas Verlinkung auf Ihre Akademie Geschichte hat auf der Startseite von geocaching.de auch nichts verloren!


Wenn Du der Meinung bist, warum hast Du uns nicht eine Email geschickt? Das hier auf diese Weise kundzutun, ist mies und feige.


Was soll denn hier mies und feige sein, sieht doch jeder selbst auf der gc.de Site?



Um Antwort wird gebeten ? hat folgendes geschrieben::

Nein, Ihr habt Euch offensichtlich noch nicht mal um eine Vereinbarung mit geocaching.com gekümmert um die Daten legal nutzen zu können.
Wie sonst ist es denn überhaupt zu erklären was Ihr auf Eurer Startseite heute mitteilt:
GC.com hat sich gemeldet. Nicht direkt, sie haben uns über die deutschen Approver mitteilen lassen, dass sie ja gern mit uns reden wollten, nur nicht wüssten, wen sie dazu anmailen müssten...

Nach all den Jahren kennen die von geocaching.com Euch noch nicht mal, obwohl Ihr in der Vergangenheit versucht habt mit denen zusammenzuarbeiten? Na da bin ich mal total überrascht Shocked .

Die Frechheiten und Unterstellungen reihen sich ... Warum liegt Dir so viel daran, uns persönlich anzugreifen und durch Verdächtigungen in Mißkredit zu bringen? Über unsere diversen Kontaktversuche und Kontakte mit gc.com (besonders in der Startphase) haben wir an verschiedenen Stellen Auskunft gegeben.


Meine Güte, angreifen,Verdächtigungen, Mißkredit. Was soll das?
Die von Groundspeak kennen Euch doch nicht mal, warum sonst müssen die Euch über die Approver kontakten?


Um Antwort wird gebeten ? hat folgendes geschrieben::

Unterstützt uns so gut Ihr könnt bei der Neugestaltung der geocaching.de, wir sind auf Eure Hilfe angewiesen!!!


Ich hoffe nicht, daß DU eine Rolle bei der neuen gc.de spielen wirst. Wenn doch, verrate mir nicht, daß Du "joe" bist, denn dann würde ich meine Kontakte zum gc.de-Team sofort abbrechen.


Wow, da brichst Du ja selbst noch eine Lanze für das Thema Teamfähigkeit! Danke für die Voraberklärung mit Menschen die nicht bequem sind erst gar nicht zusammenzuarbeiten.



Um Antwort wird gebeten ? hat folgendes geschrieben::

"spart" Euch doch einfach Eure Geiz Parolen, und den Sprit für Eure Autos,
und das Geld für das GPS und für das Handy und für, na am Besten einfach alles, dann werdet Ihr bestimmt reich (und müsst Euch gar keine Gedanken machen über 30 oder wieviel Dollar auch immer für eine PM Mitgliedschaft)


Immer wenn man denkt, peinlicher kann es nicht mehr werden...


das war nicht auf Euch gemünzt, solltest Du es persönlich genommen haben, bitte ich um Entschuldigung!!!

@kruemelmonster

oh ja, Du hast vollkommen recht!
OC.DE ist eine feine Sache, und 1500 gelistete Caches sind wirklich schon ein Achtungserfolg. Und Einheitscola mag ich auch nicht.
:D

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Mo 24. Okt 2005, 19:31

kruemelmonster hat geschrieben:Liebe Verfechter von GC.COM, worin liegt Euer Problem in den Alternativen? Ihr müßt sie doch nicht benutzen. Niemand nimmt Euch GC.COM weg.


Na ja, der Spaß hört für mich da auf, wo Leute aus Trotz ihre Caches bei gc.com abziehen und exklusiv bei oc.de einstellen, weil von interessierten Kreisen der Zorn über gewisse Mißstände in Richtung gc.com kanalisiert wurde. Und solche Reaktionen habe ich hier und anderswo schon mehrfach gesehen.

Cornix

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 24. Okt 2005, 19:43

Liest jemand so lange Beiträge?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mo 24. Okt 2005, 20:11

radioscout hat geschrieben:Liest jemand so lange Beiträge?


Wer mich kennt, weiss, daß ich ein ruhiger und friedlebender Mensche bin.
Aber was dieser Schwachmat hier heute verzapft hat ist "Unterste Schublade".

Der Witz des Tages war die Aussage "dies ist mein Erst Account".....es hat bei mir starke Lachkrämpfe verursacht, welche sich durch leichtes Abrutschen auf dem Bürostuhl in die horizontale Lage bemerkbar gemacht haben.

Du hast mir den Tag gerettet.......sei doch so fair und gib Dich zu erkennen, oder hast Du Deine geistigen sinnvollen Beiträge aus einem I-Net-Cafe geschrieben.

Leute gibts....
Zuletzt geändert von grisu1702 am Mo 24. Okt 2005, 21:10, insgesamt 2-mal geändert.

nici-
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 13:50

Re: >>>die ach so geplagten Macher von gc.de<<

Beitrag von nici- » Mo 24. Okt 2005, 20:11

Huhu!

Um Antwort wird gebeten ? hat geschrieben:Wenn da nicht noch das "normale" Leben etwas Aufmerksamkeit und Zeit erfordern würde. Die persönlichen Interessen verändern sich, beruflich ist die Herausforderung vielleicht auch etwas größer, die Familie darf auch nicht vergessen werden.


Genau. Ueber die Jahre - ja es sind nun schon 3 Jahre - veraendert sich das Leben. Die urspruenglichen Initiatoren sind längst verschwunden. Außer uns, die wir tapfer die Stellung gehalten haben ;-)

Um hier nicht wieder irgendwelche wenig erfreulichen Diskussionen loszutreten vorab eine Klarstellung:

Allen Machern der geocaching.de möchte ich an dieser Stelle meine absolute Achtung für die geleistete Arbeit und die mit Sicherheit sehr hohe Anzahl an Arbeitsstunden aussprechen. Es hätte in der Vergangenheit bestimmt auch nicht geschadet wenn das eine oder andere Lob für diese ehrenamtliche Tätigkeit ausgesprochen worden wäre.


Dankeschoen!

Warum habt Ihr Euch denn nicht früher um Nachfolger für Eure geocaching.de Seite gekümmert, seid nicht schon früher hier im Forum an die Öffenlichkeit gegangen und habt zuerst im Verborgenen versucht jemanden zu finden der weiter macht - ist denn geocaching.de nichts für die Allgemeinheit? Und erst nachdem die Suche erfolglos geblieben ist macht Ihr hier im Forum publik: Wir haben andere Interessen und nicht mehr die erforderliche Zeit und schalten die Seite ab bis .... etc.


Nö. Wenn du ein fleissiger Besucher über die Jahre warst, wird dir nicht entgangen sein, dass wir immer mal wieder zum 'Mitstreiten' aufgefordert haben. Und mit Erfolg - die GC.de beherbergt die Projekte einer ganzen Mengen Leute! Immer mal wieder gingen welche, immer mal wieder kamen welche und ich habe viele Mailkontakte immer wieder dazu genutzt, weitere Mitstreiter anzuwerben...

Dass wir nun ganz aufhoeren wollen, hat sich u.a. aus der Tatsache ergeben, dass ich schwanger wurde. Ich verrate mal ein Geheimnis: Dies war so nicht (mehr) geplant, daher wussten wir nix davon, bevor es passierte ;-) Schoen ist es dennoch! Also wir wissen es erst seit der 7. Woche und das war 3 Tage (!) bevor mein Zug nach Berlin in die Ferien ging. Tatsächlich hatten wir aber schon vorher - tatsächlich erst im Kreis der GC.de-Mitstreiter erklärt, dass wir uns rausziehen wollen. Nur war es da ja nicht Deadline-behaftet ;-)

Und dass wir erst mal die fragen, die schon viel machen, ist doch auch logisch und nur fair - oder? Nach unseren diversen Ferien und nachdem keiner der anderen 'den grossen Part' uebernehmen wollte, haben wir das dann oeffentlich gemacht, das war am 12.09. - mithin bis zur ÄUSSERSTEN! Deadline (bitte, zwingt mich nicht dazu ;-) ) ein halbes Jahr!

Warum habt Ihr Euch nicht mal um Sponsoren gekümmert die bezahlen, im Gegensatz zu denen, die auf der Startseite von geocaching.de seit Jahren einen 1A Werbeplatz belegen, ohne laut Eurer eigenen Auskunft je korrekt eine finanzielle Gegenleistung erbracht zu haben. Selbst wenn da monatlich nur 50 Euro reinkommen würden (was eher wenig ist) hättet Ihr für die Community und die geocaching.de schon einen ganz schönen Betrag zusammengebracht. Davon hätte z.B. ein Server bezahlt werden können und auch die Anschaffung eines CMS wäre da schon drin gewesen
(und wir müssten uns hier im Forum dieser langwierigen CMS Diskussion erst gar nicht unterwerfen).


Ach Gottchen, lies doch mal, was ich so alles dazu geschrieben habe. Mir laufen hier die Werbetreibenden zeitweise die Bude ein - nur ich wollte das nie. Ich wollte einfach kein richtiges Geld verdienen damit, weil es eben nun mal mein Hobby war. Dass da Geld drin ist - und dass ich im Grunde auch Verstaendnis dafür habe, dass Leute fuer ihre Shops auf der GC.de werben wollen (wo denn auch sonst?!) hab ich auch geschrieben, dass man locker davon einen Server zahlen kann, dass ich die Kontakte alle sehr gern weitergebe, sogar ein Werbekonzept ('Microsites'), das die Seiten weitgehend von Bannern freihält, habe ich gepostet.

Zudem habe ich den Wanderjugendkontakt vermittelt etc. Was mehr sollte ich noch tun? Ichhabe nix dagegen, dass Geld verdient wird, solange die Sache offen bleibt. Aber ich lasse mir doch nicht diktieren, dass ICH Geld verdienen muss dran! Na hoer mal.

Neben den aufgelisteten Zahlungen ist übrigens tatsächlich NIE wieder Geld geflossen! Allerdings kann ich bei Kraxel.com ja mal nachfragen, ob sich was angesammelt hat. Ausgezahlt wird bei solchen Afiliateprogs immer erst ab 50 oder 100 Euro und solange es drunter ist, melden die sich halt auch nicht bei einem.

Warum ICH keine Einnahmen haben wollte, habe ich auch an so vielen Stellen schon geschrieben, lies das bitte dort nach.

Bitte an dieser Stelle nicht wieder der Hinweis von wegen Kommerz und so und das wäre nicht erwünscht gewesen - Nicolas Verlinkung auf Ihre Akademie Geschichte hat auf der Startseite von geocaching.de auch nichts verloren!


Ich fand schon - immerhin bin ich wegen dieses Kurses in dieser Zeit mehr oder minder komplett abgetaucht...

Warum habt Ihr all den Erbsenzählern denen jeder Cent zuviel ist sobald es um geocaching.com geht nicht mal gesagt: Wir stehen hinter geocaching.com, wir holen uns ohne deren Erlaubnis ständig Daten von deren Servern ohne etwas dafür zu bezahlen - und freuen uns über die Toleranz von geocaching.com.


GC.com hatte _von Anfang an_ den Kontak zu uns verweigert. Ist schwierig, dann mit den Leuten zu reden. Und im Uebrigen: WIR machen denen weniger Traffic als ein normaler User, ersparen denen aber SEHR viel Traffic. Habe ich aber auch schon erläutert.

Nein, Ihr habt Euch offensichtlich noch nicht mal um eine Vereinbarung mit geocaching.com gekümmert um die Daten legal nutzen zu können.
Wie sonst ist es denn überhaupt zu erklären was Ihr auf Eurer Startseite heute mitteilt:
GC.com hat sich gemeldet. Nicht direkt, sie haben uns über die deutschen Approver mitteilen lassen, dass sie ja gern mit uns reden wollten, nur nicht wüssten, wen sie dazu anmailen müssten...

Nach all den Jahren kennen die von geocaching.com Euch noch nicht mal, obwohl Ihr in der Vergangenheit versucht habt mit denen zusammenzuarbeiten? Na da bin ich mal total überrascht :shock: .


Echt erstaunlich- gell! Ich fand die Art und Weise auch SEHR seltsam. Gott, mit Laogai maile ich jede Woche, weil ich mit ihm ja nen Deal habe, dass er die ganzen GC.com-Nutzerfragen bearbeitet, die bei uns aufschlagen. Unsere Mailadresse steht unter dem GC.de-Hauptmenue ('Mailt uns' sollten auch Amis verstehen) und noch vom letzten IP-Block September 2004 liegen denen meine Mails (damals auch wieder mit Nachfrage nach Datenaustausch...) haben die ja vielleicht auch noch. Zur Erinnerung: Damals gab es erstmalig eine Reaktion mit Mailantwort. Aber das stand ja alles in den News...

Zur Historie unsere kritischen Haltung zitiere ich aus meinem Newsgroup-Posting:

*** snipp ***
Zur Historie: Als wir anfangs versuchten, an die Domain GC.de
ranzukommen (der Registrar war 2001 lange nicht auffindbar) gab es
auch - damals sehr positive! - Gespraeche mit GC.com. Die wollten
allerdings, dass wir das deutsche Community-Portal unter deren Dach
aufziehen, also auf deren Servern als de.GC.com z.B.

Wir wollten damals aber lieber die GC.de (die damals veraltet und
ungepflegt online war udn so einen falschen Eindruck von der
deutschen Community vermittelte) 'uebernehmen', weil wir diese
Adresse als intuitivere Anlaufstelle sahen.

Ausserdem wollten wir ein eigenes Projekt (und unbedingt ohne .net-
Technologie, die ich nicht konnte, noch lernen wollte!) machen
und nicht so abhaengig sein - ich habe einfach gern direkten Zugang
zu den Servern bei meinen Aktivitaeten...

Wir haben dann ja auch schliesslich den Stefan Schmidt gefunden
und konnten es so machen, wie es uns lieber war. Dennoch damals
rein in GC.com-Design, mit GC.com-Texten in Uebersetzung und wirklich
NUR auf GC.com ausgerichtet. Als alles nach viel Arbeit fertig war,
mailte ich Jeremy ganz stolz an, teilte ihm mit unser gemeinsames
Projekt sei fertig und ich wuerde ihn nun bitten, der guten Ordnung
halber uns mal zu mailen, dass die Nutzung des Designs und der Texte
so fuer ihn ok seien.

Er antwortete nicht und ich habe seitdem auch nie mehr eine Mail erhalten! War ne ganz schoene kalte Dusche fuer meinen Enthusiasmus!

Ich sah mich dann gezwungen, praktisch ueber Nacht ein neues Design
zu machen, hab in einer heftigen Aktion alles neu gemacht - dennoch
war immer alles noch nur auf GC.com abgestellt.

Unsere "kritische Haltung" haben wir dann erst ueber die Jahre mit
den ganzen Schikanen entwickelt, die uebrigens uns gegenueber ja
auch nie angekuendigt, begruendet oder irgendwas wurden. Wie gesagt,
man 'redet' dort nicht mit uns. Wir finden uns nur immer mal wieder
in einer Situation, dass wir geblockt werden oder anderes...

Eine Ausnahme gab es bei der letzten Spidersperre: Da wurde nach
einiger Zeit (und in dieser auflaufenden Beschwerden aus der deutschen
Community und nach einer erneuten Mailnachfrage von mir) eine Antwort
von einem Admin ("Elias"), der unseren Spider wieder freischaltete, sich
entschuldigte! und uns bat, wo moeglich die Last zu senken. Damals haben
wir selbstverstaendlich sofort reagiert und das Spidern von taeglich auf
woechentlich geaendert. Und natuerlich erneut nach einer
Datenschnittstelle gefragt - doch ohne Erfolg ;-(

Kurzum: Ich sehe wirklich keine 'Verfehlungen' auf unserer Seite...

*** snapp ***

Versucht doch bitte im Interesse der deutschen Geocacher Community dieses gegenseitige Zerfleischen bis zum Letzten nicht auch noch zu unterstützen, da betätigen sich schon genügend andere.


Genau darum habe ich ja in den News - wider Erlaubnis - einiges verraten, um den bösen Unterstellungen die Nahrung zu nehmen. Sag mal liest du die gar nicht?

Herzliche Gruesse
Nicola aka nici- aka nici+

Um Antwort wird gebeten ?
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:48

Beitrag von Um Antwort wird gebeten ? » Mo 24. Okt 2005, 20:29

Hallo Nicola,

vielen Dank für Deine sehr erklärende und umfassende Antwort.:D
Für die Zukunft würde ich mir auf jeden Fall wünschen Dich als Beiträge für dieses Forum schreibendes Mitglied immer wieder antreffen zu können. Es tut sehr gut, auch wenn man sich in kritischer und möglicherweise unbequemer Form in einem Beitrag äussert, vernünftige Antworten zu erhalten
(und nicht von einem"Schwachmaten" als "Schwachmat" bezeichnet zu werden, wie leider in einem anderen Beitrag hier wieder zu sehen). Nochmals dankeschön für Deine Antwort und eine gute Zeit.
Viele Grüße
Joe :D

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Re: >>>die ach so geplagten Macher von gc.de<<

Beitrag von Gagravarr » Mo 24. Okt 2005, 20:54

Vinnie hat geschrieben:So langsam platzt mir wirklich der Kragen. Was ist denn das für ein Stil. daß sich hier jemand HEUTE einen anonymen Zweitaccount besorgt und dann ein derart seltsames Posting hier abläßt. Es ist widerlich.

Der Verdacht des anonymen Zweitaccounts hat sich mir hier aufgedrängt. Bei dem Usernamen ist das ja das fast nicht anders denkbar.

kruemelmonster hat geschrieben:Bei dem missionarischen Eifer, mit dem hier von einigen gegen alle Alternativen bzw. alles, was nicht ganz auf Linie mit GC.COM liegt, gewettert wird, ist schon erstaunlich. Liebe Verfechter von GC.COM, worin liegt Euer Problem in den Alternativen? Ihr müßt sie doch nicht benutzen. Niemand nimmt Euch GC.COM weg. Es entwickelt sich nur auch etwas Neues, Unabhängiges - und das gerade ganz rasant. Bei OC.DE sind schon >1500 Caches gelistet. Das sind immerhin schon rund 10%. Dabei gibt es gute Gründe zur Annahme, dass das zur Zeit alles *existierende* Caches von *aktiven* Geocachern sind, also in keiner Weise "Karteileichen". Auch das ist eine Qualität :D
Fast drängt sich mir der Eindruck auf, dass gerade diese rasante Entwicklung anderen Sorgen bereitet. Warum sonst solche Tritte?
Völlig unklar ist mir, warum GC.DE mit GC.COM fusionieren soll. Ich will - um im Beispiel zu bleiben - keine "Einheitcola".

Mit dem "missionarischen Eifer" sprichst Du ja wahrscheinlich auch mich an. Ich finde nicht, dass ich missioniere - das Missionieren liegt eher ein wenig im Blut der Open Source-Verfechter (aus der Tradition heraus).

Über Geocaching.de haben wohl viele Cacher in Deutschland zum Hobby gefunden (ich zwar nicht, aber ich sehe mich da eher als Ausnahme). Wenn jetzt dieses Portal gegen GC.com arbeitet (und das Gefühl habe ich halt bisher gehabt, das letzte Posting von Nicola zeigt da aber ein anderes Bild), dann ist das schlecht für die Sache an sich - Geocaching basiert nun mal auf dem Internet und GC.com macht halt zur Zeit den grössten Teil der Informationen für Cacher im Internet aus. Und es ist die Plattform mit der größten Bestandssicherheit, kommerzielle System müssen weiterleben, wenn die Leute von NC oder OC keine Lust mehr haben, schmeissen sie halt das Zeugs hin - hier existiert keine wirtschaftliche Abhängigkeit. Und Geocaching.de soll ja nicht mit Groundspeak "fusionieren", sondern lediglich kooperieren. Das bisher scheins mangelnde Interesse von Jeremy deute ich mal als typische Ignoranz vieler Amerikaner in Bezug auf "little Europe" und vielleicht auf die fehlende Begabung von Nicola, ihm das schmackhaft zu machen (Amis wollen Information wie ihr Steak gerne in mundgerechten Portionen serviert bekommen).

Für mich sind die meisten Attacken auf Groundspeak purer Neid - Jeremy hatte nun mal als erster die Idee, dass man das kommerziell vermarkten kann und hat sein Geld und seine Zeit darin investiert (und jede Freizeitbeschäftigung wird kommerziell vermarktet, wenn die kritische Masse erreicht ist, sein Glück war, dass er das getan hat, bevor es für die Großen interessant wird). Und er hat sich die Urväter des Geocaching zum Feind gemacht, weil er eine "elitäre Idee" einiger Geeks den "Massen" zur Verfügung gestellt hat - wer einige spezielle Newsgroups im Usenet kennt, weiß von solchen Animositäten.

GC.com ist zur Zeit auch für nicht zahlende Mitglieder die am besten bedienbare Plattform mit den meisten Möglichkeiten (bis auf das Manko mit der fehlenden Multilingualität). Und ich verstehe halt nicht, wie gegen GC.com so geschossen wird, solange selbst die Basisfunktionen für nicht zahlende Benutzer besser sind als bei alle anderen Systemen. Mir ist es dabei vollkomen egal, ob Jeremy davon nur leben kann oder ob er damit Millionär oder gar Milliardär wird.

Ich finde es übrigens gut, wenn Systeme wie OC entstehen, denn so wird Groundspeak zum Wettbewerb gezwungen, was uns allen was bringt. Aber bitte mit fairen Mitteln (die scheins bei NC nicht immer gegeben waren).

P.S.: Im Gegensatz zu Microsoft wurde Groundspeak nicht durch politische Entscheidungen (ohne IBM wäre Microsoft eine Klitsche geblieben), sondern durch uns User zum "Quasi-Monopolisten". Deshalb hinkt auch der Microsoft-Vergleich, den manche immer wieder gerne bringen.
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder