Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Caches in Muggelzone?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von Dingo01 » Mo 21. Feb 2011, 13:50

Flohli hat geschrieben:
MadCatERZ hat geschrieben:Station gelegen direkt an einem stark frequentierten Spielplatz, d.h. hohe Muggeldichte,
Also an einem Spielplatz, wo Mütter sehen können, dass fremde Männer sich in der Nähe von Kinder herumtreiben? :irre:
Für viele ein großes "NO".
....
Zum Beispiel für mich.
Wenn ich im Vorfeld (bei der Planung) erkenne, daß es sich um solche Plätze handeln könnte, kommen die ohne Umstände auf meine Ignore-Liste. Ich mache nie und für niemanden den Tanzbären und habe auch keine Lust, Leute zu beunruhigen oder für einen potentiellen Kinderschänder gehalten zu werden.
Sollte ich erst bei Ankunft vor Ort bemerken, wohin ich gelockt wurde, drehe ich um und das Ding kommt nachträglich auf die I.L. An solchen Stellen mag suchen, wer will. Ich nicht.
So einfach ist das.
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Werbung:
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 21. Feb 2011, 13:56

MadCatERZ hat geschrieben:
ElliPirelli hat geschrieben: Ich versteh den Aufstand mal wieder nicht.
Geh zu Zeiten hin, wo keine Kinder da sind. Sonntags morgens, schlechtes Wetter, spät abends.
Dass am Sonntagnachmittag mehr im Wald los ist als Dienstagabend ist mir schon klar, es geht einfach nur ums Prinzip, dass Sucher unwissend auf eine 'Mission impossible' geschickt werden
Genausogut könnte ich einen Cache in 2,50m Höhe platzieren und stillschweigend darauf vertrauen, dass die Sucher auch so groß wie ich sind oder für alle Fälle immer eine Trittleiter mit sich führen....(achtung übertrieben)
Das ist keineswegs übertrieben, das ist mir schon öfter passiert. Ohne Räuberleiter kein Drankommen und dann T1 oder 1,5. :kopfwand:

Geschmäcker sind nun mal verschieden. Die einen finden es reizvoll, wenn sie Tarntechniken einsetzen müssen, andere wollen am Liebsten ungestört beim Suchen und Loggen sein. Deswegen die von mir ungeliebten Caches zu verteufeln halte ich für übertrieben.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von Dingo01 » Mo 21. Feb 2011, 14:05

Das hat - zumindest, was mich betrifft - nichts mit "verteufeln" zu tun.
Ich brandmarke solche Caches nicht - sondern steuere sie nach Möglichkeit gar nicht erst an. Ich muss nicht jeden Cache machen sondern möchte Spaß an der Freude haben. Keinen Stress oder Ärger - weder für mich noch für Muggles. Andere Cacher/innen mögen das für sich anders sehen.

Tante Edit sagt: meine Ignore-Liste ist NICHT öffentlich.
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 21. Feb 2011, 14:13

Dingo01 hat geschrieben:Tante Edit sagt: meine Ignore-Liste ist NICHT öffentlich.
Doch, wenn Du eine Bookmarkliste anlegst, die öffentlich ist und diesen Namen trägt und mit solchen Caches dann gefüllt wird....
:D

Ich kann verstehen, daß einige Cacher solche vermuggelten Caches nicht mögen.
Aber grade in der Nähe von Spielplätzen hab ich immer gerne gesucht. Dann hatten meine Kinder gleich noch die Möglichkeit, sich ein wenig auszutoben.
Familien mit Kindern werden Spielplatzcaches immer sehr einfach heben können, andere brauchen dann eben Spezielles Equipment: Kinder.
Die machen dafür dann keine LostPlaces oder Klettercaches.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von Dingo01 » Mo 21. Feb 2011, 14:26

ElliPirelli hat geschrieben:
Dingo01 hat geschrieben:Tante Edit sagt: meine Ignore-Liste ist NICHT öffentlich.
Doch, wenn Du eine Bookmarkliste anlegst, die öffentlich ist und diesen Namen trägt und mit solchen Caches dann gefüllt wird....
:D
:D dann schau mal mein Profil an, ob ich ne öffentliche Ignore-Liste habe.... :D
ElliPirelli hat geschrieben:Ich kann verstehen, daß einige Cacher solche vermuggelten Caches nicht mögen.
Aber grade in der Nähe von Spielplätzen hab ich immer gerne gesucht. ....
Als mein Sohn noch klein war, hätte ich das ähnlich gesehen - aber damals gab es noch kein Geocaching. Heute denke ich nicht daran, mir ein Schild mit der Aufschrift "Keine Angst, ich war auch mal ein Papi - heute ist mein Sohn 28 und immer noch außerordentlich zufrieden mit mir!" umzuhängen :lachtot: - ich bleibe solchen Plätzen einfach fern.
Nebenbei gesagt: wenn damals, als er noch klein war, sich irgendwelche Kerle in der Nähe seiner Spielplätze herumgetrieben hätten, wäre das für die nicht unbedingt gemütlich geworden :D . Folglich habe ich (gerade vor dem Hintergrund der Ereignisse der letzten Monate) jedes Verständnis für Leute, die in solchen Fällen höchst misstrauisch reagieren.
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von steingesicht » Mo 21. Feb 2011, 14:35

MadCatERZ hat geschrieben:Ist das irgendwie besonders reizvoll?
Reizvoll ist das nicht unbedingt - aber das ist wie mit Kletter-T5er: kann man machen, muss aber nicht - und wenn einem, wie mir, die Ausrüstung fehlt, dann wird es sehr schwer - bei einem Spielplatzmulti hingegen verfüge ich über genügend Ausrüstung :p
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von º » Mo 21. Feb 2011, 14:47

http://die-reviewer.info/tipps.htm#versteck
Sieh zu dass man am Cache ungestört suchen/finden kann, ohne von Muggles überrascht zu werden. Wenn Du es witzig findest, dass man in Muggleverseuchten Regionen einen Cache unbemerkt bergen muss, dann wundere Dich nicht, wenn Dein Cache verschwindet. Auch wenn Du in der Beschreibung angibst, dass es zu bestimmten Zeiten besonders riskant ist: Irgendwer wird es genau dann immer versuchen.
Das hab ich vor 5 Jahren geschrieben ... ich hab's mittlerweile aufgegeben mich unauffällig zu verhalten. Immer brav Guten Tag sagen und so tun als ob man das darf, was man da gerade macht.
Bild

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von Rupa » Mo 21. Feb 2011, 15:08

º hat geschrieben:http://die-reviewer.info/tipps.htm#versteck
Sieh zu dass man am Cache ungestört suchen/finden kann, ohne von Muggles überrascht zu werden. Wenn Du es witzig findest, dass man in Muggleverseuchten Regionen einen Cache unbemerkt bergen muss, dann wundere Dich nicht, wenn Dein Cache verschwindet. Auch wenn Du in der Beschreibung angibst, dass es zu bestimmten Zeiten besonders riskant ist: Irgendwer wird es genau dann immer versuchen.
Das hab ich vor 5 Jahren geschrieben ... ich hab's mittlerweile aufgegeben mich unauffällig zu verhalten. Immer brav Guten Tag sagen und so tun als ob man das darf, was man da gerade macht.
Natürlich, das ist ja auch das unauffälligste. Wenn man dann noch irgendwelche Arbeitsklamotten (nein, nicht den Business Suit) an hat, sieht einen kein Mensch, ganz egal, was man macht.
Bild

Benutzeravatar
The_Nightcrawler
Geowizard
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 14:24
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von The_Nightcrawler » Mo 21. Feb 2011, 15:40

Ja, ich habe da auch einen Tradi auf einem Spielplatz in der Homezone, nöö, muss ich nicht haben, da gibts nen "Knopf" dafür.

Einen habe ich zwar mal gesucht, war aber ein Mystery und vorher nicht erkennbar. Final lag neben dem Spielplatz, trotzdem musste ich einer älteren Muggeldame Rede und Antwort stehen (zum Glück hatte ich die richtigen Klamotten an und das richtige Schild im Auto, so dass die Geschichte vom streundenden Fuchs recht glaubwürdig war), während ich vor ihren Augen den "Azubi" beauftragte, die Schrauben des Warnschildes zu prüfen (und die Dose die dahinter war zu greifen)
BildBild

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Caches in Muggelzone?

Beitrag von Dingo01 » Mo 21. Feb 2011, 22:37

Weizenkeim1 hat geschrieben:Ja, ich habe da auch einen Tradi auf einem Spielplatz in der Homezone, nöö, muss ich nicht haben, da gibts nen "Knopf" dafür.

Einen habe ich zwar mal gesucht, war aber ein Mystery und vorher nicht erkennbar. Final lag neben dem Spielplatz, trotzdem musste ich einer älteren Muggeldame Rede und Antwort stehen (zum Glück hatte ich die richtigen Klamotten an und das richtige Schild im Auto, so dass die Geschichte vom streundenden Fuchs recht glaubwürdig war), während ich vor ihren Augen den "Azubi" beauftragte, die Schrauben des Warnschildes zu prüfen (und die Dose die dahinter war zu greifen)
Und wer hat schon immer nen "Azubi" oder "Praktikanten" :D dabei?
Ich nie.
Also gilt für mich:
Ab auf die Ignore-Liste oder, falls zu spät bemerkt: Suche abbrechen und ohne Bedauern weiter...
Wie gesagt: ich will Spaß und keinen Stress - weder für mich noch für "Muggles". So einfach is dat.
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Antworten