Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Künstlich altern

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Künstlich altern

Beitrag von steingesicht » Mo 28. Feb 2011, 12:13

muss ja nicht gleich HCL aus der Apotheke sein - Essig Essenz gibt es im Supermarkt für kleines Geld, man braucht halt nur etwas mehr Geduld
Aber für Kunststoffdosen hilft das eh nicht.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Werbung:
Benutzeravatar
tom235
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Do 19. Aug 2010, 23:29
Wohnort: Köln

Re: Künstlich altern

Beitrag von tom235 » Mo 28. Feb 2011, 13:15

rolf39 hat geschrieben:Salzsäure in kleinen Mengen bekommt man ohne weiteres in der Apotheke.
Gabs letztens auch günstig bei St. Goarshausen :D

Tulpenfuß
Geocacher
Beiträge: 113
Registriert: Sa 10. Apr 2010, 15:11

Re: Künstlich altern

Beitrag von Tulpenfuß » Mo 28. Feb 2011, 13:17

tom235 hat geschrieben: Gabs letztens auch günstig bei St. Goarshausen :D
Ja aber leider nur sehr stark verdünnt ;)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Künstlich altern

Beitrag von hustelinchen » Mo 28. Feb 2011, 13:19

rolf39 hat geschrieben:Salzsäure in kleinen Mengen bekommt man ohne weiteres in der Apotheke.
Habe mal vor vielen Jahren für einen anderen Zweck Salzsäure in der Apotheke gekauft. Damals gab es die nur als 5 % Lösung. Ist das heute anders? In welcher Konzentration kann man die denn kaufen?
Herzliche Grüße
Michaela

HH58
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Künstlich altern

Beitrag von HH58 » Mo 28. Feb 2011, 14:22

Tulpenfuß hat geschrieben:
tom235 hat geschrieben: Gabs letztens auch günstig bei St. Goarshausen :D
Ja aber leider nur sehr stark verdünnt ;)
:kotz: ???

:D
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Künstlich altern

Beitrag von rs-sepl » Mo 28. Feb 2011, 14:43

Auch wenn Chemiker der Meinung sind, dass man HCl trinken kann, sollte man als Laie Vorsicht walten lassen. Konzentrierte Salzsäure hat 37%. Bei den Arbeiten immer fließendes Wasser oder einen großen Eimer in der Nähe haben.

Im übrigen kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass viele Edelstähle zwar locker in HCl korrodieren, das Resultat dann aber nicht rotbraun ist, sondern schwarz (das hat was mit dem pH-wert zu tun). Noch aggresiver ist zB eine Mischung aus warmer (!) Phosporsäure und Wasser.

In sehr einfacherweise kann man beispielsweise einfachen Baustahl (also niedriglegierten Stahl) in einer warmen (zB auf der Heizung), feuchten Atmosphäre rotbraun anrosten. Dazu einfach wenig Wasser in eine flache Schale, Bauteil rein, da ganze abdichten (Deckeldrauf reicht) und einige Tage auf der Heizung stehen lassen.

Das einfachste bei Plasteteilen und Al ist natürlich aufrauen und mit Dreck beschmieren.

Dieter Wiegandt
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 21. Nov 2007, 13:47

Re: Künstlich altern

Beitrag von Dieter Wiegandt » Mo 28. Feb 2011, 15:02

Und um die friedliche Diskussion ausarten zu lassen:

Es ist eigentlich gar nicht nötig, noch eine weiter Verteilerdose als Cache in eine vermuggelte Stadt zu klatschen. Davon gibts schon viel zu viel....

Nimm doch lieber ne Munitionskiste und leg sie in den Wald!

Benutzeravatar
Mille1404
Geowizard
Beiträge: 1030
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:01
Wohnort: Bottrop

Re: Künstlich altern

Beitrag von Mille1404 » Mo 28. Feb 2011, 15:13

Ja, aber manchmal soll es so sein.
Es muss ja auch nicht immer ne Verteilerdose oder ähnliches sein.
Man kann auch mit anderen dingen schöne Caches machen.
Und da muss man nun auch manchmal etwas nachhelfen beim altern.

Das letzt mal habe ich 30%ige Salzsäure bekommen.
In der Apotheke war es kein Problem, in kleinen Mengen. (Ich glaube bis 1 Liter...)
Aber mit der Menge kann man schon einiges zum rosten bringen.
Ich musste allerdings dafür unterschreiben mit Adresse und Name, dass ich es bekommen habe und damit keinen Unfug treibe...
Aber besser hätte das Ergebniss nicht aussehen können!

LG Marcel

bsterix
Geowizard
Beiträge: 1364
Registriert: So 15. Aug 2004, 00:10
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Künstlich altern

Beitrag von bsterix » Mo 28. Feb 2011, 15:16

tom235 hat geschrieben:
rolf39 hat geschrieben:Salzsäure in kleinen Mengen bekommt man ohne weiteres in der Apotheke.
Gabs letztens auch günstig bei St. Goarshausen :D
Dachte das war Schwefelsäure :ops: Sollte aber ähnlich gut geeignet sein!
Aber Salzsäure gibts wohl zu kaufen:

http://www.google.de/search?q=salzs%C3% ... 7f3e46c3cb
BildBild

Benutzeravatar
MakG700C
Geomaster
Beiträge: 444
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:10

Re: Künstlich altern

Beitrag von MakG700C » Mo 28. Feb 2011, 15:18

Salzsäure als sog. "technische Salzsäure" mit ca. 30 % bekommt man ohne Unterschrift im Baustoffhandel, wird für Dachdecker benötigt.

Gruß MaKG700c

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder