Was ist los mit den Karten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

flurehcsif
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: Sa 22. Okt 2005, 01:21
Wohnort: Berlin

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von flurehcsif » Sa 22. Okt 2005, 17:12

-Tiger- hat geschrieben:
waws hat geschrieben:GEOCACHING.COM BRAUCHT UNS NICHT, denen sind wir egal !!


Bist du dir da sicher? Was wäre geocaching.com ohne uns, unsere Caches und unsere Logs? Eine leere Datenbank. Und das ist geocaching.com sicher auch bewusst. Dieses Bewusstsein wird sich mit der Zeit weiter schärfen, wenn aus opencaching.de opencaching.weltweit wird. Noch reden wir davon, unsere Caches alternativ auch bei oc einzustellen, was passiert aber, wenn tausende Cacher davon reden, ihre Caches bei gc.com zu archivieren und nur noch bei oc zu loggen?

Tiger

Ich habe gestern und heute meine Caches und einen Logeintrag von gc.com zu oc.de migriert. Heute kam mir die Idee, demnächst einen Cache zu machen, der nur bei oc.de gelistet wird. Die Idee hier ist aber vielleicht noch besser. Also, wenn gc.com nicht zurückrudert und den Zugriff wieder lockert - werde ich meine Caches bei gc.com archivieren und bei oc.de weiterleben lassen. Gute Idee!

Werbung:
Benutzeravatar
waws
Geomaster
Beiträge: 359
Registriert: Di 23. Aug 2005, 20:00
Wohnort: Neumünster

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von waws » Sa 22. Okt 2005, 17:19

-Tiger- hat geschrieben:
waws hat geschrieben:GEOCACHING.COM BRAUCHT UNS NICHT, denen sind wir egal !!


was passiert aber, wenn tausende Cacher davon reden, ihre Caches bei gc.com zu archivieren und nur noch bei oc zu loggen?

Tiger


Solange diese vielen Tausend Cacher nur davon reden, passiert garnichts. Und viel mehr wird nicht passieren. Ein Cacher möchte, dass seine Caches gefunden werden und die meisten werden deshalb vielleicht zusätzlich bei open oder navi ihre Caches einstellen, aber nur die wenigsten werden bei GC.com archvieren, dazu macht es viel zu viel Freude, die Logs zu lesen, darauf wird kaum jemand verzichten wollen.
Und ich bin sicher, dass GC.com uns nicht braucht, denn wir paar tausend deutschen Cacher stören höchstens den Betrieb durch traffic, die Werberichtung von GC ist Amerika.
Uns so leid es mir für die Macher von OC auch tut, ich halte dieses neue Cacheprojekt für eine Totgeburt. Das soll keine Kritik an OC sein, es ist toll gemacht und ich habe Hochachtung vor den Machern, aber ich fürchte, es hat keine Zukunft, lasse mich aber gern überraschen.

Gruß

Werner (waws)

P.S.: Ich habe auch schon einen meiner Caches bei OC eingstellt (aber nur zusätzlich zu GC)

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von Oliver » Sa 22. Okt 2005, 17:25

waws hat geschrieben:Und ich bin sicher, dass GC.com uns nicht braucht, denn wir paar tausend deutschen Cacher stören höchstens den Betrieb durch traffic, die Werberichtung von GC ist Amerika.
Uns so leid es mir für die Macher von OC auch tut, ich halte dieses neue Cacheprojekt für eine Totgeburt. Das soll keine Kritik an OC sein, es ist toll gemacht und ich habe Hochachtung vor den Machern, aber ich fürchte, es hat keine Zukunft, lasse mich aber gern überraschen.


kommt Zeit kommt Rat. OC wurde schon vor 1,5 Jahren als Totgeburt abgestempelt. Trag doch bitte mal ein haltbares Argument vor, warum oc.de nix werden soll.

Du hälst es für keine Kritik an OC, wenn du sagst es ist eine Totgeburt? Was soll dann Kritik sein?

Benutzeravatar
waws
Geomaster
Beiträge: 359
Registriert: Di 23. Aug 2005, 20:00
Wohnort: Neumünster

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von waws » Sa 22. Okt 2005, 17:29

flurehcsif hat geschrieben:
werde ich meine Caches bei gc.com archivieren und bei oc.de weiterleben lassen. Gute Idee!


Ja, und du glaubst wirklich, das das etwas bewirkt? Das merkt GC doch garnicht. Und du verzichtest auf viele nette Log-Meldungen.

Und sag mal: Was glaubst du denn, wieviele deutsche Cacher deinem heroischen Beispiel folgen werden?

Mensch, Geocaching soll doch Spaß machen und dafür brauchen wir eine sehr sehr breite Plattform - und das ist nun mal GC.com, es macht doch keinen Spaß nur unter vielleicht 3000 deutschen OC´lern nur deutsche Caches zu suchen.

Wenn du also mal ins Ausland reist und dort auch cachen willst, dann greifst du wieder auf das gute alte GC.com zurück - das ist auch nicht konsequent, oder?


Gruß

Werner (waws)

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Sa 22. Okt 2005, 17:35

Ganz so unwichtig sind wir nicht, wenn ich mich recht erinnere, sind wir das Land mit den meisten aktiven Caches ausserhalb der USA bei GC.com.

Aber warum sollte ich meine Caches bei GC archivieren? Mir gefällt GC und bestrafen tue ich mich damit doch nur selber und alle, die dort suchen. OC hat nur eine Chance, wenn sie besser werden wie GC - und das ist ein sportliches Ziel. Ich gebe OC eine Chance, indem dort meine Caches ebenfalls einstelle aber das wars dann auch.
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Benutzeravatar
waws
Geomaster
Beiträge: 359
Registriert: Di 23. Aug 2005, 20:00
Wohnort: Neumünster

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von waws » Sa 22. Okt 2005, 17:36

Oliver hat geschrieben:Du hälst es für keine Kritik an OC, wenn du sagst es ist eine Totgeburt? Was soll dann Kritik sein?


Für eine Totgeburt (auch für die Totgeburt im wörtlichen Sinne) gibt es keine Schuldigen, darum kann man an einer solchen auch keine Kritik üben.
Ich habe nichts gegen OC, ich glaube nur nicht an eine Zukunft von OC neben GC. Jeder Cacher, der mal im Ausland cachen will, muß auf GC zurückgreifen und darum werden nur sehr, sehr wenige dort aussteigen, weil die Loggerei auf zwei Systemen einfach zu umständlich ist (meine Meinung).

Gruß

Werner (waws)

orotl
Geocacher
Beiträge: 290
Registriert: Di 25. Jan 2005, 17:34

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von orotl » Sa 22. Okt 2005, 17:41

waws hat geschrieben:Jeder Cacher, der mal im Ausland cachen will, muß auf GC zurückgreifen und darum werden nur sehr, sehr wenige dort aussteigen, weil die Loggerei auf zwei Systemen einfach zu umständlich ist (meine Meinung).
Wenn du ins Ausland cachen fährst bist du auch heute schon schlecht beraten wenn du dich nur auf gc.com verlässt.
Sehr viele Länder, besonders im Osten, aber auch Frankreich haben eigene Systeme hochgezogen, die Anzahl der Caches dort die auch auf gc.com liegen werden dich nicht glücklich machen.
Nur mal so zum Nachdenken.

orotl

Knuet
Geocacher
Beiträge: 160
Registriert: So 14. Aug 2005, 23:48

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von Knuet » Sa 22. Okt 2005, 17:50

waws hat geschrieben:
Mensch, Geocaching soll doch Spaß machen und dafür brauchen wir eine sehr sehr breite Plattform - und das ist nun mal GC.com, es macht doch keinen Spaß nur unter vielleicht 3000 deutschen OC´lern nur deutsche Caches zu suchen.

Wenn du also mal ins Ausland reist und dort auch cachen willst, dann greifst du wieder auf das gute alte GC.com zurück - das ist auch nicht konsequent, oder?



Also ich gehe ja nicht besonders häufig cachen, aber wenn, dann schaue ich im Internet unter geocaching.de und suche mir aus einer Detailkarte die für mich in Frage kommenden heraus. Die Karten sind wirklich prima und die Auswahl geht schnell. Auch brauche ich dafür keine zusätzliche Software zu installieren (z.b. Google-Earth). Wenn es in der Karte nun keine grünen Punkte mehr gibt, sondern nur noch rote oder weiße, dann nehme ich halt die. Hauptsache es ist einfach. Und genauso werden es auch eine ganze Menge anderer Nutzer halten, die sich nicht mit irgendwelchen Zusatzprogrammen beschäftigen wollen oder können.

Weil ich im Grenzgebiet zu Holland wohne, gehe ich auch ab und zu auf geocaching.nl, suche mir aus den auch sehr guten Detailkarten einen Cache heraus und suche diesen. Dabei ist mir völlig egal, ob der Cache bei gc.com oder woanders gelistet ist. Das hat nichts mit Inkonsequenz zu tun, meine ich.

Gruß

Knuet

Benutzeravatar
waws
Geomaster
Beiträge: 359
Registriert: Di 23. Aug 2005, 20:00
Wohnort: Neumünster

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von waws » Sa 22. Okt 2005, 18:28

orotl hat geschrieben:Sehr viele Länder, besonders im Osten, aber auch Frankreich haben eigene Systeme hochgezogen


Wenn ich denn in diese Länder reisen sollte, werde ich mich vor- oder nachher bestimmt nicht in deren eigenen Systemen registrieren (geht z.B. in Dänemark gar nicht als Nicht-Däne), nur um zu loggen, ich werde mich dann zähneknirschend mit dem zufriedengeben, was die Cacher des beteffenden Landes mir über GC anbieten. Ich möchte eben alle meine gefundenen Caches auf einer Seite sehen können und nicht eine Surfstunde abhalten müssen, um in Caching-Erinnerungen zu schwelgen. Bisher habe ich allen von mir bereisten Ländern (von Dänemark bis Panama) immer genug Caches über GC gefunden.
Aber jeder hat da ja seine eigene Meinung - und das ist gut so!!

To Orotl: Kannst du mir bei dieser Gelegenheit mal die URLs der von dir angesprochenen anderen Länder-Caching-Seiten mailen (geocache@foni.net)?

Gruß aus Schleswig-Holstein

Werner (waws)

BrennerM
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 4. Jul 2005, 23:33

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von BrennerM » Sa 22. Okt 2005, 18:33

Also macht geocaching.com nicht so schlecht, ..........

Stimmt :!: Jammern auf hohem Niveau :roll:

Leute ich muss jetz auch mal wieder was loswerden.
Wenn ich gewusst hätte, was ich mit meiner Frage da losgetreten habe. :shock:

Also mann kann auch etwas schlechtreden :!:
Einen Service, den man liebgewonnen hatte und der nichts kostete, den vermisst man natürlich. :( Das ist ganz klar :!:

Aber was hier und anderswo in der Foren an "Weltuntergangsstimmung" verbreitet wird, ist des Guten doch wohl zu viel. :wink:

Um was geht es denn eigentlich :?:
Um die persöhnliche Statistik möglichst hoch zu treiben :?: Und das auch noch so bequem wie möglich :?:

Ich habe es heute gerade erlebt. :shock:
Da versuchte gestern einer mit "Flackscheinwerfer" bewaffnet, mal eben in der Dunkelheit, noch schnell 4 "normale" Caches in meiner Region zu machen, fährt dabei mit seinem Auto Wege trotz Verbotes, findet andere Wege nicht und kraxelt halsbrecherich über Geröllfelder, beschwert sich über angeblich ungenaue Positionsangaben und so weiter (Watchlist macht es möglich) :evil:

Hat das noch mit Hobby zu tun oder schon mit Zwang :?:

Also ich bin bis jetzt mit dem kostenlosen Service von gc.com zufrieden und freue mich, dass ich das weiter so nutzen kann. Es ist halt mein Hobby und das mache ich gern :!:
Ob ich jetzt eine 9 oder 90 in meinem Profil stehen habe, juckt mich dabei erstmal gar nicht! :)

Wer da anderer Meinung ist bitte sehr :!: Das steht euch frei und ist dann euer Problem :!:
Gute Jagd,

Der Burner

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder