Was ist los mit den Karten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von Gagravarr » So 23. Okt 2005, 22:03

flurehcsif hat geschrieben: Mit Zwangskommerzialisierung meine ich, das gc.com zwanghaft versucht, Geld mit dem Dienst zu verdienen, obwohl es auch ohne Gewinn möglich wäre, einen solchen Dienst anzubieten.

Das ist das wirklich ekelige an Firmen, die wollen Geld verdienen. Aber wenn Du der Meinung bist, dass das auch ohne Kommerz geht hilf opencaching.de - und zwar aktiv! Mal sehen, wann Du Dein Urteil revidierst...

flurehcsif hat geschrieben:Ja, es gab früher einen Dienst, der kostenlos war. Und den gibt es jetzt nicht mehr. Die interaktiven Karten von gc.de und die Seiten von heinzel.org waren Services, die ich gerne genutzt habe und die funktionieren jetzt nicht mehr. Weil gc.com sie behindert.

Nein, gc.de hat sich die Daten entgegen der "Terms of use" gezogen und Groundspeak hat das Loch dichtgemacht. Das als Behinderung zu bezeichnen ist das Gleiche wie eine Radarfalle in einer 30er-Zone als Behinderung zu titulieren.

Übrigens gibt es z.B. in Holland eine Seite mit interaktiver Karte (geocaching.nl), die immer noch wunderbar funktioniert. Nur machen die auch keine Stimmung gegen gc.com und versuchen auch nicht gleichzeitig ein Konkurrenzsystem auf die Beine zu stellen.
Zuletzt geändert von Gagravarr am So 23. Okt 2005, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Werbung:
eiche_de
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 20:16

Es ist einfach schade um die .de-Karte- gerade für Neulinge

Beitrag von eiche_de » So 23. Okt 2005, 22:04

Als relativer Neuling kann ich vieles hier nicht nachvollziehen. Geocaching.de ist doch keine Konkurrenz GC, sondern nur eine Art Einstiegsplattform für die deutschen Geocacher. Was hat GC eigentlich dagegen, dass hier kostenlos Werbung für bei GC gelistet caches gemacht wird? Was ich hier wohl gerade mitbekomme ist, dass sich das deutsche Geocaching zersplittert und man zukünftig auf mehreren Karten suchen muss um caches in der Nähe eines bestimmten Gebietes zu finden. Schade! Ich war jedenfalls mit der einfachen .de-Karte sehr zufrieden. Eben weil sie so einfach ohne jegliche Zusatzsoftware war und mir innerhalb weniger Sekunden eigentlich von jedem Rechner aus anzeigte, ob in der Nähe meines Zieles ein cache lag. Alles andere ist mir persönlich für eine Freizeitaktivität zu aufwändig. Wobei ich schon sehe, dass sich hier einige vertiefen wollen, was ja dann bei den anderen (datenbankführenden) Anbietern problemlos ohne und mit Kosten möglich ist. Das kann ja jeder selbst entscheiden. Es ist aber wirklich schade, dass es zukünftig dann keine gemeinsame deutsche Plattform geben wird. Das wird aller Erfahrung nach der Sache insgesamt nicht gerade förderlich sein. Klar ist es Blödsinn deshalb Weltuntergangsstimmung zu verbreiten. Ich kann hier nur sagen, dass sich Geocaching mir persönlich über .de und nicht über .com erschlossen hat. Und ich glaube gerade die Anfänger sehen dies so. Gruß eiche_de

BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Beitrag von BlackyV » So 23. Okt 2005, 22:11

Was ist denn eigentlich mit den Karten los? Gerade merke ich, dass da keine grünen Punkte mehr sind!



:oops:



Das hat inzwischen jeder gemerkt. Oder?



:oops:



Auch, dass hier in der News vom 23.10.2005 der Hauch einer Chance steckt? Diese Neuigkeit verdient wohl keine Diskussion?
Bild

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Re: Es ist einfach schade um die .de-Karte- gerade für Neuli

Beitrag von Gagravarr » So 23. Okt 2005, 22:13

eiche_de hat geschrieben:Als relativer Neuling kann ich vieles hier nicht nachvollziehen. Geocaching.de ist doch keine Konkurrenz GC, sondern nur eine Art Einstiegsplattform für die deutschen Geocacher.

Stimmt, auf den ersten Blick ist das so. Auf den zweiten Blick sieht man aber, dass der (Noch)Betreiber von geocaching.de der Domain-Inhaber von opencaching.de ist.

Eine Einstiegsplattform sollte unabhängig und neutral sein, dem ist aber nicht so. So wird z.B. bei der Historie des Geocaching ein übersetzter, englischer Text genommen, der einige überprüfenswerte Stellen enthält (man könnte auch sagen, es ist eine Hetzschrift gegen Jeremy Irish, dem Inhaber von Groundspeak und damit geocaching.com). Und die geocaching.com Caches könnten in der Karte auch noch dargestellt werden, die dafür notwendige Datenbank liegt immer noch auf bei geocaching.de rum und ist bis zum 19.10. aktuell.
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Re: Es ist einfach schade um die .de-Karte- gerade für Neuli

Beitrag von Vinnie » Mo 24. Okt 2005, 00:06

Gagravarr hat geschrieben:
eiche_de hat geschrieben:Als relativer Neuling kann ich vieles hier nicht nachvollziehen. Geocaching.de ist doch keine Konkurrenz GC, sondern nur eine Art Einstiegsplattform für die deutschen Geocacher.

Stimmt, auf den ersten Blick ist das so. Auf den zweiten Blick sieht man aber, dass der (Noch)Betreiber von geocaching.de der Domain-Inhaber von opencaching.de ist.


Daß wir große Freunde des Opencaching-Projektes sind, ist doch wohl alles andere als ein Geheimnis. Deshalb haben wir damals die Domain registriert. Momentan tun wir aber nichts für Opencaching, deshalb werden wir die Domain auch auf Oliver übertragen. Und daß wir uns weitestgehend von geocaching.de zurückziehen wollen, ist auch bekannt. Es wird also alles gut und in Zukunft keine Interessenskonflikte mehr geben :-)


Gagravarr hat geschrieben:Eine Einstiegsplattform sollte unabhängig und neutral sein, dem ist aber nicht so. So wird z.B. bei der Historie des Geocaching ein übersetzter, englischer Text genommen, der einige überprüfenswerte Stellen enthält (man könnte auch sagen, es ist eine Hetzschrift gegen Jeremy Irish, dem Inhaber von Groundspeak und damit geocaching.com).


"Hetzschrift" ist ein sehr sehr starkes Wort. Es handelt sich dabei um einen übersetzten Text von "Scout", der Usenet-Benutzern bekannt sein dürfte. Ich halte Scout für eine äußerst integre und unverdächtige Person. Mir erschien der Text damals korrekt und sachlich.
Deshalb bitte ich Dich dringend, die sachlich falschen Textstellen hier mit Korrektur zu posten, dann werden wir sie sofort entfernen/berichtigen.

Gagravarr hat geschrieben:Und die geocaching.com Caches könnten in der Karte auch noch dargestellt werden, die dafür notwendige Datenbank liegt immer noch auf bei geocaching.de rum und ist bis zum 19.10. aktuell.


Natürlich könnten sie das. Ich habe an anderen Stellen in diesem Forum bereits früher festgestellt:

1. Es ist sehr wenig Aufwand, einen Spider um einen Login zu erweitern
2. Ich habe keine Lust mehr, mich in wütenden Emails dafür beschimpfen zu lassen, daß wir keine zuverlässige Datenschnittstelle zu gc.com haben, und die gc.com-Daten ständig manuell nachzupflegen (verschobene Koordinaten, Archivierungen,,,) Du bist herzlich eingeladen, diesen "tollen" Job für die neue gc.de zu übernehmen!

Aus diesen beiden von mir gemachten Aussagen, hätte man schließen können, daß
a) der Spider mittlerweile wieder läuft (kostet ja nix...) Zur Info: Er hat heute 30 Hits auf die gc.com-Website verursacht.
b) wir die Daten mangels Zuverlässigkeit aber nicht mehr darstellen wollen, um unsere Nerven zu schonen


Oder?
Zuletzt geändert von Vinnie am Mo 24. Okt 2005, 00:25, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Es ist einfach schade um die .de-Karte- gerade für Neuli

Beitrag von Windi » Mo 24. Okt 2005, 00:14

Gagravarr hat geschrieben:So wird z.B. bei der Historie des Geocaching ein übersetzter, englischer Text genommen, der einige überprüfenswerte Stellen enthält (man könnte auch sagen, es ist eine Hetzschrift gegen Jeremy Irish, dem Inhaber von Groundspeak und damit geocaching.com).


Wenn es den "historischen" Fakten entspricht dann wird der gute Jeremy damit leben müssen. Wenn er als Bedingung für das Spidern einen entschärften History-Artikel haben möchte dann wäre dass Zensur und nicht akzeptabel.
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Wo ist das Problem ?

Beitrag von radioscout » Mo 24. Okt 2005, 01:15

Gagravarr hat geschrieben:Das als Behinderung zu bezeichnen ist das Gleiche wie eine Radarfalle in einer 30er-Zone als Behinderung zu titulieren.

Genau!
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Re: Es ist einfach schade um die .de-Karte- gerade für Neuli

Beitrag von Gagravarr » Mo 24. Okt 2005, 07:18

Vinnie hat geschrieben:"Hetzschrift" ist ein sehr sehr starkes Wort. Es handelt sich dabei um einen übersetzten Text von "Scout", der Usenet-Benutzern bekannt sein dürfte. Ich halte Scout für eine äußerst integre und unverdächtige Person. Mir erschien der Text damals korrekt und sachlich.
Deshalb bitte ich Dich dringend, die sachlich falschen Textstellen hier mit Korrektur zu posten, dann werden wir sie sofort entfernen/berichtigen.

Nach allem, was ich bisher gelesen habe, ist Scout nicht gerade neutral. Bei vielen Dingen steht halt Aussage gegen Aussage, da wäre es falsch, nur die eine Seite zu zitieren. Aber ich werde in den nächsten Tagen einige Stellen entsprechend kommentieren.

Vinnie hat geschrieben:1. Es ist sehr wenig Aufwand, einen Spider um einen Login zu erweitern
2. Ich habe keine Lust mehr, mich in wütenden Emails dafür beschimpfen zu lassen, daß wir keine zuverlässige Datenschnittstelle zu gc.com haben, und die gc.com-Daten ständig manuell nachzupflegen (verschobene Koordinaten, Archivierungen,,,) Du bist herzlich eingeladen, diesen "tollen" Job für die neue gc.de zu übernehmen!

Aus diesen beiden von mir gemachten Aussagen, hätte man schließen können, daß
a) der Spider mittlerweile wieder läuft (kostet ja nix...) Zur Info: Er hat heute 30 Hits auf die gc.com-Website verursacht.
b) wir die Daten mangels Zuverlässigkeit aber nicht mehr darstellen wollen, um unsere Nerven zu schonen

Das ist auch ok, aber bitte schreibt es auch so auf gc.de. Aber für die meisten ist der Eindruck entstanden und auch gefördert worden, es ginge gar nichts mehr, weil gc.com eine Schnittstelle gesperrt hat (die aber noch nie benutzt wurde). Es war vorher schon ein Drahtseilakt und jetzt ist das Seil noch ein ganz Sück wackeliger geworden, aber gehen würde es noch immer, das wollte ich damit sagen.
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Re: Es ist einfach schade um die .de-Karte- gerade für Neuli

Beitrag von Vinnie » Mo 24. Okt 2005, 09:57

Gagravarr hat geschrieben:Nach allem, was ich bisher gelesen habe, ist Scout nicht gerade neutral. Bei vielen Dingen steht halt Aussage gegen Aussage, da wäre es falsch, nur die eine Seite zu zitieren. Aber ich werde in den nächsten Tagen einige Stellen entsprechend kommentieren.


Ok, das wäre interessant. Es ist das erste mal, daß jemand mir gegenüber behauptet, daß Scouts Darstellung so nicht richtig ist.

Gagravarr hat geschrieben:
Das ist auch ok, aber bitte schreibt es auch so auf gc.de. Aber für die meisten ist der Eindruck entstanden und auch gefördert worden, es ginge gar nichts mehr, weil gc.com eine Schnittstelle gesperrt hat (die aber noch nie benutzt wurde). Es war vorher schon ein Drahtseilakt und jetzt ist das Seil noch ein ganz Sück wackeliger geworden, aber gehen würde es noch immer, das wollte ich damit sagen.


Diese Kritik ist berechtigt und ich nehme sie gerne an. Der Grund, warum "wir" hier im Forum und in den gc.de-News teilweise etwas anders "klingen", liegt wohl darin, daß hier im Forum in der Regel ICH poste, die News aber meist von Nici geschrieben werden.

nici-
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 13:50

Re: Es ist einfach schade um die .de-Karte- gerade für Neuli

Beitrag von nici- » Mo 24. Okt 2005, 14:17

Gagravarr hat geschrieben:Stimmt, auf den ersten Blick ist das so. Auf den zweiten Blick sieht man aber, dass der (Noch)Betreiber von geocaching.de der Domain-Inhaber von opencaching.de ist.


Und man sieht auf den genaueren Blick auch, warum das so ist. Opencaching war ursprünglich kein deutsches Projekt - es startete in den USA. Viele hier - auch ich - fanden das eine gute Idee: Eine international verteilte Datenhaltung aller weltweiten Caches! Es startete dann ein lebhaftes Projekt und es brauchte die Sicherung der Domain. Ichhatte Sponsoringangebote von Hostern, darum lief dann die Domainregistrierung ueber mich. Betreut wurde das Hosting allerdings schon urspruenglich von hal9000.

Als das Projekt irgendwann zu einem 2-Mann-Projekt schrumpfte zog ich mich da raus (Oliver kann da Lied von singen, er stand dann allein da): Ein weiteres 2-Mann-Projekt konnte udn wollte ich mir nicht antun. Somit haben ich mich aus OC.de schon vor einem Jahr genauso rausgezogen, wie ich es ja mit der GC.de nun auch tun werde (gibts noch Freiwillige?).

Solange OC.de nicht loslegte, sahen wir aber keine Notwendigkeit, die Domain umzutragen, mittlerweile betreibt Oliver aber die KK. Die plötzliche lebhafte Entwicklung hat Oliver (ebenso wie mich) etwas überrollt...

Ach - und bevor Fragen zu den Inhalten kommen: Oliver nutzte irgendwann die GC.de-Texte, um die Site sinnvoller füllen zu koennen, als mit Blindtext. Er sucht m.W: nach dringend Texter, die gezielt Inhalte fuer die OC.de schreiben...

Herzliche Gruesse
Nicola aka nici+

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder