Was ist los mit den Karten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Team-Ludwigshafen
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 13:09
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Team-Ludwigshafen » So 30. Okt 2005, 11:24

Hallo, komme gerade von einer 1-wöchigen Cache-Tour zurück und bin insofern nicht mehr ganz auf dem Lfd.
Zumindest Cacheatlas.de scheint wieder mit aktuellen Daten "versorgt" zu werden. Ist dem so und wenn ja, wie das ?

Gruß
Michael
Bild

Werbung:
Team-Ludwigshafen
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 13:09
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Team-Ludwigshafen » So 30. Okt 2005, 14:05

Ist zwar normalerweise nicht meine Art, Selbstgespräche zu führen aber zwischenzeitlich sehe ich, dass man bei "Geocaching.de" momentan eine Lizenzvereinbarung von GC.com diskutiert, die nicht allzusehr kneben soll. Die hat dann "Cacheatlas" vermutlich bereits unterschrieben. Bleibt zu hoffen, dass auch den (zukünftigen) Machern von "Geocaching.de" eine akzeptable Vereinbarung vorgelegt wird ...
Bild

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Mo 7. Nov 2005, 23:57

Ich will ja nicht nerven, aber wie siehts denn nun mit den GC-Weggpunkten auf der Karte von gc.de aus?
Hat sich bezüglicher der Vereinbarung mit gc.com schon was Akzeptables ergeben?
Bild

B44
Geocacher
Beiträge: 74
Registriert: Di 16. Aug 2005, 22:26
Kontaktdaten:

Prima Karten mit GC und OC Caches in Deutschland

Beitrag von B44 » Di 8. Nov 2005, 01:45

Deutschlandkarten der GC und OC Caches gibt es bei geocaching.schwarzwald.de Bild
mit verschiedenen Zoom-Funktionen und Bedienungsanleitung:
http://geocaching.schwarzwald.de/map.php

Benutzeravatar
komakeks
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: So 9. Jan 2005, 20:51
Wohnort: Ruhrgebeat
Kontaktdaten:

Re: Prima Karten mit GC und OC Caches in Deutschland

Beitrag von komakeks » Di 8. Nov 2005, 09:04

B44 hat geschrieben:Deutschlandkarten der GC und OC Caches gibt es bei geocaching.schwarzwald.de Bild
mit verschiedenen Zoom-Funktionen und Bedienungsanleitung:
http://geocaching.schwarzwald.de/map.php


Boah ist das bunt, nimmst Du Drogen?
Bild

Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Prima Karten mit GC und OC Caches in Deutschland

Beitrag von de_Bade » Di 8. Nov 2005, 09:09

B44 hat geschrieben:Deutschlandkarten der GC und OC Caches gibt es bei geocaching.schwarzwald.de Bild
mit verschiedenen Zoom-Funktionen und Bedienungsanleitung:
http://geocaching.schwarzwald.de/map.php


kann man da mit irgendwelchen parametern auch gleich auf einen vordefinierten ausschnitt springen oder muss ich mich jedesmal durch ganz deutschlang klicken?
Orthographie und Interpunktion dieses Postings sind willkürlich und frei erfunden. Jegliche Übereinstimmungen mit geltenden Regeln sind zufällig und in keinster Weise beabsichtigt.

B44
Geocacher
Beiträge: 74
Registriert: Di 16. Aug 2005, 22:26
Kontaktdaten:

Re: Prima Karten mit GC und OC Caches in Deutschland

Beitrag von B44 » Di 8. Nov 2005, 09:42

komakeks hat geschrieben:Boah ist das bunt, nimmst Du Drogen?

Bin seit ELoS auf Dauerdroge und wegen nachlassender Wirkung ständig auf der Suche nach Ersatz. Das Problem ist halt die weite Anfahrt.

de_Bade hat geschrieben:kann man da mit irgendwelchen parametern auch gleich auf einen vordefinierten ausschnitt springen oder muss ich mich jedesmal durch ganz deutschlang klicken?

Gute Frage, ich hab's gestern nur entdeckt und weiß nicht, an wen man sich für Verbesserungsvorschläge wenden kann.
Mit dem vierten Tool von links Bild gehts ja recht schnell, das Gebiet einzugrenzen.
Auf jeden Fall ist es für mich eine sehr gute Karte.
Weiter so!

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Di 8. Nov 2005, 10:03

Windi hat geschrieben:Ich will ja nicht nerven, aber wie siehts denn nun mit den GC-Weggpunkten auf der Karte von gc.de aus?
Hat sich bezüglicher der Vereinbarung mit gc.com schon was Akzeptables ergeben?


Wir (Team von gc.de) sind immer noch am diskutieren, wie es weitergehen soll, ohne die Vereinbarung mit gc.com zu kennen. Die Betreiber von gc.de haben es hier schon mal geschrieben, daß der Vorvertrag mit gc.com schon sehr diskussionswürdig ist. Ja, es gibt erstmal einen Vorvertrag, was drinsteht ist geheim und das wissen nur die unmittelbar Beteiligten und dürfen es auch nicht verraten.

Aber fragt Euch selbst: Würdet Ihr als Rechtslaien einen englischen Vertrag nach amerikanischem Recht einfach so unterschreiben, ohne für teures Geld einen Fachanwalt für amerikanisches Wirtschaftsrecht (oder was weiß ich alles) zu konsultieren?

Die Tätigkeit des gc.de-Teams ist freiwillig und ehrenamtlich, erwartet also keine Wunder.

Dieses Posting dient Eurer Information über den Stand der Dinge, über Genaueres können und wollen wir Euch noch nichts sagen. Falls es was Neues gibt, erfahrt Ihr es hier als Erste.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Di 8. Nov 2005, 11:23

Alex3000 hat geschrieben:
Windi hat geschrieben:Aber fragt Euch selbst: Würdet Ihr als Rechtslaien einen englischen Vertrag nach amerikanischem Recht einfach so unterschreiben, ohne für teures Geld einen Fachanwalt für amerikanisches Wirtschaftsrecht (oder was weiß ich alles) zu konsultieren?


Ja, sobald ich verstanden habe, was die Forderungen sind - und danch richte ich mich dann - ist ganz einfach!

Da stellt man sich womöglich auch ein wenig arg an - nur meine Meinung.

Was für Schadensersatzforderungen sollen denn kommen??????????????
Wird doch kein Mensch finanziell geschädigt ???????????????????????????
Keine Macht Den Zahlen

B44
Geocacher
Beiträge: 74
Registriert: Di 16. Aug 2005, 22:26
Kontaktdaten:

Beitrag von B44 » Di 8. Nov 2005, 11:49

Alex3000 hat geschrieben:Aber fragt Euch selbst: Würdet Ihr als Rechtslaien einen englischen Vertrag nach amerikanischem Recht einfach so unterschreiben, ohne für teures Geld einen Fachanwalt für amerikanisches Wirtschaftsrecht (oder was weiß ich alles) zu konsultieren?

Nein, auf keinen Fall!
Und über das Thema hier weiter zu diskutieren, halte ich nicht für sinnvoll, da die Inhalte unbekannt sind und nicht veröffentlicht werden dürfen.Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder