Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von BlueGerbil » Do 17. Mär 2011, 06:46

Nerre hat geschrieben:Es gibt halt doch ein paar Gründe im Heimatland zu bestellen. Auch wenn einige wegen 3 Cent billiger lieber was aus Indien oder China kaufen. Selbst schuld. ;P
Exakt. Meine Bestellungen beim Flashlightshop gehen meistens binnen 2-3 Tagen über die Bühne. Und wenn ein Artikel länger dauert, erfahre ich´s im Vorfeld. Habe dafür auch keine 23 verschiedene Lampen mit ganz vielen Marketing-Lumen, aber hell ist´s trotzdem...

Werbung:
Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von UF aus LD » Do 17. Mär 2011, 08:01

Mir fällt da immer nur der perv.... Werbeslogan "Geiz ist geil" ein.
Es ist halt ein kaum zu übersehender Unterschied zwischen "preiswert" (Es ist seinen Preis wert) und "billig".
Ein Bekannter von mir hat mal für seine Firma den Satz geprägt: "Wir können es uns nicht leisten billig einzukaufen"
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

SmokinMan
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: Mi 27. Jan 2010, 09:18
Wohnort: Bayern

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von SmokinMan » Do 17. Mär 2011, 08:13

Schöne Sprüche, aber ich sehe nicht ein, warum ich bei Dingen die ich nicht sofort brauche beim deutschen Händler mehr als das 10-fache zahle obwohl es genau der Selbe Chinamüll ist wie von DX. Beispiele dafür gibt es genügend, wenn man die Produktpalette von Hama oder ähnlichen "Veredlern" betrachtet (Kabel, Adapterstecker, WLAN-USB-Adapter, BT-Adapter, etc...).

Alles würde ich natürlich auch nicht bei den Chinesen bestellen, vor allem wenn es um Garantie und hochwertigere Produkte geht. Da kommen dann natürlich deutsche Händler zum Einsatz.
BildBild
Smartphone-Cacher. Und stolz drauf.

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von UF aus LD » Do 17. Mär 2011, 08:32

Jeder bestimmt für sich was für ihn "preiswert" ist.

Aber dann ist das Rumheulen über die Unzuverlässigkeit/Dauer/.... überflüssig. Das ist das, was man für den Preis bekommt.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

xtb
Geomaster
Beiträge: 508
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 08:54

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von xtb » Do 17. Mär 2011, 08:40

Attila_G hat geschrieben:Hallo zusammen

Ich bestelle seit rund 2 Jahren immer wieder einpaar Kleinigkeiten bei Dealextreme. In der Zwischenzeit sind so rund 13 Bestellungen zusammengekommen. Bei den ersten Bestellungen kann ich erinnern, dass die ganze Abwicklung sehr rasch gegangen ist. Das Paket war innert 10-14 Tagen bei mir. In der letzten Zeit aber werden die Reaktions- und Lieferzeiten immer länger. Neustes Beispiel, welches exemplarisch für die Entwicklung und die letzten Lieferungen steht:

07.02.2011 - Bestellung aufgegeben. Alle Artikel waren mit 2-7 Tagen Lieferzeit angegeben.
01.03.2011 - Info erhalten, dass Paket 'shipped' sei.
02.03.2011 - Eine Kontrolle bei Hongkong Post Tracking zeigt, dass die Lieferung unterwegs ist!
16.03.2011 - Neue Kontrolle bei HK Post zeigt: "The item (xxx) left Hong Kong for its destination on 14-Mar-2011"

WTF?? Zuerst dauert es 3 Wochen bis die Ware rausgeht. Dann heisst es anfangs März, dass die Ware unterwegs ist und nun steht da plötzlich 14. März... Ich hab anfangs Monat eigentlich damit gerechnet, dass die Ware innert 7-10 Tagen bei mir ist.
Zu Deinem Problem kann ich folgenden Link empfehlen:

http://e.dealextreme.com/notice/2011-Ch ... -New-Year/

Das dürfte die Lieferverzögerung erklären ... ging mir genau so. Ich habe schon sehr oft bei DX bestellt und auch wenns manchmal etwas dauert kam bisher alles an. Auch bei Reklamationen dauert es ab und zu mal ein paar Tage bis jemand reagiert, aber es wurde immer alles bearbeitet.

DX ist zu empfehlen für Leute die aufs Geld schauen und keinen Zeitdruck haben. Die anderen muessen halt etwas mehr bezahlen und dürfen sich dann über die "Servicewüste Deutschland" beschweren ;)
Bild
Oregon 550 ... im Normalfall mit aktueller (Beta) Firmware
und der routingfähigen Europakarte von Computerteddy

Mark
Geowizard
Beiträge: 2519
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von Mark » Do 17. Mär 2011, 09:14

xtb hat geschrieben:DX ist zu empfehlen für Leute die aufs Geld schauen und keinen Zeitdruck haben.
Vor allem das zweite. Ich habe Anfang Dezember was bestellt und dachte damals noch, daß das bis Weihnachten da sein könnte ;) Das Paket kam Ende Februar. Wobei ich nicht wissen will, wie lange das hier beim Zoll lag. Bei der nächsten Bestellung habe ich mir dann mal ne Trackingnumber gegönnt. Mal schauen, wies dieses Mal aussieht.

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von BlueGerbil » Do 17. Mär 2011, 10:34

SmokinMan hat geschrieben:aber ich sehe nicht ein,
Macht gar nix.

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von BlueGerbil » Do 17. Mär 2011, 10:42

Mark hat geschrieben: wie lange das hier beim Zoll lag.
Äh, "Trackingnummer gegönnt"... sag nicht, DX nimmt dafür Geld? Oder versteh ich das gerade falsch? Ich bestelle öfters in USA, bezahle mit Paypal, habe Minuten später die Bestätigung des Zahlungseingangs und meinstens binnen 24 Stunden eine Trackingnummer, mit der ich sehe, wo das Teil gerade hängt. Und entweder es kommt mit´m Paketdienst, dann zahl ich den Zoll beim freundlichen Fahrer oder es kommt per USPS, dann hab ich am nächsten Tag ´ne Postkarte im Briefkasten, das ich beim Zoll vorbeifahren soll.

Mark
Geowizard
Beiträge: 2519
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von Mark » Do 17. Mär 2011, 10:57

BlueGerbil hat geschrieben:
Mark hat geschrieben: wie lange das hier beim Zoll lag.
Äh, "Trackingnummer gegönnt"... sag nicht, DX nimmt dafür Geld? Oder versteh ich das gerade falsch? Ich bestelle öfters in USA, bezahle mit Paypal, habe Minuten später die Bestätigung des Zahlungseingangs und meinstens binnen 24 Stunden eine Trackingnummer, mit der ich sehe, wo das Teil gerade hängt. Und entweder es kommt mit´m Paketdienst, dann zahl ich den Zoll beim freundlichen Fahrer oder es kommt per USPS, dann hab ich am nächsten Tag ´ne Postkarte im Briefkasten, das ich beim Zoll vorbeifahren soll.
DX versendet über mehrere Anbieter, von denen nicht alle Tracking anbieten. Wenn du definitiv eine Trackingnumber haben willst, zahlst du irgendwie $1,50.

Sawyer
Geocacher
Beiträge: 142
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:08
Wohnort: 66583 Spiesen-Elversberg (Forca 1. FC Saabrücken!!!)

Re: Dealextreme -> Extreme Lieferzeiten...

Beitrag von Sawyer » Mi 11. Jul 2012, 11:02

Mal eine Frage am Rande:

Hatte einer von euch DX-Kunden schonmal das Problem, dass es ein Paket bis Deutschland geschafft hat, dort vier Wochen im Internationalen Post Zentrum (IPZ) Frankfurt/Main lag und auf Nachfrage bei der Deutschen Post über den Verbleib hieß: Das Paket wurde zurück geschickt. Nähere Informationen können wir ihnen aufgrund ...LuftfahrtBlablaaGesetz ... nicht mitteilen usw.?

Bin da gerade etwas irritiert. Der Versand der Bestellung erfolgte bei mir innerhalb einer Woche und nach einer weiteren Woche kam die Lieferung auch in Deutschland an (schön nachvollziehbar mittels Tracking Nr. und dhl.DE). Aber dann passierte nichts mehr.

Ich bin mal gespannt... :-)
Inveniam viam aut faciam!
Ja, ich bin mit Knoten, Seilen und Kletter-Hardware vertraut, aber auch nicht allwissend. :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder