Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Spielverderber?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

jos
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 18:13

Re: Spielverderber?

Beitrag von jos » Sa 26. Mär 2011, 11:49

Dingo01 hat geschrieben: Wer diese Foren nicht mag, wird sie nicht besuchen.
Für die Leute, die sie besuchen/nutzen, ist es keine Spaßverderberei. Höchstens für die oben genannten allmächtigen Owner, die nach auf den Knien liegenden und um Hinweise bettelnden Leuten gieren.
So: who cares?
Genau das wäre auch mein Kommentar zum Thema gewesen.

Ich habe hier in meiner Homezone mehrere Mysteries, die den Sinn eines Mysteries völlig verfehlen, weil sie für den Otto-Normal-Cacher schlicht und einfach nicht zu lösen sind. Da wird dann vom Owner ein lustiges Bildchen gebastelt, aus dem sich gefühlte 5000 Möglichkeiten ergeben, wie man daraus Koordinaten ableiten könnte.
Entsprechend finden sich dann auch in 95% der Logs Formulierungen wie "auf Tour mit dem Owner endlich den richtigen Hinweis bekommen" oder "xy kannte die Lösung, deshalb konnten wir auch loggen".
An der Stelle frage ich mich, ob das nicht ebenso "Spielverderber" sind. Und ehrlich gesagt finde ich diese Klüngele", also das Austauschen von Koordinaten sowohl von Mysteries als auch von Final-Koordinaten von Multis wesentlich "spielverderberischer".

Werbung:
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13331
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Spielverderber?

Beitrag von moenk » Sa 26. Mär 2011, 11:51

Ich bin übrigens erstaunt wie aus einem Thema, dem ich am Anfang nur noch Popcorn zugetraut hatte ein erfrischender Diskurs geworden ist. :up:
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Spielverderber?

Beitrag von Starglider » Sa 26. Mär 2011, 12:11

jos hat geschrieben:Und ehrlich gesagt finde ich diese Klüngele", also das Austauschen von Koordinaten sowohl von Mysteries als auch von Final-Koordinaten von Multis wesentlich "spielverderberischer".
Letztes Jahr traf ich an der Nordsee auf eine Gruppe von Geocachern aus dem Ruhrgebiet die mir nach der üblichen Begrüßung und etwas nettem Smalltalk ungefragt Finalkoordinaten von Multis aus der Gegend anboten. Sowas ist mir in all den Jahren vorher noch nie passiert aber für die schien das vollkommen normal zu sein.

Ich denke auch das man die wirklichen Spielverderber regelmäßig auf Events sieht oder in den Seilschaften die auffällig oft dieselben Mysteries zeitnah loggen. Würden im Spielverderberforum wirklich direkt Koordinaten ausgetauscht statt nur Tipps wollte ich damit auch nichts zu tun haben.

Was ich allerdings nicht verstehen kann ist die merkwürdige Sonderbehandlung von Enigma #1. Wenn es OK ist Tipps zu anderen Mysteries zu posten dann sehe ich nicht ein warum es für einzelne Caches Ausnahmen geben soll. Gleiches (Un)Recht für alle, oder etwa nicht?
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13331
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Spielverderber?

Beitrag von moenk » Sa 26. Mär 2011, 12:18

Starglider hat geschrieben:Was ich allerdings nicht verstehen kann ist die merkwürdige Sonderbehandlung von Enigma #1. Wenn es OK ist Tipps zu anderen Mysteries zu posten dann sehe ich nicht ein warum es für einzelne Caches Ausnahmen geben soll. Gleiches (Un)Recht für alle, oder etwa nicht?
Seh ich auch so - ist aber ok wenn damit aus Respekt vor dem Kult anders umgegangen wird.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

cmowse
Geomaster
Beiträge: 527
Registriert: Fr 25. Dez 2009, 01:12

Re: Spielverderber?

Beitrag von cmowse » Sa 26. Mär 2011, 13:34

Starglider hat geschrieben: Letztes Jahr traf ich an der Nordsee auf eine Gruppe von Geocachern aus dem Ruhrgebiet die mir nach der üblichen Begrüßung und etwas nettem Smalltalk ungefragt Finalkoordinaten von Multis aus der Gegend anboten. Sowas ist mir in all den Jahren vorher noch nie passiert aber für die schien das vollkommen normal zu sein.
Aus welcher Gegend - Nordsee oder Ruhrgebiet ?

Klausi
Geocacher
Beiträge: 151
Registriert: Do 3. Jun 2010, 21:51

Re: Spielverderber?

Beitrag von Klausi » Sa 26. Mär 2011, 18:54

Der Schwerpunkt beim Geocaching liegt eigentlich auf dem Outdoor-Teil. Und mit einem anständigen Spoiler wird aus manch blödem Mystery noch ein brauchbarer Tradi. Ich habe auch schon einige Mysterys gelöst, bei anderen habe ich irgendwann aufgegeben. Und spätestens wenn der Mystery von einem Stammtischbesucher gelöst ist, ist das Rätsel verbrannt. Die Lösung (oder der Lösungsansatz) macht die Runde, noch ein paar Spoilerfotos aufm Handy rumgezeigt und die Sache ist erledigt. Und regen Austausch per Mail und Telefon gibt es auch noch. Was solls, damit muss ein Owner rechnen und vielleicht wird ja die "?"-Flut mal etwas eingedämmt.

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Spielverderber?

Beitrag von imprinzip » Sa 26. Mär 2011, 18:55

eine Gruppe von Geocachern aus dem Ruhrgebiet
Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um Geocacher aus dem Ruhrgebiet.
Sie könnten aber wahrscheinlich auch aus dem Ruhrgebiet kommen.
Oder dem Ruhrgebiet?

Ein heißer Tipp - aber da möchte ich mich nicht festlegen - wäre Ruhrgebiet.

:D
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Spielverderber?

Beitrag von imprinzip » Sa 26. Mär 2011, 18:58

Klausi hat geschrieben:Der Schwerpunkt beim Geocaching liegt eigentlich auf dem Outdoor-Teil.
Für dich, für mich und möglicherweise für einen Großteil der Cacher.
Aber da gibt es eben auch andere.
Die Vielfalt ist das, was letztendlich zählt.

Und wenn man einen Cache nicht finden kann, weil man an Grenzen stößt, dann zähle ich das zu Erfahrungen, die man nun mal im Leben macht.

Vor einem Jahr war für mich die Dose am Baum oben unerreichbar gewesen.
Für viele andere wird sie es immer bleiben.

So ist das im Leben und beim Cachen, würde ich sagen.
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Spielverderber?

Beitrag von Dingo01 » Sa 26. Mär 2011, 19:07

Starglider hat geschrieben:... Letztes Jahr traf ich an der Nordsee auf eine Gruppe von Geocachern aus dem Ruhrgebiet die mir nach der üblichen Begrüßung und etwas nettem Smalltalk ungefragt Finalkoordinaten von Multis aus der Gegend anboten.
Das war möglicherweise falsch verstandene Kollegialität... oder Angeberei: "Schau her, was wir alles wissen!"
Ich hätte das auch höchst verwunderlich gefunden und freundlich abgelehnt. Aber: Das ist doch relativ harmlos und hat mit Spielverderberei wohl weniger zu tun - man muss deren "Angebot" ja nicht annehmen. War es als Kollegialität gedacht, werden sie ein freundliches "Nein!" akzeptieren - war es Angeberei, werden sie enttäuscht sein. Aber so ein Angebot allein kann uns doch das Spiel nicht verderben. Oder?
Starglider hat geschrieben:Ich denke auch das man die wirklichen Spielverderber regelmäßig auf Events sieht oder in den Seilschaften die auffällig oft dieselben Mysteries zeitnah loggen. Würden im Spielverderberforum wirklich direkt Koordinaten ausgetauscht statt nur Tipps wollte ich damit auch nichts zu tun haben.
...
Ich habe ohnehin ein kleines Problem mit dem Begriff "Spielverderber" in diesem Zusammenhang - für mich ist ein Spielverderber jemand, der sich ungefragt und ungebeten in ein Spiel hineindrängt, allen dort bisher Beteiligten die fertigen Lösungen der gestellten Aufgaben aufdrängt und ihnen damit die Freude am Knobeln zu vergällen sucht. Oder, (damit schließt sich für mich der Kreis zu den oben zitierten Ownern mit Allmachtsphantasien,) versucht, sich vor allen Anderen als der Größte Hecht im Vergleich zu den noch mühseligen puzzelnden "dummen" Cacherwichten darzustellen :D

Die von Dir zitierten Seilschaften... na ja. Du musst Dich doch mit denen nicht abgeben. Denen geht es doch (meistens) gar nicht um den eigenen Weg zum Ziel (egal, ob das nun ein Tradi, Multi oder ein Mysterie ist), sondern um ihre Statistikpunkte oder darum, ihre "Homezone" "sauber" zu halten.
So what?
Ist nicht mein Verständnis dieses "Sportes" und Deins vielleicht auch nicht... aber, wie man im Rheinland wohl sagt: Jeder Jeck ist anders....

@imprinzip: ich vermute, Du könntest tatsächlich eine ziemlich wasserdichte Hypothese aufgestellt haben.... also dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit wirklich um das Ruhrgebiet als regionale Bezugsgröße dieser Stichprobe aller Cache Hunter/innen handeln... wird schwer werden, sie zu falsifizieren :up: :lachtot:
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Spielverderber?

Beitrag von friederix » Sa 26. Mär 2011, 19:44

Geo Aussi hat geschrieben: Wie lang ist eigentlich diene Ignorlist, wenn du jeden Mysterie drauf packst :^^: ?
Das ist aber eine sehr intime Frage.
Meine IL ist mein ureigener Schatz. Hätte da jemand Zugang, wäre vielleicht jemand beleidigt.
Nur soviel: Sie besteht vorwiegend aus blauen Fragezeichen und Kreisverkehren. :roll:

Wobei ich mir auch nicht mehr die Mühe mache, jeden Ratehaken dahin zu packen, weil die Synpasen in meinem Kontollzentrum darauf eh nicht mehr ansprechen. :D

Gruß friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Gesperrt