Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
Surfline
Geocacher
Beiträge: 150
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 20:09

Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von Surfline » Sa 26. Mär 2011, 09:54

Hallo zusammen,

wir haben vergangene Nacht einen großen Nacht-Multi hinter uns gebracht und ich habe festgestellt dass es immer wieder Codierarten gibt, die mir ein großes Fragezeichen auf den Kopf setzen. Z.B. bin ich hierrüber gestolpert: "xy = 110011" Mein Neffe hat es gelöst ohne es mir erklären zu können.

Aber das ist nur ein Beispiel. Wie geht ihr solche Dinge an? Was sind die gängigsten Codierarten beim gecoachen? Kann jemand ein Tool für das IPhone empfehlen das es etwas einfacher macht?

Es wäre letzte Nacht nach vier Stunden schon blöd gewesen wenn wir hätten abbrechen müssen weil wir einen letztendlich wahrscheinlich einfach zu lösenden Code nicht gelöst bekommen hätten. Aber wie so oft war es dann wohl mehr Zufall.

Werbung:
Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5916
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von hustelinchen » Sa 26. Mär 2011, 12:41

Surfline hat geschrieben: Z.B. bin ich hierrüber gestolpert: "xy = 110011"
Da hätte ich dann nach Hause fahren können. Meiner Meinung nach sollten benötigte Codes im Listing stehen, damit man sich passend vorbereiten kann.

Guck mal, die hier habe ich immer dabei:

http://www.geocaching-franken.de/soft-u ... er-oregon/
Herzliche Grüße
Michaela

Mos_CH
Geocacher
Beiträge: 32
Registriert: Do 19. Feb 2009, 23:09
Wohnort: CH-6330 Cham

Re: Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von Mos_CH » Sa 26. Mär 2011, 13:51

In meinen Augen ist das ja noch kein Code. 110011 ist ja nichts anderes als die binäre (oder duale) Darstellung der Zahl (dezimal) 51 oder (hexadezimal) 33 oder (römisch) XXXIII oder oder oder... alles das gleiche und gar nichts codiert, einfach nur eine andere Darstellung des selben Sachverhaltes.

slowfox
Geowizard
Beiträge: 2753
Registriert: Fr 25. Jun 2010, 20:31
Wohnort: Neuland

Re: Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von slowfox » Sa 26. Mär 2011, 14:04

...und wird schon mind. seit 35 Jahren in der Schule gelehrt. Von daher verstehe ich nicht, warum der Neffe das nicht erklären konnte. Da besteht also noch etwas Nachholbedarf.

Nachtrag:
Habe gerade noch das Listing überflogen, darin steht: "Magische Hinweise:...ein Kenner von verschiedenen Zahlensystemen..."
Zuletzt geändert von slowfox am Sa 26. Mär 2011, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber tot als Hochzieher (JackSkysegel)

Benutzeravatar
makatao
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:43
Wohnort: Unna

Re: Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von makatao » Sa 26. Mär 2011, 14:12

Hallo,

ein wenig freue ich mich Dein Posting zu lesen. Wenn ich das eine oder andere Log lese, hab ich manchmal den Eindruck ich bin der einzige Doofe, der mit Codes Probleme hat.

Alternativ zu hustelinchens Vorschlag kann ich Dir die kostenlose 'mygeo*' App für das iPhone empfehlen. Diese enthält eine Vielzahl von Codes bzw. Alphabete. Die Codes kannst Du online per iPhone regelmäßig aktualisieren und erweitern.

Als zweites ist die ebenfalls kostenlose 'iGCT' -App zu empfehlen. Diese beherrscht einige Codes und Umrechnungen.

Drittens gibt es hier im Forum jemanden der die 'Geocaching-Codes' App für das iPhone entwickelt. Kosten aber 1,59 €. Da die Deckung meines iTunes-Konto aber nur 88 Cent beträgt, habe ich diese App nicht installiert. Mein Eindruck, der kann durchaus falsch sein, ist, dass diese App noch nicht so stark wie die beiden o. g. kostenlosen Apps ist. Daher lohnt sich momentan die Ausgabe für mich nicht und mein Konto bleibt bei 88 Cent. Vielleicht hat hier jemand andere Erfahrungen gemacht?

Die beiden kostenlos Apps haben mir schon des öfteren aus der Not, bei großer Dunkelheit und im tiefsten Wald, erfolgreich weiter geholfen und sind wirklich empfehlenswert. Da kostenlos - kann man hier sowieso nicht viel falsch machen.

Mein Problem ist nun, bei der Vielzahl von Codes bzw. Alphabete die zur Verfügung stehen, zu wissen, ist das Klingonisch oder doch Zuhaheli? Da bleibt nur ein Vergleich mit den Code-Tabellen und dem vorgefundenen Code vor Ort und das ist auch nicht immer so einfach.

Glückauf

Makatao.

PS: Dein Code scheint Binär zu sein bzw. es sind Dual-Zahlen.

Surfline
Geocacher
Beiträge: 150
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 20:09

Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von Surfline » Sa 26. Mär 2011, 19:22

Hallo zusammen und besten Dank für die Antworten.

Also Nachholbedarf wird weniger bestehen, ich glaube auch nicht dass ich oben eine vollständige Codierung wieder gegeben habe. Das war nur als kleines Beispiel gedacht was einem alles begegnet.

Ich hab mir MyGeo runtergeladen. Ich glaube damit kommt man schon schön weit. Alternativ lassen sich alle dort hinterlegten Codes auch auf der Entwickler-HP als PDF downloaden (kleiner Tip für die Leute ohne IPhone oder ähnliches).

Bin sehr gespannt wie das damit klappt...;)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von Zappo » Sa 26. Mär 2011, 20:46

Tja, wie immer schlägt das Pendel zurück bzw. die Spirale dreht sich weiter. Die Leute stellen immer schwierigere Aufgaben, das Volk rüstet nach mit immer besseren Lösungsprogrammen und Codetabellen. Einen Sinn sehe ich da nicht. Aufgaben, für die man Softwareunterstützung, Telefonjoker. wandelndes Wikipedia braucht, sind panne. Warum? Wer das Equipement hat, für den ist das ein Klacks, wer es nicht hat, kriegts nicht hin - DER Reiz verbirgt sich mir etwas.

Deshalb ist es ja auch so schwierig, einen guten Ratehaken oder Aufgabenmulti zu legen.

Alles was UNTERWEGS zu geschehen hat, muß lösbar sein - Mithilfe der Angaben im Listing und der unterwegs gesammelten Infos. Wer Leute durch die Pampa zu jagt und an der 5.Station frägt: "an welcher Stelle im Periodensystem steht Eisen" hat was nicht kapiert - außer der Cache heißt "Chemie 1 : Grundlagen :D ".

Ich würde das gnadenlos ins Listing schreiben: "Mit X und Y bei schönem Wetter und Zuhilfenahme der Kenntnisse der XXXXX oder der Verschlüsselungstabelle YYYYY gefunden." . Wenn der Owner da ein Problem mit hat, soll er anständige Caches legen.

Zappo

PS: Beim nochmaligen Durchlesen drängte sich mir der Eindruck auf, das könnte eventuell als Ablehnung von Tabellenbenutzung interpretiert werden. So ist das nicht gemeint - ich meine da eher die Owner.

PPS: Ich hatte schon mal einen (fantastischen) Multi, bei dem man unter anderem Vokabeln der Sprache eines afrikanischen Stammes sowie Kenntnisse über Sternbilder sowie Klavierspiel bzw. Tonleitern benötigte. Das hat man aber alles während der Stationen gelernt bzw. erworben. Genau Sooooo gehts.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Bodybuilder
Geocacher
Beiträge: 191
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:16

Re: Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von Bodybuilder » Sa 26. Mär 2011, 20:54

hustelinchen hat geschrieben:
Guck mal, die hier habe ich immer dabei:

http://www.geocaching-franken.de/soft-u ... er-oregon/
Danke! :2thumbs:

Surfline
Geocacher
Beiträge: 150
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 20:09

Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von Surfline » Sa 26. Mär 2011, 21:27

@zappo: da muss ich dir zustimmen...;)

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5916
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Wie am Besten mit Codes vertraut machen?

Beitrag von hustelinchen » So 27. Mär 2011, 00:40

Zappo hat geschrieben:Wer das Equipement hat, für den ist das ein Klacks, wer es nicht hat, kriegts nicht hin - DER Reiz verbirgt sich mir etwas.
Wir haben mal einen Nachtcache gemacht und fürs Finale stand im Hint: Keyboard. Wir hatten das auf dem Weg zum Prefinale gelesen und ich habe da spontan an das Musikinstrument gedacht und war gespannt, was da kommt. Und was war? Man brauchte für die Berechnung des Finales die PC-Tastatur. Wieso kann man das nicht ins Listing schreiben? Also ein toll ausgearbeiteter Multi mit fairen Stationen und zum Schluss dann das.

Zufällig hatte ich eine halbe Stunde vor der Abfahrt die Codes auf mein Garmin geladen, da hatten wir dann wirklich Glück es lösen zu können, aber ich finde sowas sollte unbedingt im Listing stehen. Als kryptischer Hint hatte mir das überhaupt nicht geholfen. Da wäre ich nie auf PC-Tastatur gekommen. So lese ich in letzter Zeit die Hints immer öfter vorher. Aber auch das nützt einem nicht immer was.
Herzliche Grüße
Michaela

Antworten