Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von moenk » Do 31. Mär 2011, 14:07

Die Baumanns hat geschrieben:Nun wird schon gebloggt, das man keine Produkte der bösen Timberlandfirma mehr kaufen will. Nicht Timberland ist das Problem, denn Groundspeak hat das ja so zugelassen,
Das seh ich auch so, trifft den Falschen. GC hat das nicht nur zugelassen, sondern es ist eine neue Schiene.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Werbung:
earl
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Do 14. Aug 2008, 19:36

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von earl » Do 31. Mär 2011, 14:13

Was ich viel interessanter finde ist die Reaktion der Geocacher auf diese Werbecaches. Vorallem werden mal wieder die stark religioesen Zuege mancher Denkweise sichtbar: unsere Institution ist toll und darf nicht angezweifelt werden. Groundspeak ist unser Segen, egal was sie tun. Deshalb muessen auch seit Jahren Geocacher missioniert werden, auch ja eine Premium Mitgliedschaft abzuschliessen, damit die arme Listingplatform auch ja weiterleben kann. Mir ist unklar, wie man die Augen darueber verschliessen kann, dass Groundspeak kommerzielle Interessen verfolgt und nicht das Ziel hat, den armen Geocachern etwas gutes zu tun, voellig ohne Eigeninteressen. Wenn das so waere, wuerden sie sich nicht so gegen Innovationen aussperren. Groundspeak nagt ganz sicher nicht am Hungertuch. Es handelt sich hierbei nicht um ein paar Geocacher, die jeden Cent zusammenkratzen muessen, um auch ja die Kosten fuer die Server zu decken. Vielleicht war das mal so, aber wie koennte man denn auf die Idee kommen, dass es bei der derzeitigen Anzahl von Onlinewerbung und vorallem Ertraegen aus Premium Mitgliedschaften etc. noch immer so ist?
Wer also wirklich das Geocaching vorantreiben moechte, sollte nicht-kommerzielle Projekte wie opencaching unterstuetzen und fuer diese missionieren. Dort kann man wirklich darueber reden, wieviele Spenden fuer die Sicherstellung des Betriebs notwendig sind. Jedes missionieren fuer Groundspeak sorgt dafuer, dass Jeremy et al. ein schoeneres Leben haben und nicht, dass Geocaching toller wird. Was die Geocachingwelt auszeichnet sind die vielen Leute, die in muehevoller Kleinarbeit tolle Caches ausarbeiten, diese Warten und die unbezahlte Arbeit der Reviewer. Groundspeak verdient lediglich damit Geld Server zu betreiben. Die heiligen sollten eigentlich die Geocacher sein, die ihr Geschaeft erst ermoeglichen und nicht der Infrastrukturanbieter.

Benutzeravatar
Geo Aussi
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:32
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von Geo Aussi » Do 31. Mär 2011, 14:15

moenk hat geschrieben:
Die Baumanns hat geschrieben:Nun wird schon gebloggt, das man keine Produkte der bösen Timberlandfirma mehr kaufen will. Nicht Timberland ist das Problem, denn Groundspeak hat das ja so zugelassen,
Das seh ich auch so, trifft den Falschen. GC hat das nicht nur zugelassen, sondern es ist eine neue Schiene.
Sind nicht eher beide Schuld, Timberland versucht ein Hobby mit Werbung zu versauen und groundspeak hat es zugelassen.

Aber was ich noch doofer finde, dass man die ganzen Cacher die gegen diese Aktion sind nicht beachtet :motz: . Wer von uns Cachern ist schon für diese Aktion.
Bild

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von Die Baumanns » Do 31. Mär 2011, 14:30

Oder das ganze brutal ausnutzen und um Sponsoring von Timberland bitten,
mit Hinweis auf die Sponsoring Caches in Berlin.
Das zu jedem Event und schon werden die Jungs recht schnell kleiner werden.

Gruß Guido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von moenk » Do 31. Mär 2011, 14:34

Die Baumanns hat geschrieben:Oder das ganze brutal ausnutzen und um Sponsoring von Timberland bitten,
Ich könnte mir sogar vorstellen dass die dafür offen sind. Ich reich die Idee mal (virtuell) an die MV-Orga weiter.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von BlueGerbil » Do 31. Mär 2011, 14:42

Geo Aussi hat geschrieben:Sind nicht eher beide Schuld, Timberland versucht ein Hobby mit Werbung zu versauen und groundspeak hat es zugelassen.
Sorry, da muss ich widersprechen! Nicht Timberland versaut das Hobby, sondern Tausende von Dummbratzen, die miese Caches in die Gegend werfen. Ob der Cache jetzt vom Cacher aus´m Nachbarort oder von Timberland gelegt wird, ist mir vollkommen schnuppe. Entweder er ist anständig gemacht und macht Spaß oder nicht.

Es werden auch keine "Regeln gebeugt", da schon sehr sehr lange ganz klar in den Guidelines steht: "Keine kommerzielle Caches, ausser Groundspeak genehmigt sie" - ist doch eigentlich eine ganz einfache und klar Ansage, oder? Wie schon korrekt angemerkt wurde: Wer mit den Regeln nicht leben möchte, für den gibt es sicherlich andere Listingplattformen, wo seine Vorstellungen eher umgesetzt werden.

Benutzeravatar
Toghan
Geocacher
Beiträge: 46
Registriert: So 10. Okt 2010, 20:47
Wohnort: 51.457753, 7.065695

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von Toghan » Do 31. Mär 2011, 14:49

imprinzip hat geschrieben: Der Vorwurf sollte nicht TL treffen, sondern GS, die sich als eine Plattform verstehen, auf der für alle die gleichen Regeln gelten.

Ich möchte nicht für eine Firma zahlen, die sich durch das Beugen der eigenen Regeln bereichert und vielleicht bald den Hals nicht mehr voll genug bekommen kann und zur Werbeplattform mutiert.
.
Versteh ich jetzt nicht, in den guidelines steht doch drin das Werbecaches nicht zulässig sind es sei denn sie werden von GS genehmigt und ich denke die Regel gilt auch für Dich, wenn Du einen Werbecache legen möchtest nehm mit GS Kontakt auf, verhandel den Preis und lass Dir die Werbung genehmigen.

Gandalf2904
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: So 4. Apr 2010, 21:02

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von Gandalf2904 » Do 31. Mär 2011, 15:04

Ich sehe die "Schuld" auch eher auf beiden Seiten.

Groundspeak und Timberland haben versucht mit einer überraschenden und nicht offensichtlichen Werbeaktion Kohle/Bekanntheit zu machen.
Dieser Schuss scheint nach hinten losgegangen zu sein, da dies nicht als ustige Überraschung, sondern als Kundenverarschung aufgenommen worden ist.

Ich selbst bin seit Beginn schon jemand, dem eine vernünftige Plattform die 22 Euro wert waren. Geärgert habe ich mich allerdings seit Beginn über die miese Qualität der Server. Ich wäre durchaus bereit auch 27 Euro im Jahr zu zahlen, wenn die Leistung stimmt.
Aber außer der Plattform tut Groundspeak doch nix. Die warten keine Caches, bezahlen keine Reviewer etc.

Diese Werbeaktion macht momentan deutlich für was uns Groundspeak hält. Für eine dumme, zahlende Werbeklientel, die auch noch so blöd ist und das ganze System durch ihre Caches am Laufen hält.
Ich bin froh drum, dass dies nicht einfach so funktioniert.

Mich erinnert das ganze ein wenig an die Bundesliga. Die Vereine haben die Fans nur aus dem Grund der Kundenbindung als Mitglieder geworben und wundern sich jetzt darüber, dass diese Mitglieder auf einmal auf den Jahreshauptversammlungen den Mund aufmachen und nicht alles aktzepieren was man Ihnen vorsetzt.

Den gleichen dämlichen Fehler macht Groundspeak. Wenn keiner die Caches ernsthaft sucht, dann floppt diese hinterhältige Werbeaktion. Mit ein bisschen Glück sinken oder stagnieren dann noch die PM. Wer seine Kunden verar... braucht sich nicht wundern, wenn sie den Anbieter wechseln oder wegbleiben bzw. weitersuchen ohne zu bezahlen.

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von imprinzip » Do 31. Mär 2011, 15:07

Toghan hat geschrieben: Versteh ich jetzt nicht, in den guidelines steht doch drin das Werbecaches nicht zulässig sind es sei denn sie werden von GS genehmigt und ich denke die Regel gilt auch für Dich, wenn Du einen Werbecache legen möchtest nehm mit GS Kontakt auf, verhandel den Preis und lass Dir die Werbung genehmigen.
Richtig, aber 24 "commercials" an einem Tag klingt für mich nicht nach:
On very rare occasions...
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
C9-R7
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 14:18

Re: Hat Groundspeak einen Deal mit Timberland?

Beitrag von C9-R7 » Do 31. Mär 2011, 15:12

Ich find das richtig doof was Groundspeak da gemacht hat
einfach unser hobby mit werbung zu versauen :motz: das geht gar nicht
Meine Rechtschreibfehler sind Copyright geschütz
;) :D ;)

Antworten