Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von imprinzip » Do 31. Mär 2011, 13:29

Recht hast du - aber wenn ich mich noch recht entsinne, waren es zwei Events...
Aber aufregen tut mich das nicht.
Es amüsiert mich höchstens.
Aber das darf es, oder?
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Werbung:
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von ElliPirelli » Do 31. Mär 2011, 13:35

imprinzip hat geschrieben:Recht hast du - aber wenn ich mich noch recht entsinne, waren es zwei Events...
Aber aufregen tut mich das nicht.
Es amüsiert mich höchstens.
Aber das darf es, oder?
Ich wollte Dir lediglich logisch darlegen, daß es sehr wohl möglich ist, in mehreren Ländern innerhalb eines Tages Caches gefunden zu haben.
Mein Rekord liegt bei vier Ländern an einem Tag. Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein. Der Bodensee läd da einfach zu solch einer Tour ein und das war nicht mal viel zu fahren...

Da seh ich auch keinen Grund, sich drüber zu amüsieren. :???:


PS: Es war nur ein Event. Zwei Events an einem Tag hatte ich noch nicht, jedenfalls nicht offiziell bei GC.com gelistete.... ;)
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von Zappo » Do 31. Mär 2011, 13:36

...anders herum gesehen: Bei mir hört im Normalfall die Lust am Cachen nach maximal 10 Caches auf. Wenn die Abstände zwischen dem Mickro-Logbuch-ausrollen zu gering werden (20 Minuten), nervt es mich eher früher.

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Geo Aussi
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:32
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von Geo Aussi » Do 31. Mär 2011, 14:40

Wenn man eine schöne Serie hat, die man macht, sind 10+ Caches an einem Tag, doch nicht schlimm.
Und bis 50 Caches am Tag, finde ich es auch noch normal, mehr nicht.
Und 1000 ist meiner Meinung noch nicht machbar. Ich habe mal berechnet, wie schnell der Rekordhalter
sein müsste:
Glaubst du doch nicht wirklich bei 24h alle 1,152min einen Cache zu finden. Selbst mit
dem Helikopter nicht. Und auch bei 25h alle 1,2min einen Cache zu finden ist nicht möglich.
Da hat jemand doch sehr viele Stempel gekauft und viele Leute zusammengetrommelt.
Viele Grüße:
Geo-Aussi
Bild

Benutzeravatar
Ratzies
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 20:37

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von Ratzies » Do 31. Mär 2011, 15:03

Und was ist mit der Online-Log-Zeit??
So schnell kann ich nicht einmal die Geocacheseite und die dazugehörenden Caches aufrufen und dann "visit my log" anklicken und bearbeiten (geschweige denn den Rechner hochfahren....),
aber das dauert bei "SuperCachY" sicher nur 0,3 sec .....
Achja, Smartphone sei Dank!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von radioscout » Do 31. Mär 2011, 18:37

Nehmen wir einen Radweg entlang einer Landstraße hinter der alle 161 m eine Dose hängt. Man kann sie loggen, ohne Vom Fahrrad abzusteigen.
Wie viele Caches kann man dann pro Tag schaffen?


BTW: Ich könnte jetzt hier in den Bus einsteigen, ein paar Minuten fahren, ein paar 100 m laufen und würde eine Stelle erreichen, an der ich innerhalb von ca. zwei Sekunden durch drei Länder laufen könnte.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Geo Aussi
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:32
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von Geo Aussi » Do 31. Mär 2011, 18:50

radioscout hat geschrieben:Nehmen wir einen Radweg entlang einer Landstraße hinter der alle 161 m eine Dose hängt. Man kann sie loggen, ohne Vom Fahrrad abzusteigen.
Wie viele Caches kann man dann pro Tag schaffen?
Gut möglich, dass es so etwas gibt, aber sicher keine 1000 Caches lang. Irgendwo muss man doch immer suchen, oder etwas weiter fahren, oder eine freie Stelle im Logbuch suchen.
Bild

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von MadCatERZ » Do 31. Mär 2011, 19:38

radioscout hat geschrieben:Nehmen wir einen Radweg entlang einer Landstraße hinter der alle 161 m eine Dose hängt. Man kann sie loggen, ohne Vom Fahrrad abzusteigen.
Wie viele Caches kann man dann pro Tag schaffen?
Rechnen wir mal mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 20 km/h, schließlich muss man ja abbremsen und wieder beschleunigen, und nehmen wir an, ein netter Mensch hätte an einer muggelfreien Straße ein paar hundert Filmdosen im Abstand von 161 abgelegt, und zwar so, dass man sie sowohl am Tag als auch in der Nacht sofort findet und greifen kann. Dann brauchst Du ungefähr 30 Sekunden zum nächsten Cache, vielleicht fünf Sekunden zum Greifen, Öffnen, Logkärtchen reinstopfen( geht schneller als Logstreifen ausrollen und Stempeln) und Cache wieder ablegen, dann hast Du 35 Sekunden pro Cache. Dann kommst Du auf immerhin 2468 Caches am Tag - ohne Pause, ohne Nahrungsaufnahme, vielleicht mit Trinkrucksack und ein paar chemischen Helferchen gegen Müdigkeit, Erschöpfung, Schmerzen, die sich bald einstellende Trance und die durch das Öffnen der Dose mit dem Mund verursachten Krankheiten und Verletzungen und einem Katheter...

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von Rupa » Do 31. Mär 2011, 19:47

Ich dachte immer, Geocachen wär das, wo man mit dem GPS-Gerät rumläuft und Koordinaten aufsucht. Wie passt das in den Plan?
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Maximale Cachenanzahl pro Tag?

Beitrag von radioscout » Do 31. Mär 2011, 19:48

2468 Caches pro Tag... Eine schöne Vorstellung. Mir graut nur davor, die alle auch online loggen zu müssen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder