Ich kann Jeremy verstehen! - Was können wir ändern?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Albatross1901
Geocacher
Beiträge: 131
Registriert: So 1. Mai 2005, 00:56
Wohnort: Where the Eagles fly

Ich kann Jeremy verstehen! - Was können wir ändern?

Beitrag von Albatross1901 » Mo 24. Okt 2005, 23:28

Irgendwie kann ich die Reaktion von Geocaching.com verstehen:
Da wird von Leuten, die nicht mal bekannt sind und ohne dazu autorisiert zu sein ständig die Datenbank angezapft, das geschützte (?) Logo von Geocaching.com genutzt und was sonst noch alles.
Dass GC.com versucht über den Approver einen Ansprechpartner ausfindig zu machen spricht doch für vorhandenen good-will.
Da wird GC.com ständig im Forum heruntergemacht obwohl der Service für den Einzelcacher kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Woanders zahlt man schon bei kurzen Zeitungsartikeln Gebühren. Thank God, he doesn't speak German!

Aus seiner Sicht ist Geocaching.de sicher etwas Exotisches. In USA sind die einzelnen Geocaching Associations organisiert, haben Mitglieder, Satzung und zumindest einen offiziellen Ansprechpartner. Das gibt es bei uns in Deutschland nicht.

Wäre es nicht sinnvoll, auch bei uns eine derartige Organisation zu schaffen? Könnte ganz ohne Mitgliedsbeiträge laufen und als Mitglied kann sich registrieren, wer sich einer zu schaffenden Satzung unterwirft. Muster gibt es dazu genügend.
Dann gäbe es eine organisierte Gruppe mit einem Ansprechpartner nach aussen, der auch einen Lizenzvertrag mit GC.com autorisiert abschließen könnte. Steht ja nichts drin, was nicht akzeptabel wäre - habe ich gelesen.
Dann hätten wir eine Struktur und wären nicht eine unkoordinierte Gruppe, um "wilder Haufen" zu vermeiden. Wenn dann noch Werbelinks geschaltet werden, hätte man auch Einnahmen zur Deckung von anfallenden Kosten ohne dass kommerzielle Interessen im Vordergrund stehen.

Ist doch eine Diskussion wert.
Und jetzt dürfen die üblichen Verdächtigen gerne über mich herfallen. ;-)

Albatross1901
Lieber mit den Adlern fliegen als mit den Hühnern scharren!

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 24. Okt 2005, 23:38

Bitte keinen Verein!
Darüber wurde mehrfach diskutiert und kaum jemand möchte einen GC-Verein haben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Re: Ich kann Jeremy verstehen! - Was können wir ändern?

Beitrag von nightjar » Mo 24. Okt 2005, 23:54

Albatross1901 hat geschrieben: Dass GC.com versucht über den Approver einen Ansprechpartner ausfindig zu machen ...


Schau mal auf die Startseite von gc.de und scroll etwas nach unten.

kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Re: Ich kann Jeremy verstehen! - Was können wir ändern?

Beitrag von kruemelmonster » Di 25. Okt 2005, 00:24

Albatross1901 hat geschrieben:Irgendwie kann ich die Reaktion von Geocaching.com verstehen:
Da wird von Leuten, die nicht mal bekannt sind und ohne dazu autorisiert zu sein ständig die Datenbank angezapft, das geschützte (?) Logo von Geocaching.com genutzt und was sonst noch alles.
Dass GC.com versucht über den Approver einen Ansprechpartner ausfindig zu machen spricht doch für vorhandenen good-will.


Hm, Du hast die Diskussion verfolgt? An vielen Stellen liest es sich sehr anders und man könnte zu dem Schluß kommen, dass GC.COM erst aufgrund der "Abstimmung mit den Füssen" (d.h. schon > 1600 Caches bei OC.DE) und zahlreicher emails und Unmutsäußerungen das seit Jahren bestehende Kontaktangebot aufnimmt.

Albatross1901 hat geschrieben:Da wird GC.com ständig im Forum heruntergemacht obwohl der Service für den Einzelcacher kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Woanders zahlt man schon bei kurzen Zeitungsartikeln Gebühren.


Das gut zu finden und zu nutzen oder nicht, bleibt jedem einzelnen überlassen. Mit OC.DE entwickelt sich etwas Neues, was mir sehr gut gefällt. Bei schon mehr als 1600 Caches in kürzester Zeit scheine ich nicht der Einzige zu sein . :D :D

Albatross1901 hat geschrieben:Aus seiner Sicht ist Geocaching.de sicher etwas Exotisches.


Die Perspektive ist möglicherweise wesentlicher Teil des Problems.

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Beitrag von Hubatt » Di 25. Okt 2005, 00:27

(...) "eine achtseitige vorläufige Lizenzvereinbarung" (...) und dazu noch vertraulich. :shock: Wie lang wird denn dann dereinst die dauerhafte Lizenzvereinbarung? :roll:

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Ich kann Jeremy verstehen! - Was können wir ändern?

Beitrag von Windi » Di 25. Okt 2005, 00:45

Albatross1901 hat geschrieben:Wäre es nicht sinnvoll, auch bei uns eine derartige Organisation zu schaffen? Könnte ganz ohne Mitgliedsbeiträge laufen und als Mitglied kann sich registrieren, wer sich einer zu schaffenden Satzung unterwirft.

Wenn es so weit kommt suche ich mir ein anderes Hobby.
Bild

HHL

Re: Ich kann Jeremy verstehen! - Was können wir ändern?

Beitrag von HHL » Di 25. Okt 2005, 00:56

Windi hat geschrieben:
Albatross1901 hat geschrieben:Wäre es nicht sinnvoll, auch bei uns eine derartige Organisation zu schaffen? Könnte ganz ohne Mitgliedsbeiträge laufen und als Mitglied kann sich registrieren, wer sich einer zu schaffenden Satzung unterwirft.

Wenn es so weit kommt suche ich mir ein anderes Hobby.

niemand wird dich vermissen.

happy hunting - the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Ich kann Jeremy verstehen! - Was können wir ändern?

Beitrag von -tiger- » Di 25. Okt 2005, 00:59

Albatross1901 hat geschrieben:Wäre es nicht sinnvoll, auch bei uns eine derartige Organisation zu schaffen? Könnte ganz ohne Mitgliedsbeiträge laufen und als Mitglied kann sich registrieren, wer sich einer zu schaffenden Satzung unterwirft.


Bitte nicht. Du hast es genau so formuliert wie es sich anfühlt: Sich einer Satzung unterwerfen. Viele Leute wollen einfach nur im Wald Dosen suchen. Schon was hier im Forum an Politik gerade abgeht, geht vielen Leuten nur noch auf den Sack. Jetzt sollen sie sich auch noch einer Organisation unterwefen bevor sie cachen gehen dürfen. Irgendwann gibts noch Cacher-Leistungsabzeichen und erst ab dem "silbernen" daf man ohne Begleitung Dosen suchen. Spätestens wenn die Cacher-Bundesliga kommt fang ich an stattdessen Tauben zu züchten, die kann man wenigstens essen ;)

Die Mehrzahl der Cacher will einen Punkt irgendwo im potentiellen Zielgebiet anklicken, die passende Beschreibung runterladen, paar Stunden in der Natur Spaß haben und am Schluss den Fund loggen. Ob da jetzt Groundspeak oder Opencaching oder sonstwas draufsteht dürfte dem normalen Family-Cacher relativ latte sein, das System muß stressfrei funktionieren. Die Politics dahinter werden auch nur wenige wirklich interessieren, Cachen ist Freizeit, Spaß und Natur, mehr nicht. Dazu gehören aber eben genau keine Verträge, Satzungen, Vereine und daraus resultierende Verpflichtungen. Es gilt auch hier das beliebte Motto "Keep it Simple..." und geocaching.de hat bisher genau das ermöglicht. Ein ideales Portal für den deutschen Hobbycacher, der sich nicht mit langen englischen Texten und komplizierten Datenbankabfragen rumschlagen will. Mich würde es freuen, wenn das auch weiterhin so bleibt, egal wie der Datenbankanbieter im Hintergrund letztendlich heisst. Hauptsache die Freude am Cachen bleibt nicht auf der Strecke, das ist doch das Wesentliche.

Tiger
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 25. Okt 2005, 01:04

Ich schlage mich als Vorsitzenden des neuen Vereins vor. Ich bin auch mit 250000 € Aufwandsentschädigung pro Jahr und einem S-Klasse-Mercedes als Dienstwagen zufrieden. Als Kassenwartin solltet ihr meine Freundin wählen. Falls unser Finanzbedarf mal höher ist, kommen wir dann schneller an das Geld. :lol:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

HHL

Beitrag von HHL » Di 25. Okt 2005, 01:15

ich mag ja die auch amis überwiegend nicht. aber das euer bettnässer-gesülze irgend jemand ernstnemen kann, das glaubt ihr doch wohl selber nicht.

happy hunting - the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)
Zuletzt geändert von HHL am Di 25. Okt 2005, 04:52, insgesamt 1-mal geändert.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder