Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Eigenartiger Trend bei D- und T- Bewertungen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Geo Aussi
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:32
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Eigenartiger Trend bei D- und T- Bewertungen

Beitrag von Geo Aussi » Mi 13. Apr 2011, 21:23

Ich habe mal nen Cache gemacht, da war T3 angegeben. Also suchte ich ein wenig Bergab. Fiel fasst in den Bach wurde aber nicht fündig, also ging ich wieder hoch, oben fand ich dann die Dose, die gerade mal T1,5 war. Also fragte ich mal den Owner. dieser antwortete: "Die Cacher könnten ja ein paar Meter weiter bergab laufen, daher T3" :kopfwand: :irre: .
Viele Grüße:
Geo-Aussi
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
The_Nightcrawler
Geowizard
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 14:24
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Eigenartiger Trend bei D- und T- Bewertungen

Beitrag von The_Nightcrawler » Do 14. Apr 2011, 00:58

Geo Aussi hat geschrieben:Ich habe mal nen Cache gemacht, da war T3 angegeben. Also suchte ich ein wenig Bergab. Fiel fasst in den Bach wurde aber nicht fündig, also ging ich wieder hoch, oben fand ich dann die Dose, die gerade mal T1,5 war. Also fragte ich mal den Owner. dieser antwortete: "Die Cacher könnten ja ein paar Meter weiter bergab laufen, daher T3" :kopfwand: :irre: .
Viele Grüße:
Geo-Aussi
Okay, ab sofort sind alle meine Caches T5, falls wer versehentlich auf nen Baum klettert :lachtot:
BildBild

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Eigenartiger Trend bei D- und T- Bewertungen

Beitrag von adorfer » Do 14. Apr 2011, 03:36

Ich halte es so, dass eine deutliche Abweichung des T-Wertes (mehr als 1 Stern, also z.B. 1,5 "daneben") auch einen Stern Abzug bei GC-Vote zur Folge hat.
Da muss ich dann weder in Logs meckern, noch mich anderweitig mit einem Owner streiten.
Das ist dann einfach ein Fehler im Listing, der mich unfreudig stimmt und eine entsprechende Wertung nach sich zieht.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Eigenartiger Trend bei D- und T- Bewertungen

Beitrag von rs-sepl » Do 14. Apr 2011, 07:05

@ jha: Wenn das ein älterer Cache ist und schon einiger Logger auf die sinnlose D/T-Wertung hingewiesen haben und ich deswegen auch geärgert wurde, würde ich auch so handeln. Wenn es aber ein neuer cache, evtl. von einem newbie ist, sollte man auf alle Fälle so freundlich sein und das hilfreich dem owner mitteilen.

Benutzeravatar
stefan_da
Geocacher
Beiträge: 237
Registriert: Fr 12. Jan 2007, 22:38
Wohnort: Darmstadt - Arheilgen

Re: Eigenartiger Trend bei D- und T- Bewertungen

Beitrag von stefan_da » So 17. Apr 2011, 20:41

In Hamburg ist mir eher der gegenteiligen Trend aufgefallen. Drei Caches bei dem der T-Wert in meinen Augen deutlich zu niedrig ist.

T 1.5 für einen Multi mit rund 1,5 km Laufstrecke und einen Final so in der Höhe, dass man durch springen zwar den Cache runterholen konnte, aber nicht mehr wiederverstecken (ich bin mit 1,86 nicht klein geraten)
T2 für einen Tradi, wo man auf eine Balustrade klettern musste und der Cache in Überkopfhöhe angebracht war.
und der Höhepunkt
T2 für einen Cache, wo man laut Beschreibung eine 3 m Leiter braucht. Alternativ hätte man auch zu zweit mit artistischen Kunststück dran kommen können.

Die ersten hätten meiner Meinung nach T3 verdient und der letzte mit wohlwollen T4 aber eher 4,5.

Viele Grüße


Stefan_da

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder