Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Beitrag von Zappo » Fr 15. Apr 2011, 17:54

radioscout hat geschrieben:...Wenn ich das etwas ungewöhnliche Listing richtig verstehe, muß zuerst das Rätsel gelöst werden. Und bei "Rätsel am Anfang" ist das Ratehaken-Icon wohl allgemein üblich.
Da hast Du recht. Ich interpretiere aber das erste Log und die mittlerweile gemachten Erläuterungen, daß ein Besuch der Bibliothek vor Ort den Erfolg bringt.
radioscout hat geschrieben:Bei einem Multi erwartet man i.A., daß die Stelle, an der man die Zahlen erhält, mittels Koordinaten, evtl. Beschreibung, Reflektorstrecke usw. aufgesucht wird.
Wie vorgeschlagen: ein Hinweis im Listing auf die Bücherei und es ist ein astreiner Multi.

Offensichtlich - für mich - fehlt noch das eine oder andere Statement des Owners. Beabsichtigt war wohl nicht, daß man das Rätsel zuhause löst (siehe auch Threadtitel).

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
rolf39
Geowizard
Beiträge: 1009
Registriert: Mo 5. Jul 2010, 20:11
Wohnort: 23795 Bad Segeberg
Kontaktdaten:

Re: Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Beitrag von rolf39 » Fr 15. Apr 2011, 18:01

Da die Bibliothek nicht zur Cachetour gehört, sie ist weder Stage noch Startpunkt, bleibt es ein Mysterie, auch wenn die Öffnungszeiten im Listing angegeben sind.
Bild
GPSmap 62 - Nüvi 1390T

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Beitrag von ElliPirelli » Fr 15. Apr 2011, 18:26

rolf39 hat geschrieben:Da die Bibliothek nicht zur Cachetour gehört, sie ist weder Stage noch Startpunkt, bleibt es ein Mysterie, auch wenn die Öffnungszeiten im Listing angegeben sind.
Sind die Listingkoordinaten der Start wo es losgeht? = Multi
Sind die Listingkoordinaten willkürlich gesetzt und muß ich rausfinden, wo es losgeht? = Mystery.

Hier wäre dann wohl eher das Attribut Field Puzzle angebracht. Bild
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Stramon
Geowizard
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 12:02
Ingress: Enlightened
Wohnort: 24113 Kiel
Kontaktdaten:

Re: Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Beitrag von Stramon » Fr 15. Apr 2011, 18:34

Ich würde sagen, es ist ein Multi mit einer Field Puzzle Stage. Dafür gibt es auch ein Atribut... Bild

Gruß Stramon
BildBild
CR69CZ

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Beitrag von izaseba » Fr 15. Apr 2011, 20:00

In meinen Augen ist es klar ein Mystery.
Bei einem Multi erwarte ich an den Listingskoordinaten die erste Station.
Egal ob QTA oder StoaM irgendwas muss da sein.
Wenn man dort eine Filmdose findet, wo eine schlaue Frage gestellt wird, die man beantworten muss ("Wie viele Oskar hat Star wars erhalten") dann ist das ein Multi mit Field Puzzle Stage.

Den o.g. Cache kann ich ganz schlecht einschätzen...
Woher soll ich wissen, dass ich eine Bibliothek besuchen soll :???:
Wo befindet sich Station 1 :???:
Wie komm ich an die Koordinaten :???:

Alles sehr komisch.
Kann sein, dass sich manche Fragen klären, wenn man an den Listingskoordinaten steht, aber aus der Ferne betrachtet ist es für mich klar ein Mystery.

Gruß Sebastian

hotte76
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 22:23

Re: Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Beitrag von hotte76 » Fr 15. Apr 2011, 21:39

Hallo, nochmal eine Klärung vom Owner:

Die Koordinaten auf der Seite ist der Startpunkt. Dort ist eine Dose versteckt, wo die Koordinaten des 2. Punkts
drin sind. Bei der 2. Station muß man die errechneten Daten dann einbringen, und die Koords des Finals berechnen.

Hilft das Euch weiter in der Beurteilung?

Gruß

Hotte76

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Beitrag von izaseba » Fr 15. Apr 2011, 22:09

Hotte76,

Gut, das klärt einiges...

Ich persönlich würde einfach die Hose runter lassen und alles in der Beschreibung angeben.
Also Multi stehen lassen, dazu Attribut "Field Puzzle Stage"
In der Beschreibung schreiben, dass man im Vorfeld recherchieren muss, entweder Google oder Besuch der Bibliothek.
Die Bibliothek als Referezpunkt angeben und Öffnungszeiten schreiben.

Damit entschärfst Du die Probleme und jeder, der die Beschreibung liest, weißt, worauf er sich einlässt...

Wenn Du alles so schwammig stehen lässt, gibt nur Ärger mit enttäuschten Leuten glaub mir.

Wie gesagt, es ist meine persönliche Meinung ;)

Gruß Sebastian

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Beitrag von Zappo » Sa 16. Apr 2011, 09:28

izaseba hat geschrieben:Hotte76,

Gut, das klärt einiges...

Ich persönlich würde einfach die Hose runter lassen und alles in der Beschreibung angeben.
Also Multi stehen lassen, dazu Attribut "Field Puzzle Stage"
In der Beschreibung schreiben, dass man im Vorfeld recherchieren muss, entweder Google oder Besuch der Bibliothek.
Die Bibliothek als Referezpunkt angeben und Öffnungszeiten schreiben.

Damit entschärfst Du die Probleme und jeder, der die Beschreibung liest, weißt, worauf er sich einlässt...

Wenn Du alles so schwammig stehen lässt, gibt nur Ärger mit enttäuschten Leuten glaub mir.

Wie gesagt, es ist meine persönliche Meinung ;)
Meine auch.

Unabhängig von dem hier beschriebenen Fall sollte bei "Fieldpuzzle" sowieso immer ein Hinweis im Listing stehen, um was es sich beim Rätsel handelt - oder daß es vor Ort ohne Equipement zu lösen ist. Ich fürchte, daß mit der Einführung dieses Icons verstärkt Caches auftauchen, für die man Codetabellenbücher und Internet mit in den Wald schleppen muß.

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Zu schwer weil nicht "googelbar?"

Beitrag von MadCatERZ » Sa 16. Apr 2011, 19:11

Zu schwer: Ja, für diese D-Wertung. Ansonsten finde ich die Idee gar nicht mal so schlecht, ist mal eine echte Recherche à la Bob Andrews

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder