Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ist so was üblich...?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Angrentil
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:59

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von Angrentil » Mi 25. Mai 2011, 13:35

edwinafindnix hat geschrieben: 2. Es gibt Cacher, die machen ihr eigenes Ding und möchten nicht mit anderen zusammen was machen...

Was ich nicht verstanden habe ist, warum ist es so ein Frevel zusammen Caches zu lösen? Was einer nicht kann, kann vielleicht der andere.
Ich bin nicht der Fan von: "Ich weiß was, aber ich sag es Dir nicht!" Meines Erachtens meinen diese Leute nämlich sie wären was besseres
Noch eine kleine Bemerkung dazu:
ich finde es überhaupt nicht verwerflich Rätsel gemeinsam zu lösen. Bisher war doch aber die Fragestellung immer: Hints vom Owner, noch vor dem FTF. Oder hab ich was verpasst? :???:

Und für mich gibt es einen wesentlichen Unterschied, ob man gemeinsam mit Leuten löst, die auch noch nicht wissen wie es geht, sprich man rennt gemeinsam in die Sackgassen rein und arbeitet sich auch gemeinsam wieder raus (und freut sich dann dementsprechend auch zusammen, wenn man es raus hat), oder ob man sich von jemandem, der schon weiß wie es geht, einen Tipp geben lässt. Denn dieser Tipp/Idee/Ansatz ist ja immer richtig... also vorgesagt. :roll:

Wer das braucht, bitte... aber nicht vor dem FTF und dann eben auch nicht diese Kommentare: nach dem Tipp es war ganz einfach. Die kann man sich echt schenken. :p
Und da dürfen keine Deppen rein, da gibts 'nen Deppendetektor im Eingangsbereich und 'nen Deppenreflektorschild und Deppentreppen führen die Verirrten zurück in die Welt... [Die Dosenfischer]

Runterzieher

Werbung:
edwinafindnix
Geocacher
Beiträge: 212
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:54

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von edwinafindnix » Mi 25. Mai 2011, 15:41

Ich denke auch, dass es für manche Leute auch ein "Sport" ist, beknackte Rätselcaches zu legen.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von radioscout » Mi 25. Mai 2011, 18:19

Angrentil hat geschrieben: Wer das braucht, bitte... aber nicht vor dem FTF
Was ist ein FTF? Gibt es da was offizielles, z.B. eine Checkbox bei der Logeingabe, mit der man seinen FTF-Anspruch markiert? Nein? Es ist also nur eine bedeutungslose Spielerei einiger User.
Angrentil hat geschrieben: und dann eben auch nicht diese Kommentare: nach dem Tipp es war ganz einfach. Die kann man sich echt schenken. :p
Volle Zustimmung. Entweder ein nettes Danke für den Tip oder keine Erwähnung.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

edwinafindnix
Geocacher
Beiträge: 212
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:54

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von edwinafindnix » Mi 25. Mai 2011, 19:57

Angrentil hat geschrieben:...dann eben auch nicht diese Kommentare: nach dem Tipp es war ganz einfach. Die kann man sich echt schenken. :p
Ja, das mag ich auch nicht.

Genau wie die Logs "Gut & schnell gefunden" als Standardlog... (OK, ist OT)

nah&fern
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 23:05

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von nah&fern » Mi 25. Mai 2011, 23:19

moenk hat geschrieben:Davon abgesehen sind Mysts in der Stadt asozial, die verminen ganze Gebiete wegen der Abstandsregel.
Ich halte mal dagegen: gerade Mysts in der Stadt sind super. In Zeiten, in denen ständig darüber lamentiert wird das das Hobby wegen der vielen Cacher zu auffällig geworden ist, sind Dosen über die am Tag ein Dutzend rüberrutscht eine Gefahr für den Fortbestand unseren schönen Hobbies :sauer: Wer das Geoaching liebt, legt Caches mit eingebauter Mengenbegrenzung: knifflige Mysteries oder schön lange Multis. :up:


Mal im Ernst - ok, eigentlich IST es oben durchaus auch ernst gemeint: Ja, Geocaching besteht aus Dosen finden. Wobei die Vorgabe ja genaugenommen nur ist, daß die Dose findbar ist, nicht daß sie jeder finden kann. Mir persönlich reicht es aber oft auch, nur wenige (oder sogar nur eine) am Tag zu finden, wenn die dafür spannend zu lösen waren. Und bei langen Multis mache ich wegen Beifang meist keinen Umweg, der stört oft nur den Flow.

Mit gemeinsamen Lösen von Rätseln habe ich kein Problem - aber da gehe ich ganz mit Angrentil konform: Erstmal die loggen lassen die es aus eigener Kraft schaffen. Wers nicht selbst lösen kann, der muss halt ein paar Tage warten - vielleicht kommt er ja selber drauf, das ist doch viel schöner.

Wer dagegen Mysteries prinzipiell nicht mag und wegen der ungelösten Rätselhaken in der Homezone die Krise kriegt soll sie halt ignoren. Ich beschwer mich ja auch nicht wegen der ganzen Tradis die noch ungefunden in meiner Homezone sind...
Zuletzt geändert von nah&fern am Mi 25. Mai 2011, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von Zappo » Mi 25. Mai 2011, 23:34

nah&fern hat geschrieben:.....Und bei langen Multis mache ich wegen Beifang meist keinen Umweg, der stört oft nur den Flow....
Fettung von mir.
JAAAA - genauso ist es. Volle Zustimmung und danke für den passenden Ausdruck.

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von steingesicht » Do 26. Mai 2011, 08:31

Zappo hat geschrieben:
nah&fern hat geschrieben:.....Und bei langen Multis mache ich wegen Beifang meist keinen Umweg, der stört oft nur den Flow....
Fettung von mir.
JAAAA - genauso ist es. Volle Zustimmung und danke für den passenden Ausdruck.
Stimmt - Anfangs habe ich auch immer gedacht: achja, da sind noch 2-3-4 Tradis, die kannst Du locker mitnehmen, aber am Ende gehe ich dann doch höchsten nach dem Multi noch einen Tradi (oder einen weiteren Multi) suchen. Ist mir aber bisher garnicht so bewusst aufgefallen.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von steingesicht » Do 26. Mai 2011, 08:33

nah&fern hat geschrieben:Caches mit eingebauter Mengenbegrenzung: knifflige Mysteries oder schön lange Multis. :up:
Meiner Erfahrung nach reichen meist schon 500m bis zum nächsten Parkplatz.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von steingesicht » Do 26. Mai 2011, 08:34

moenk hat geschrieben:Davon abgesehen sind Mysts in der Stadt asozial, die verminen ganze Gebiete wegen der Abstandsregel.
Welche Abstandsregel :???: :^^:
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Ist so was üblich...?

Beitrag von hustelinchen » Fr 27. Mai 2011, 01:26

Angrentil hat geschrieben:...ich finde es überhaupt nicht verwerflich Rätsel gemeinsam zu lösen. Bisher war doch aber die Fragestellung immer: Hints vom Owner, noch vor dem FTF. Oder hab ich was verpasst? :???:

Und für mich gibt es einen wesentlichen Unterschied, ob man gemeinsam mit Leuten löst, die auch noch nicht wissen wie es geht, sprich man rennt gemeinsam in die Sackgassen rein und arbeitet sich auch gemeinsam wieder raus (und freut sich dann dementsprechend auch zusammen, wenn man es raus hat), oder ob man sich von jemandem, der schon weiß wie es geht, einen Tipp geben lässt. Denn dieser Tipp/Idee/Ansatz ist ja immer richtig... also vorgesagt. :roll:

Wer das braucht, bitte... aber nicht vor dem FTF ...

So sehe ich das auch. Nicht vor dem FTF, das fände ich ebenfalls unsportlich und denen gegenüber unfair, die zu Hause hocken und sich den Kopf zermartern, ohne einen zusätzlichen Tip vom Owner. Was danach an Tips kommt, egal, dann rumoren eh die ganzen Buschtrommeln.
Herzliche Grüße
Michaela

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder