Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06
Ingress: Enlightened

Re: Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Beitrag von KoenigDickBauch » Fr 27. Mai 2011, 07:58

Starglider hat geschrieben:Der Gedanke nur Leute einzuladen die man persönlich kennt hat einen gewissen Charme.
Aber das hat in der Praxis nie funktioniert.
"Nie" ist so eine Phrase, die jede Diskussion oder Gespräch in eine Richtung zieht, die zum Scheitern verurteilt ist.

Natürlich muss eine Größe erreicht werden, damit alle guten Punkte zum Tragen kommen. Eine Bewertungssystem funktioniert nur wenn genügend Bewertungen vorhanden sind. Und wenn du der Erste im Land bist, dann kann dich nur einer aus einem anderen Land sponsern. So waren gerade die Holländer bei uns aktiv. Ich freue mich immer, wenn ich sie wieder auf den Events sehe oder über Skype tratsche.
Starglider hat geschrieben:Da gibt es einige die sponsored Members anscheinend nur wegen der Statistik sammeln.
Denen gehts doch gar nicht um "gegenseitige Hilfe" sondern nur um die Punkte auch wenn sie die Leute überhaupt nicht kennen. Facebook lässt grüßen.
Wieder so ein Phrase "nur"

Ja, auch unter TC gibt es welche, die was für ihre Statistik tun. Dabei sehr viele Sponsorees zu haben mag ja interessant sein, kann aber in die Hosen gehen, wenn der Sponsoree negative Bewertung hat. Selber durchforste ich immer wieder die Liste der Sponsorees und werfe inaktive heraus, wenn ich sie nicht persönlich kenne oder über das Internet Kontakt hatte.
Starglider hat geschrieben:Das nach Sponsoren erstmal nur in der Umgebung der Homekoordinaten gesucht wird wurde übrigens nachträglich eingeführt weil es zuviele Leute gab die weltweit alles und jeden einluden was bei drei noch nicht auf dem Baum war.
Bei meiner ersten Anmeldung bekam ich nach wenigen Minuten drei Einladungen von Cachern aus den USA von denen ich noch nie gehört hatte. Danach hörte ich von ihnen auch nur noch je einmal, nämlich als ihre Konten wegen Inaktivität gelöscht wurden und ich deshalb ohne Paten dastand :irre:
Was ist daran irre? Das System säubert sich. Wahrscheinlich hast du dann wieder Angebote bekommen. Selber hättest du aber auch aktiv werden können und deinen Sponsor tauschen können, einen aus deine Nähe.
Starglider hat geschrieben:
Zappo hat geschrieben:PS: Kurpfalzlastig?
Die geografische Verteilung der Caches und der aktiven Mitglieder.
Nur zum Cachen fahre ich nur noch selten so weit und Urlaub mache ich lieber woanders.
1h Stunde Fahrt ist dir zu weit. Das mag ich nicht glauben.
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild

Werbung:
davidemce
Geocacher
Beiträge: 83
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 13:25

Re: Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Beitrag von davidemce » Fr 27. Mai 2011, 08:21

...also ich habe mich angemeldet und werde sobald ich Zeit habe mal an einem WE an Bodensee oder in Schwarzwald fahren um einen TC machen, aussehen tut das alles ja sehr interessant...
das mit dem Punktesystem etc. versteh ich zwar noch nicht ganz, werd mich aber mal reinlesen...

...ach, und Danke KoenigDickBauch fürs Sponsoring... :-)
Bild
Bild

Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06
Ingress: Enlightened

Re: Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Beitrag von KoenigDickBauch » Fr 27. Mai 2011, 08:31

davidemce hat geschrieben:...also ich habe mich angemeldet und werde sobald ich Zeit habe mal an einem WE an Bodensee oder in Schwarzwald fahren um einen TC machen, aussehen tut das alles ja sehr interessant...
Da müsste ich auch mal hin.
davidemce hat geschrieben:das mit dem Punktesystem etc. versteh ich zwar noch nicht ganz, werd mich aber mal reinlesen...
Das Gute ist, man kann es fast ignorieren. Nur beim Loggen, da musst du eine Bewertung abgeben.
davidemce hat geschrieben:...ach, und Danke KoenigDickBauch fürs Sponsoring... :-)
Gern geschehen. Habe gleich mal nachgeschaut wo "H�lben" liegt. ;) Die Seite hat so ihre kleinen Macken.
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild

davidemce
Geocacher
Beiträge: 83
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 13:25

Re: Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Beitrag von davidemce » Fr 27. Mai 2011, 08:39

...nicht so wild, hab schon viel schlimmere Seiten gesehen...
Bild
Bild

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Beitrag von UF aus LD » Fr 27. Mai 2011, 08:47

KoenigDickBauch hat geschrieben:.....
Das Gute ist, man kann es fast ignorieren. Nur beim Loggen, da musst du eine Bewertung abgeben. .....
Da hast du recht, ich muss jedes mal wieder neu nachdenken wenn ich das mal nachvollziehen will.
Aber beim Loggen fällt mir meist die Einschätzung dank der 11 Möglichkeiten recht leicht.....

(Meinst du die "Querwege"? da würde ich glatt mit kommen wenn es passt.....)
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

davidemce
Geocacher
Beiträge: 83
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 13:25

Re: Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Beitrag von davidemce » Fr 27. Mai 2011, 09:27

...die Querwege sehen ganz nett aus, allerdings hört sich "Der höchste Wasserfall Deutschlands" auch nicht schlecht an...
Bild
Bild

Team-Ludwigshafen
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 13:09
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Beitrag von Team-Ludwigshafen » Fr 27. Mai 2011, 12:19

UF aus LD hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

... Dabei ist TerraCaching absolut kein elitärer Haufen – es kann nämlich jeder mitmachen ! Aber es ist ein halboffenes System, was bedeutet, dass nur Vollmitglieder auch vollständigen Zugang zu allen Daten und Inhalten bekommen. Dies heißt wiederum, man benötigt zwei sogenannte „Sponsoren“, die einen an der Hand nehmen, in die Materie einführen und möglichst alle sich anfänglich auftuenden Fragen beantworten. Da es sich bei den aktiven TerraCachern -ich stelle das jetzt einmal nach meinen eigenen Erfahrungen einfach so in den Raum- durchweg um nette, hilfsbereite Zeitgenossen handelt, ist die Sponsorensuche eine reine Formsache. Es ist im übrigen auch gar keine Suche, sondern vielmehr kommen die Sponsorshipangebote von ganz alleine und in aller Regel bereits nach Stunden. Das Einzige was man anfänglich machen muss, ist einen sog. Starteraccount anzumelden und sich dann nach ein paar Stunden oder am nächsten Tag wieder einzuloggen. Nach dem Aufruf des eigenen Hauptanlaufpunktes „Tools“ -> „TerraCentral“ werden dem Neuankömmling dann fein säuberlich die zwischenzeitlich eingegangenen „Offers“ (Sponsorshipangebote) aufgelistet. Sobald zwei davon angenommen wurden, ist man mit von der Partie – so einfach geht das Smile Ob man sich für Sponsoren aus der heimischen Region oder aber aus dem etwas weiteren Umfeld entscheidet, ist Geschmacksache und bleibt jedem selbst überlassen. In der Regel liegen mehrere Angebote vor, sodass man auswählen kann.
Die Sponsoren sind also in erster Linie die erste Anlaufstelle für den Newbie-TCler. Aber sie sind gleichzeitig auch die Reviewer für die Caches die
man selbst veröffentlicht. Das heißt, im Gegensatz zu GC.com kennt man seine Approver ! Mit den Meinigen (aus dem Ruhrgebiet) habe ich mich sofort angefreundet. Ich gehe davon aus, dass das die Regel ist. Falls die Chemie tatsächlich einmal nicht stimmen sollte, besteht selbstredend die Möglichkeit, einen Sponsor zu wechseln. Die Möglichkeit besteht übrigens für beide Seiten Wink

Im Unterschied zu GC.com gibt es bei TC auch kein geschriebenes Regelwerk. Erlaubt ist, was einen Qualitätscache zu einem Qualitätscache macht, mit der Einschränkung, dass dies auschließlich im Rahmen der Legalität geschieht und soweit irgend möglich ein potentieller Schaden an Leib und Leben des suchenden TerraCachers ausgeschlossen wird. Was letztlich ein Qualitätscache ist, bestimmt die Community durch ihre Bewertungen. Besonders beliebt sind übrigens schöne, durchaus auch längere Wandercaches.

Eine der Grundideen von TC.com ist dabei die Einzigartigkeit der TerraCaches. Sogenanntes „Crosslisting“, also das gleichzeitige Veröffentlichen eines Caches auf verschiedenen Plattformen, ist nicht erwünscht.


Hier mal ein Ausschnitt aus einer kurzen "Einführung", die Michael (ich hoffe, du hast nix dagegen, dass ich die zitiere) mal geschrieben hat, die denke ich recht verständlich ist. Vielleicht von mir noch ein Hinweis: TC beginnt die Suche der
Wie sollte der etwas dagegen haben, der liest doch hier schon seit Jahren nicht mehr mit ;)

Michael
Bild

Benutzeravatar
Saxmann
Geocacher
Beiträge: 281
Registriert: So 27. Mär 2005, 08:12
Wohnort: 64646 heppenheim

Re: Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Beitrag von Saxmann » Di 14. Jun 2011, 23:45

Geocaching gefällt mir immer weniger, denn es kommen immer mehr Caches dazu, die für mich reizlos sind. Da ist allerdings das Bewertungssystem eine gewisse Hilfe, den Überblick in der Flut an - ähem langweiligen- Caches halbwegs zu behalten.
An Terracaching stören mich zwei Dinge:
--Die Auswahl ist etwas gering und
--die Seite mit ihren Abkürzungen und verschiedenen Bewertungen ist gewöhnungsbedürftig: Guck ich nach einem Jahr wieder drauf, hab ich schon wieder alles vergessen, was die Bewertungen bedeuten.
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Bild

Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06
Ingress: Enlightened

Re: Erfahrungen mit TerraCaching.eu

Beitrag von KoenigDickBauch » Mi 15. Jun 2011, 07:49

Saxmann hat geschrieben:Geocaching gefällt mir immer weniger, denn es kommen immer mehr Caches dazu, die für mich reizlos sind. Da ist allerdings das Bewertungssystem eine gewisse Hilfe, den Überblick in der Flut an - ähem langweiligen- Caches halbwegs zu behalten.
Das kann ich nachvollziehen. Es gab Zeiten, da war ein Leitplankencache interessant, nun ist das nur noch peinlich.
Saxmann hat geschrieben:An Terracaching stören mich zwei Dinge:
--Die Auswahl ist etwas gering und
Liegt nicht an dir. Habe gerade eine Beschreibung von dir durchgelesen.
Saxmann hat geschrieben:--die Seite mit ihren Abkürzungen und verschiedenen Bewertungen ist gewöhnungsbedürftig: Guck ich nach einem Jahr wieder drauf, hab ich schon wieder alles vergessen, was die Bewertungen bedeuten.
Bei dem Auf und Ab der Zahlen frage ich mich immer Warum?

Wahrscheinlich ist das nur eine Methode "andersdenkende" abzuhalten. Nach der riesigen Hürde der unverständlichen Seite findet man aber durchweg lohnende Caches.
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild

Team-Ludwigshafen
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 13:09
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Erfahrungen mit TerraCaching.com

Beitrag von Team-Ludwigshafen » Mi 15. Jun 2011, 09:39

Saxmann hat geschrieben:Die Auswahl ist etwas gering ...
Hallo Erich,

das kann man doch aber ändern. Dein eigener TerraCache, der gerade gestern wieder geloggt wurde und großes Lob fand, ist doch das beste Beispiel dafür, wie ein toller Wander-Multi aussehen kann! Im übrigen musst Du nur vergleichsweise wenige Kilometer in die Pfalz rüber fahren, wo Du momentan grob geschätzt 75 Terras findest - zum ganz überwiegenden Teil ebenfalls sehr schöne Wander-Multis. Da man Terracaches üblicherweise nur einen pro Wochenende macht, sollte das doch eine Weile vorhalten?
... die Seite mit ihren Abkürzungen und verschiedenen Bewertungen ist gewöhnungsbedürftig: Guck ich nach einem Jahr wieder drauf, hab ich schon wieder alles vergessen, was die Bewertungen bedeuten.
Aber das ist doch ganz einfach ;) :

TPS = TerraCaching Point System: ist der Punktewert eines Caches (für die Statistiker), der zwischen 1 und 200 liegt.

MCE = Measure of Cache Excellence ist das eigentliche Ratingkriterium und beschreibt, wie einem persönlich -und später im Schnitt der Community insgesamt- ein Cache gefallen hat. Die Skala reicht von 1 (sba) bis 11 (superb).

UCR = User Contribution Rating ist eine Art persönliches Rating. Wer der Community viele (hoch bewertete) Caches zur Verfügung stellt, wird hier "belohnt".

Diese Darstellung ist sehr vereinfacht. Tatsächlich ist jeder einzelne Wert von vielen anderen Faktoren wechselwirkend abhängig. Dahinter liegt ein komplexer Rechenkern, den wohl die Allerwenigsten voll durchdringen (inkl. mich). Aber das tut auch überhaupt nichts zur Sache. Viele kümmern sich gar nicht um die Arithmetik und genießen einfach die vielen, naturnahen Wandercaches.

Lange nichts mehr von Dir gehört!

LG
Michael
Bild

Antworten