Was wenn andere Leute da sind?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Dwalin
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: So 19. Sep 2004, 16:51
Kontaktdaten:

Was wenn andere Leute da sind?

Beitrag von Dwalin » So 26. Sep 2004, 18:40

Bloeder topic ma wieder aber nujo :)

Bin ja recht neu (erst 3 Caches gesucht/gefunden) und dachte eigentlich, dass die meisten Caches zumindest ein Stueck weg von Hauptwegen etc versteckt werden.Vor allem wenn es sich in der Gegend anbietet (ich rede jetzt nicht von Stadtparks und so - solche Caches interessieren mich eh net :) )

Heute war ich nun an einem, der echt an einer gut einzusehenden Stelle lag (falls ich richtig war). Es waren Leute unterwegs und ich wollte nicht 1m neben dem Weg den Wald durchwuehlen (Cache war so nicht fuer mich zu entdecken).

Wie geht ihr bei sowas vor?Ist es euch egal und ihr sucht trotzdem?
Ich habe es jedenfalls gelassen.Weiss halt nicht ob ichn DNF loggen soll. Hatte ja eigentlich nur keine Lust zu suchen und hab auch keinen grossen Anreiz solche Caches nochmal anzugehen.

Wenn ich in der Beschreibung lese, dass ein Cache in nem Wald liegt, dachte ich halt, dass ich auch immer ein bisschen durch Waldwege gehen kann/muss.Ist halt en bissl enttäuschend wenn dem dann doch nicht so ist - vor allem wenns von der Gegend her locker dringewesen waere.. :(

Werbung:
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem » So 26. Sep 2004, 19:09

Also im Regelfall versuch ich nen Moment abzupassen, wo niemand hinsieht. Wenn man doch angesprochen wird, kann man ja sowas ala "Kind hat gestern hier ditzel ausgespuckt und den such ich jetzt" oder "Schlüsselbund beim rumspielen aus der Hand gefallen" etc sagen. Sieht zwar blöd aus und man steht bei dem Typen da wie ein idiot, aber bei Leuten die ich ned kenn is mir das egal *g*

Dwalin
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: So 19. Sep 2004, 16:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Dwalin » So 26. Sep 2004, 19:11

Hrhr Marnem - musste dann hoffen, dass net 10 Leute dir helfen wollen deinen Schluesselbund zu finden :D

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » So 26. Sep 2004, 19:44

Dwalin hat geschrieben:Hrhr Marnem - musste dann hoffen, dass net 10 Leute dir helfen wollen deinen Schluesselbund zu finden :D

Dann überleg Dir halt was unappetitliches, was man verlieren könnte - Schnuller, Lieblingskaugummi,... :wink:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Dwalin
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: So 19. Sep 2004, 16:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Dwalin » So 26. Sep 2004, 19:52

Jo - schon klar dass man das so machen kann.
Denk die meisten Leute fragen da noch net mal.

Bei mir is halt echt der Weg das Ziel - wenn ich angekommen bin muesste da von mir aus garnix versteckt sein. :)
Ich verlier da auch schnell die Motivation wenns um die Suche nach der Dose am Ort geht.

Wie is das mit meiner zweiten Frage also dem Loggen?
Ich seh echt wenige Leute,die als en DNF loggen. Zumindest bei einfachen Caches.Frag mich halt ob man en DNF loggen soll nur weil man keine Lust hatte 30min+ im Kreis zu laufen bis man freie Bahn hat.

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » So 26. Sep 2004, 19:58

Also ich würde das nicht als DNF loggen weil Du ja nicht nach dem Versteck gesucht hast bzw. nicht suchen konntest.
Bild

Gast

Beitrag von Gast » So 26. Sep 2004, 20:28

@Dwalin
Schon mal mit virtuellen Caches versucht. Die haben den Vorteil, dass man draußen nicht so viel suchen muß :shock: :P

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » So 26. Sep 2004, 21:05

Ich logge bei sowas einen DNF aus dem Grund, dass das Verhältnis von DNF und Found it den Nachfolger ein Bild geben kann wie findbar der Cache ist. Warum ich letztendlich nicht ans Logbuch gekommen bin (und nur dann logge ich ein Found it) ist dabei unerheblich, denn die Möglichkeit sind zu groß (Eigene Dummheit, Witterung, Tomaten auf den Augen, Muggles, verschwundener Cache, ...)
Bild

Dwalin
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: So 19. Sep 2004, 16:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Dwalin » So 26. Sep 2004, 21:50

@Chris HB:
Schonmal mit lesen versucht? ;)

Jeder hat halt eigene Gruende, wieso er dieses Hobby betreibt.
Mein Hauptgrund ist eben ein Zielpunkt zu erreichen und dabei moeglichst einen schoenen Weg entlang zu wandern und wenns geht paar Raetsel zu loesen bzw den Weg zu errechnen oder was auch immer.

Andere wollen vielleicht eher die Dose finden und fahren mit dem Auto direkt ran und suchen lieber den Cache selbst ne Stunde.
Jedem das seine sag ich da.

Mir machts halt wenig Spass ewig an einer Stelle rumzusuchen und darin sehe ich auch net den Hauptsinn fuer mich selbst :)

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mo 27. Sep 2004, 00:27

Dwalin hat geschrieben:Frag mich halt ob man en DNF loggen soll nur weil man keine Lust hatte 30min+ im Kreis zu laufen bis man freie Bahn hat.

Wenn dieser Grund aus dem DNF ersichtlich bin ich für die Warnung sehr dankbar, weil ich solche Locations hasse.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder