Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Tradi als Nachtcache?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von º » Mo 27. Jun 2011, 13:51

Quacks hat geschrieben:Tradi als NC zum Beispiel der hier: http://coord.info/GC1V373
Scheint auch ein Multi zu sein ...
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von robbi_kl » Mo 27. Jun 2011, 15:24

Das hast du falsch verstanden. ( :^^: )
Reale Box mit Logbuch vorhanden --> Ja.
Cache finden nur mit Koordinaten --> Ja --> Tradi.

Der Spezialfall "Cache finden, aber Box nicht sofort öffnen können" lässt sich anhand dieser Grafik nicht eindeutig beantworten. Formell sind die Bedingungen für einen Tradi erfüllt. Da aber die Erfahrung zeigt, dass viele Suchende die Beschreibung eines Tradi gar nicht lesen und oft auch nicht dabei haben, würde ich unabhängig von den Guidelines einen solchen Cache dennoch nicht als Tradi listen.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von radioscout » Mo 27. Jun 2011, 19:42

Es gibt einige sehr schöne Traditional-Nachtcaches, z.B. diesen GC2KCK2 und die anderen Nachtcaches von diesem Owner.

Einen Cache, der zwar an der gelisteten Koordinate liegt, aber nur geöffnet werden kann, wenn man vorher an anderen Stellen etwas findet, würde ich als Multi listen.
Zum einen, weil es kein (echter) Traditional ist, zum anderen, weil man sonst damit rechnen muß, daß andere Wege gesucht werden, um den Cache zu öffnen was nicht unbedingt zum Vorteil der Dose sein wird.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Dunkelziffer
Geocacher
Beiträge: 77
Registriert: Fr 24. Apr 2009, 22:18

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von Dunkelziffer » Mo 27. Jun 2011, 20:49

Alle NC-Tradis die ich kenne lassen sich auch problemlos am Tag finden. Meist soll die Dunkelheit nur der Atmosphäre dienen, wenn die Dose z.B. in der Nähe eines alten verlassenen Waldfriedhofs liegt o.ä.

Man könnte natürlich ein Zeitschloß einbauen, aber wie radioscout bin ich der Meinung, dass sowas mittlerweile nicht lange überstehen würde. Irgendwann kommt der punktegeile Supercacher, der mit seinem Leatherman schon einen Weg finden wird.
Bild

TantchensOnkelchen
Geowizard
Beiträge: 1262
Registriert: Di 17. Okt 2006, 11:41

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von TantchensOnkelchen » Mi 29. Jun 2011, 12:38

Wenn man die Ziffern des Schlosses finden kann, ohne den Platz der Dose wieder verlassen zu müssen, ist es ein klarer Tradi.

Genauso wie bei den sog. "Bonuscaches" bei denen man zum Öffnen des Schlosses die ZIffern vorher in den Finals irgendwelcher Multis oder in den Logbüchern anderer Tradis sammeln musste.

Oder wie bei einem Tradi, bei dem zum Öffnen des Schlosses noch ein kleines auf dem Behälter aufgedrucktes Rätsel zu lösen ist ... oder man rausfinden muss, wie die versteckte Mechanik zum Öffnen der Dose funktioniert.

Das ergibt sich ja auch aus der o.g. Grafik im Knoten: "Befindet sich der Cache genau an den Koordinaten aber man braucht noch eine Zusatzinfo aus der Beschreibung (z.B. Höhe)" -> ja -> Tradi.

Die Höhe könnte z.B: die Ziffern für das Schloss sein (auch wenn die Höhe unzuverlässig wäre, aber in der Grafik ist es halt als Beispiel aufgeführt)
Genauso können statt der Höhe auch die ZIffern in irgendeiner Art Reflektor an der Dose oder in direkt einsehbarer Nähe der Dose angebracht sein, die nur bei Nacht erkennbar sind.
Bei Ziffernnotierungen, die nur per UV-Licht erkennbar werden, ist es ja genauso.


Ein Mystery wäre es ja nur dann, wenn man vorher (Zuhause) ein Rätsel lösen müsste, um überhaupt die Koordinaten zu bekommen.
Ein Multi wäre es nur, wenn man vorher an eine andere Stelle gehen müsste um die Finalkoordinaten oder dort die ZIffern für das Schloss zu finden.

Viele Grüße
Onkelchen
Zwei Starrachsen, vier Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS ...

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von radioscout » Mi 29. Jun 2011, 13:03

TantchensOnkelchen hat geschrieben: Die Höhe könnte z.B: die Ziffern für das Schloss sein (auch wenn die Höhe unzuverlässig wäre, aber in der Grafik ist es halt als Beispiel aufgeführt)
Mit Höhe ist hier wohl gemeint, daß der Cache an mehreren Stellen "übereinander" liegen könnte, z.B. in einer Höhle "unter der Koordinate".
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Mille1404
Geowizard
Beiträge: 1030
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:01
Wohnort: Bottrop

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von Mille1404 » Mi 29. Jun 2011, 13:45

Ich würde es als Mysterie listen.

Es heißt ja auch Unknown cache. Man weiss nicht was einen vor Ort erwartet.
Es muss ja nicht unbedingt im Listing ein Rätsel zu lösen sein.

Man kann auch das Rätsel vor Ort stellen.
So wäre es zumindest Typisch wie es ist, und nicht Stur nach irgendwelchen Richtlinien gelegt.

Geht man Cachen erwartet man:
Multi: Von Station zu Station zum Final
Tradi: Dose finden, eintragen weg
Unknown: ? Mal schauen was kommt.

Also meiner Meinung nach Ein Ratehaken!

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von ElliPirelli » Mi 29. Jun 2011, 14:11

Mille1404 hat geschrieben:Ich würde es als Mysterie listen.

Es heißt ja auch Unknown cache. Man weiss nicht was einen vor Ort erwartet.
Es muss ja nicht unbedingt im Listing ein Rätsel zu lösen sein.

Man kann auch das Rätsel vor Ort stellen.
So wäre es zumindest Typisch wie es ist, und nicht Stur nach irgendwelchen Richtlinien gelegt.

Geht man Cachen erwartet man:
Multi: Von Station zu Station zum Final
Tradi: Dose finden, eintragen weg
Unknown: ? Mal schauen was kommt.

Also meiner Meinung nach Ein Ratehaken!
Deine Einschätzung halte ich für falsch.

Mystery: Koordinaten im Listing sind fiktiv, ich muß ein Rätsel lösen, um zu wissen wo ich hin muß. Dort find ich dann entweder mehrere Stationen bis zum Final oder direkt die Dose.
Multi: Die Listingkoordinaten sind der Punkt, wo es los geht. Danach gibt es wie auch immer geartete Stationen. Wenn mit Rätseln, dann wird das Attribut Field Puzzle gesetzt.
Tradi: Dose liegt an den Listingkoordinaten. Könnte aber trotzdem wichtig sein, das Listing zu lesen, denn es kann wertvolle Hilfestellungen enthalten. (Infos zum Zahlenschloß oder zur Erreichbarkeit)

Siehe dazu auch hier.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
ElCid68
Geomaster
Beiträge: 626
Registriert: Mi 31. Mär 2010, 15:07
Wohnort: 25761 Westerdeichstrich

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von ElCid68 » Mi 29. Jun 2011, 14:27

Sehe ich genauso wie Elli, allerdings würde ich dem Tradi sowohl das Nachtcache Attribute, als auch das Fieldpuzzle Attribut verpassen, wenn dort noch eine Kombination zu errätseln ist.
BildBildBild
Runterzieher
Nicht jeder Schatz besteht aus Silber und Gold... :pirat2:

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Tradi als Nachtcache?

Beitrag von rs-sepl » Mi 29. Jun 2011, 14:45

Es wäre ja sinnlos sowas als Mystery zu listen, denn es ist ja gerade das witzige/besondere, dass die Koord bekannt sind, ich aber nicht die Dose/Logbuch sehe bzw. es nicht öffnen kann bzw. nicht rankomme. Das ist doch wie ein T5-Tradi. Koords bekannt, evtl. auch von unten sichtbar, aber kein rankommen ohne Ausrüstung.

So wie man jeden (normalen) Multi-NC am Tag finden kann, kann man bestimmt auch den NC-Tradi am Tag finden, nur halt mir Mehraufwand, was den Spass evtl. reduziert.

Einfach ein Zeitschloss fände ich zu einfach, aber interessant. Ein Vorhängeschloss mit nur nachts sichtbaren Ziffern wäre sehr interessant, da fielen mir viele Möglichkeiten ein. Wenn man sich zum Erkennen der Ziffern von den Koords nicht wegbewegen muss, wäre das für mich durchaus ein Tradi.
Es gibt ja genausi Multis, wo am Start die Dose liegt, was man aber erst nach mehrstündigen Feldübungen rausbekommt ... . ;)
Leider habe ich noch keinen echten (!) Nacht-Tradi gefunden, brüte aber auch über eine nichtelektronische Lösung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder