Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bald nur noch mit Laptop und Iphone im Wald?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
fabibr
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: So 22. Apr 2007, 17:31
Wohnort: Lahstedt
Kontaktdaten:

Re: Bald nur noch mit Laptop und Iphone im Wald?

Beitrag von fabibr » Do 7. Jul 2011, 14:33

Starglider hat geschrieben:
fabibr hat geschrieben:Und auch bei diesen Multis wird nicht genannt, was man so alles mitnehmen muss. Da steht in der Beschreibung nur: Nehmt eure ECGA mit. Vielleicht
Für mich ein klares Erkennungsmerkmal für einen Schrottcache von einem Arschloch.
Das ist halt deine Ansicht, andere denken da wieder anders.
Ich finde die unterschiedlichen Ansichten aber gut und dem Hobby bringt es eine Vielseitigkeit, denn so ist für jeden was dabei.
Wäre doch schade, wenn wir alle die gleichen Caches mögen würden, dann wären wir ja Cacher von der Stange.
Ich sage immer jeder Cachetyp und jede Machart haben ihre Daseisberechtigung und was ich nicht mag kommt auf meine Ignore-List, denn dafür hab ich sie ja.
http://www.uhlencacher.de
Nur wer seine ehrliche Meinung im Log schreibt, kann dafür sorgen, dass die Dosenqualität besser wird.

Werbung:
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Bald nur noch mit Laptop und Iphone im Wald?

Beitrag von MadCatERZ » Do 7. Jul 2011, 15:20

Zappo hat geschrieben: @mad: Standardrätsel mit dem Compi im Wald lösen finde ich nicht gerade eine gesteigerte Qualität
Ich habe keine Lust(oder bin einfach zu unsportlich), mit einer Kletterausrüstung durch den Wald zu stiefeln um Bäume zu besteigen, deswegen finde ich Klettercaches aber nicht doof, ich lasse sie einfach links liegen.
Und wenn aus dem Listing hervorgeht, dass man eben keine Kletterausrüstung, sondern vor Ort verfügbares Fachwissen über afrikanische Sprachen braucht, dann lässt man sich darauf ein oder eben nicht.
Wenn es allzu garstig wird, wird der Owner schon mitbekommen, dass sein afrikanisches Sprachrätsel nicht gut ankommt.

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Re: Bald nur noch mit Laptop und Iphone im Wald?

Beitrag von blackbeard69 » Do 7. Jul 2011, 15:26

steingesicht hat geschrieben:
blackbeard69 hat geschrieben:Wenn es aktueller Stand der Technik ist, dann kann man keinem verbieten, es mit einzubauen. Viele Leute werden damit ihren Spaß haben -- warum nicht?
Darum ging es auch gar nicht, es ging darum, dass dies dann auch schon vorher bekannt sein sollte und man als Multi-Sucher dann nicht irgendwann im Wald bemerkt, dass man grad den aktuellen Stand noch zu Hause liegen hat.
Sag' ich doch:
blackbeard69 hat geschrieben:[...] dann gibt das halt einen DNF mit klarer Aussage, woran es lag (unzureichender Kommunikation im Listing).
;)

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Bald nur noch mit Laptop und Iphone im Wald?

Beitrag von friederix » Do 7. Jul 2011, 16:09

fabibr hat geschrieben: Wenn hier gemosert wird, das man den Cache mal abbrechen muss, weil man nicht weiter kommt, dann macht doch mal mehr Multi´s mit D4 oder D4,5.
Ich habe nicht gesagt, dass ich den Cache abgebrochen habe, weil ich nicht weiter gekommen bin, sondern weil ich keine Lust mehr hatte.
Das ist ein großer Unterschied!
(Es war eine einfache ROTxx-Verschlüsselung)

Ich war nur die Rumsteherei leid!
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder