Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von BriToGi » Mo 11. Jul 2011, 18:08

robbi_kl hat geschrieben:
BriToGi hat geschrieben:Die idee ist super, klappt in der form aber nicht. Beim sortieren werden auch caches hunterte km entfernt angezeigt.
Wenn die Suche beispielsweise auf einen Radius von 10 km um einen bestimmten Punkt herum beschränkt war, wie sollen dann Caches angezeigt werden, die hunderte km entfernt sind?
Weil die ganze Sortierfunktion pfuschig programmiert ist? Keine Ahnung, probiere es doch mal aus...

Werbung:
baer
Geomaster
Beiträge: 994
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von baer » Mo 11. Jul 2011, 18:12

FriCa hat geschrieben:Wie geht ihr bei der Auswahl für eure Urlaubscaches vor?
Wenn das Wetter mitspielt, suchen wir uns etwa alle zwei bis drei Tage längere Touren vor, d.h. die Bewegung und die Landschaft steht dann im Vordergrund. Das kann ein längerer Multi sein, ein sehr abgelegener Tradi, oder auch mal ein (schöner) Power-Trail (ja, die gibt es vereinzelt auch!).

An den restlichen Tagen lassen wir uns gerne mal durch einfachere Caches "spazierenführen" und ruhen uns von den längeren Touren aus.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von radioscout » Mo 11. Jul 2011, 18:35

- legal
- muggelfrei
- sehr viele
- Traditionals
- einfach
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

edwinafindnix
Geocacher
Beiträge: 212
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:54

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von edwinafindnix » Mo 11. Jul 2011, 18:48

Ich schaue mir zu Hause, was sich interesant anhört, gerade was Multi und Mysterys angeht. Ich hab' dann meinen Schleppi dabei und kann aus dem GSAk mein Grerät dann dementsprechend bestücken.

Benutzeravatar
stefan_da
Geocacher
Beiträge: 237
Registriert: Fr 12. Jan 2007, 22:38
Wohnort: Darmstadt - Arheilgen

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von stefan_da » Mo 11. Jul 2011, 19:17

Die Kriterien für Urlaubscaches sind auch nicht viel anders als für die Caches hier vor Ort

Ich lasse mir alle Caches mit einer PQ raus suchen, mit Ausnahme von
- Mysteries (im allgemeinen gibt es genug andere Caches, die man machen kann, da muss man sich nicht mit manchmal obskuren Rätseln abmühe.
- Events (wenn ein Event passt, wird es als einzelner File aufs Gerät gespielt)
- T > 4, habe nicht die Ausstattung dafür
- D > 4, wenn man alleine unterwegs, sind die Gefahr des scheitern zu groß)
- Attribute wie, may require wading, UV, Chirp, Nachtcache ...

Dann muss man nur noch die PQ geschickt anordnen. Und schon kriegt man 2000 Caches zusammen die man problemlos aufs Dakota 20 schieben kann.

Wenn cih dann noch Zeit und Muse habe, schaue ich mir gezielt einige Multis an, ob es nicht sinnvoll ist, ihn noch auszudrucken.

Bisher ist das System immer aufgegangen.

I hope taht helps

Stefan

Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von robbi_kl » Mo 11. Jul 2011, 23:23

BriToGi hat geschrieben:Weil die ganze Sortierfunktion pfuschig programmiert ist? Keine Ahnung, probiere es doch mal aus...
Ich habe das schon oft ausprobiert und bei mir funktioniert das immer. Es ist egal, ob ich die Suchmaske von gc.com benutze und dort einen Ortsnamen mit Umkreis eingebe oder ob ich die Previewfunktion einer PQ nehme. Ich kann immer nach Favoritenpunkten sortieren und es sind nie Suchergebnisse dabei, die weiter weg sind als der eingegebene Radius.

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von BriToGi » Mo 11. Jul 2011, 23:59

robbi_kl hat geschrieben:
BriToGi hat geschrieben:Weil die ganze Sortierfunktion pfuschig programmiert ist? Keine Ahnung, probiere es doch mal aus...
Ich habe das schon oft ausprobiert und bei mir funktioniert das immer. Es ist egal, ob ich die Suchmaske von gc.com benutze und dort einen Ortsnamen mit Umkreis eingebe oder ob ich die Previewfunktion einer PQ nehme. Ich kann immer nach Favoritenpunkten sortieren und es sind nie Suchergebnisse dabei, die weiter weg sind als der eingegebene Radius.
Ich glaube das Problem entsteht wenn man 500km als Radius angibt. Habe eben ein paar Tests gemacht.

1. Suche um Cache X 3km, 500 Dosen -> Ergebnis 383 Dosen, Sortierung funktioniert.

2. Suche um Cache X 500km, 500 Dosen -> Ergebnis 500 Dosen (im Umkreis von ca. 10km), Sortierung nach FavPoints -> der mit den meisten FavPoints ist 459,9km entfernt.

Also Fehler vor dem Schirm :D :D

Danke fürs Augen öffnen :gott:

Benutzeravatar
Tysja
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: So 13. Feb 2011, 19:35

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von Tysja » Di 12. Jul 2011, 10:24

Also wir sind da recht sinpel ;) wir suchen uns den Urlaubsort nicht nach den Caches aus, sondern nach unseren Vorlieben. Was an Caches in der Nähe ist, nutzen wir, ohne Ausnahme, wenn wir Lust dazu haben... und wenn uns ein toller Cache verloren geht, was soll's, wäre nicht der erste und stört nun ja wirklich nicht einmal auf der Nearest :D
Wir fahren übrigens nach Dänemark und planen extra für den Länderpunkt einen Abstecher nach Schweden :lachtot:
Nimm die Menschen, wie sie sind, andere findest Du nicht!

Benutzeravatar
Jan Tenner
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 10:26
Wohnort: Der Unterfranke ist der Nordhesse Bayerns
Kontaktdaten:

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von Jan Tenner » Di 12. Jul 2011, 20:11

Ich habe den Sonderfall, dass ich ne Ostseekreuzfahrt mache, und zwar die Häfen kenne, aber noch nicht weiß, wo ich lang komme, z.B. Bei Ausfluegen. Daher habe ich mir ausschließlich Tradis und EC's auf das iPhone gezogen, die ich offline nutzen kann. Roaming möchte ich mir nIcht geben.
Ich hoffe, dass ich so zumindest ein paar pro Hafen mitnehmen kann.

Benutzeravatar
Inder
Geowizard
Beiträge: 2452
Registriert: Di 27. Feb 2007, 17:31

Re: Welche Kriterien für eure Urlaubscaches

Beitrag von Inder » Di 12. Jul 2011, 21:48

Die Entscheidung fällt immer erst vor Ort. Wenn Extremwetterlage ist (sehr heiß oder Dauerpisse), dann sind es in der Regel einfach zu erreichende (annähernd Drive-In) Tradis. Ist das Wetter so, dass man gerne auch mal läuft, dann kann es auch mal was anspruchsvolleres sein. Dazu kommt auch die jeweilige Laune vor Ort. Manchmal liege ich einfach lieber nur faul rum, hänge die Füße ins Meer und lese. Dann sind die DNFs bevorzugt. Es kann auch mal vorkommen, dass ich mir dann einen Rätselcache anschaue. Und die Lust und Laune der Familie spielt natürlich auch eine Rolle. Ich werde die Kinder nicht vom Strand wegzerren, weil ich gerade Lust auf Dosen habe.
Es wird also zunächst immer die Umkreis-PQ mit den bisher nicht gefundenen auf Cachebox mitgenommen. Alles andere ergibt sich dann.
Logbuch erstellt mit Geolog.
Bekennender DNF-Logger

Antworten