Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von goldensurfer » So 21. Aug 2011, 12:04

Crazy Cat Guy hat geschrieben:Das Problem ist, dass 30-50% aller Kranken auch von selbst wieder gesund werden
Naja, für ein Problem halte ich das nicht, ist ja eher positiv. Übrigens ist das einer der zwei Hauptgründe, warum die Homöopathie funktioniert.
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Werbung:
Benutzeravatar
Linkubus
Geocacher
Beiträge: 80
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:27

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von Linkubus » So 21. Aug 2011, 17:59

goldensurfer hat geschrieben:
Crazy Cat Guy hat geschrieben:Das Problem ist, dass 30-50% aller Kranken auch von selbst wieder gesund werden
Naja, für ein Problem halte ich das nicht, ist ja eher positiv. Übrigens ist das einer der zwei Hauptgründe, warum die Homöopathie funktioniert.
Alles lustig und auch richtig und dies gilt sicher für "Husten,Schnupfen, Heiserkeit...."

Borreliose ist allerdings eine der komplexesten Erkrankungen. Es gibt schlimme Fälle, bei denen z.B. erst nach 20 Jahren ein Leben im Rollstuhl als Folge der Borreliose erkannt wurde. ( Heilung folgte dann nicht mehr... )
Vergleichbar ist das mit z.B. MS, mit dem die Krankheit von den Ärzten oft verwechselt wird.
Dies gilt natürlich auch nur für sehr wenige der vielen Borreliose-Fälle.
Nochmal:
Kein Grund für Panik, aber Grund für mehr Sorgfalt der Ärzte und der Betroffenen.

Gruß Linkubus

Marmotte
Geocacher
Beiträge: 152
Registriert: Mo 3. Jan 2005, 17:56

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von Marmotte » Mi 31. Aug 2011, 15:19

Moin Moin,

was haben denn bei Euch so die Blutwerte ergeben? Bei mir heisst es gerade, ich hätte Borrelien-Antikörper im Blut, und damit hätte der Körper sich selbst geheilt. Der Neurologe diagnostiziert derweil ein Ulinarissyndrom am linken Arm. Bleibt irgendwie merkwürdig das Ganze.

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von goldensurfer » Mi 31. Aug 2011, 15:26

also bei mir noch nix... Doc sagte, man solle 6 Wochen warten; bei mir ist es erst knapp 4 Wochen her. Werde das nach dem Urlaub Anfang Oktober angehen.
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von hustelinchen » Mi 31. Aug 2011, 20:15

Marmotte hat geschrieben:Bei mir heisst es gerade, ich hätte Borrelien-Antikörper im Blut, und damit hätte der Körper sich selbst geheilt.
Guck mal hier unter 6.4: http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~cn ... assler.htm

ua. Zitat:

"...Es ist nicht sinnvoll, unmittelbar nach Therapieende den Titer zu kontrollieren, weil der Titer infolge vermehrter Antigenpräsentation oft sogar noch einmal kurzfristig ansteigt. Die Kontrolle der Antigenausscheidung im Urin (siehe oben) scheint dagegen ein besseres Verfahren zur Kontrolle des Therapieeffektes zu sein.

Rezidive sind auch noch nach bis zu zwei Jahren möglich...."
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
Linkubus
Geocacher
Beiträge: 80
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:27

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von Linkubus » Mi 31. Aug 2011, 23:09

Auch mein Arzt hat mich vor einigen Tagen darauf verwiesen, daß der Titer erst ca. sechs Wochen nach AB-Therapie erhoben werden kann. Bin mal gespannt...
Nächste Woche ist es dann soweit. Allerdings weiß ich inzwischen, daß meine Dosierung des Antibiotikums viel zu niedrig war. Entgegen der Empfehlung der "Deutschen Borreliose Gesellschaft" wird allgemein viel zu gering dosiert.
Es erscheint sinnvoll, die Empfehlungen bei seinem Arztbesuch mitzuführen....
Gruß Linkubus

Marmotte
Geocacher
Beiträge: 152
Registriert: Mo 3. Jan 2005, 17:56

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von Marmotte » Mi 31. Aug 2011, 23:26

hustelinchen hat geschrieben:
Marmotte hat geschrieben:Bei mir heisst es gerade, ich hätte Borrelien-Antikörper im Blut, und damit hätte der Körper sich selbst geheilt.
Guck mal hier unter 6.4: http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~cn ... assler.htm
ua. Zitat:
Rezidive sind auch noch nach bis zu zwei Jahren möglich...."
Danke für den interessanten Link. Die Beschwerden habe ich auch nicht erst gestern. Dafür aber nach jedem guten Cache-WE 2-3 Bisse. Während meine Freundin von Mücken gefressen wird, scheint es, das ich die Zecken trotz Antibrumm etc, anziehe :motz:

Werde jetzt zum WE mal bei meiner Schwester mal schauen, ob und was bei einer s.g. HNC Behandlung rauskommt. Vielleicht lassen sich damit Borrelien aufspüren. Ist ja nicht aus zu schließen das ich tatsächlich 'nur' ein richtig diagnostiziertes Ulinarissyndrom habe. Wäre bei den ganzen neuen Mysteries hier auch kein Wunder :???:

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von hustelinchen » Fr 9. Dez 2011, 12:55

Guckt mal, finde ich interessant: http://www.nhp-ladwig.de/karde.htm
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
treemaster
Geoguru
Beiträge: 3160
Registriert: Do 20. Mär 2008, 14:48
Wohnort: 74177 Untergriesheim
Kontaktdaten:

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von treemaster » Sa 21. Jan 2012, 11:32

Soeben habe ich mit der Heimat telefoniert....

Muttern liegt seit gestern wieder in der Klinik... selber Ablauf: Hörsturz, Brechen bis fast zur Bewustlosigkeit.... mir fehlen eben die Worte, weiterzuschreiben :hilfe:

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: Borreliose, Symptome, Therapie, Nebenwirkungen....

Beitrag von goldensurfer » Sa 21. Jan 2012, 11:50

Mein Mitgefühl hast du. Wird das denn nicht behandelt? Ich meine, außer mit Cortison - wird die Borreliose irgendwie behandelt?
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder