Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Brauche Rat für "Ein-Team-Cache"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
herr_magic
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Feb 2007, 22:21

Brauche Rat für "Ein-Team-Cache"

Beitrag von herr_magic » Di 26. Jul 2011, 00:41

Hallo Leute,
ich brauche mal einen Rat. Wir haben einen Nacht-Multi gelegt, der aus vielen Gründen Rudel-Untauglich ist. Es kann definitiv nur eine Gruppe unterwegs sein, alle anderen müssen am Start warten, und das kann dauern. Das ist auch nicht änderbar, erste Station muss zur Suche mitgenommen werden. Wir rechnen mit einer Suchzeit von ca. 3-4 Stunden pro Team, die der Cache dann blockiert ist. Die Einheimischen wirds nicht jucken, die kommen eben ein andermal wieder. Ist allerdings ärgerlich, wenn dann welche 50km und mehr Anfahrt haben und dann warten oder abbrechen müssen.
Grob gesagt, man merkt am Parkplatz, dass andere Cacher unterwegs sind und man nicht weitersuchen kann.

Die einzige Lösung, die uns dazu eingefallen und halbwegs regelkonform ist, wäre per Listing deutlich auf die Umstände hinzuweisen, und von fern Anreisende vorher um Kontakt zu bitten, damit wir die Cachesuche ermöglichen können.

Habt ihr eine Idee? Groundspeak hat noch keinen Cachesuch-Terminplaner

Gruss
h_m

Werbung:
xCAAx
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 22:49
Wohnort: 44225 Dortmund

Re: Brauche Rat für "Ein-Team-Cache"

Beitrag von xCAAx » Di 26. Jul 2011, 01:06

-Naja, so umgestalten das mehrere Teams zeitgleich suchen können? (und sei es mit nem Hinweis ala "an Station 1 findet ihr einen Geigerzähler - wer auf Nummer sicher gehen will dass er auch suchen kann, sollte einen eigenen mitbringen")
-Einen Mysterie raus machen mit nem Rätsel das nicht auf den ersten Blick lösbar ist (weniger Leute die den Cache machen => geringere Wahrscheinlichkeit dass jemand nach anreise warten muss)
-den Cache in 10m höhe in nen Baum legen (weniger Leute die den Cache machen =>...)
-die Route einfach um 3-4km verlängern (weniger Leute...)

hmm, gab es nicht im letzten Haus an der Ecke o.ä. (habe den Cache selber nicht gemacht) einen Terminkalender, wo man sich eintragen konnte?
zwar nicht sicher vor Unfugtreibern, aber eine Möglichkeit

ein "Startlogbuch" an Station 1, wo man einträgt wann man "los" ist, könnte ggf. helfen abzuschätzen ob es sich lohnt zu warten.

Benutzeravatar
nicht_du
Geocacher
Beiträge: 281
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 13:20

Re: Brauche Rat für "Ein-Team-Cache"

Beitrag von nicht_du » Di 26. Jul 2011, 01:14

Meiner Meinung nach gibt es für dieses Problem nur eine sinnvolle Lösung, mit der man Struktur, Schwierigkeit, Länge und Terrainwertung nicht anpassen und auch keinen Ratehaken daraus machen muss. Das was an Station 1 mitgenommen werden soll einfach fünf mal hinlegen und dann ist gut... Hätte auch den Vorteil, dass man nicht gleich los muss, wenn es mal wegkommt :roll:
nicht_du schon wieder...

Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Brauche Rat für "Ein-Team-Cache"

Beitrag von robbi_kl » Di 26. Jul 2011, 01:59

herr_magic hat geschrieben:Groundspeak hat noch keinen Cachesuch-Terminplaner
Groundspeak nicht, aber du kannst jeden Online-Kalender per ins Listing einbinden. Eine Anmeldung der Cacher per Note geht auch, spätestens die "Reservierung und Terminbestätigung" sollte dann aber in einem Kalender erfolgen, sonst wird die Sache schnell unübersichtlich. Einen solchen Kalender findest du beispielsweise bei ikalender.com (http://www.ikalender.com/de/startseite.html)

Bei sehr beliebten und stark frequentierten Caches kann dann allerdings das Problem auftauchen, dass jemand erscheint, der nicht angemeldet und somit nicht im Kalender eingetragen war. Diesen Cacher kann man dann zwar mit bösen Flüchen belegen, aber eine Löschung des Logs, wie sie manchmal für solche Fälle angedroht wird, wäre schon nicht mehr regelkonform. Man muss also ein bisschen darauf vertrauen, dass die Cacher fair bleiben und den Kalender beachten.

herr_magic
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Feb 2007, 22:21

Re: Brauche Rat für "Ein-Team-Cache"

Beitrag von herr_magic » Di 26. Jul 2011, 03:18

Naja, es wird wohl Richtung Terminkalender + Startlogbuch gehen (thx robby_kl).

Es funktioniert ähnlich einem Point & Click Adventure, Suche Dieses, Suche Jenes und kombiniere beides sinnvoll.
Es werden also Sachen von A nach B getragen. Solange die Cacher unterwegs sind ist also Bewegung in den Stationen, eine Suche wäre für nachfolgende Cacher unmöglich. (Kann eben schlecht schreiben wo es hingeht, da meine potentiellen Opfer mitlesen).
Ich bin hier echt mit der Denkweise von vor ein paar Jahren rangegangen, als pro Woche mal ein Cacherteam unterwegs war. Mittlerweile gibts bei uns FTF-Jäger, da stehen Nachts um 2 Uhr locker mal 10 Cacher um einen Micro herum.

Benutzeravatar
ColleIsarco
Geomaster
Beiträge: 949
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 14:53

Re: Brauche Rat für "Ein-Team-Cache"

Beitrag von ColleIsarco » Do 28. Jul 2011, 08:32

Moin moin,
herr_magic hat geschrieben: Habt ihr eine Idee? Groundspeak hat noch keinen Cachesuch-Terminplaner
bring das doch mal in Feedback-Forum ein. Ich würde diese Idee gerne unterstützen, wenn auch aus anderen Gründen. (Siehe: http://feedback.geocaching.com/forums/7 ... s-t?page=2, zweites Posting von mir).

Gruß
ColleIsarco
"Sind Sie Pessimist?" - "Neh, bringt doch gar nichts..."

die-wölfe
Geocacher
Beiträge: 224
Registriert: Di 9. Jun 2009, 11:33

Re: Brauche Rat für "Ein-Team-Cache"

Beitrag von die-wölfe » Do 28. Jul 2011, 08:35

Für unseren Nachtcache haben wir selbst einen Online-Terminkalender programiert. Bisher ist noch keiner ohne Anmeldung gelaufen, und wenn du dabei schreibst, dass es nur eins von dem gibt, was die Cacher mitnehmen sollen, dann wird auch keiner ohne Anmeldung kommen.

Um ganz sicher zu gehen, könnte das Teil zum Mintnehmen mit einem Zahlenschloss gesichert sein und die Bestätigungsmeldung vom Kalender: "Dein Termin wurde gespeichert" enthält dann noch die Kombination für das Schloss.
So muss jeder, der den Cache gehen will den Kalender aufrufen.
Bild

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Brauche Rat für "Ein-Team-Cache"

Beitrag von Zappo » Do 28. Jul 2011, 08:55

Guck mal GC29Z31 und GC1DNHM

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder