Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Süchtig nach Geocaching?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
Gast765
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 01:58

Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von Gast765 » Fr 29. Jul 2011, 21:00

Ich habe eine Bekannte die studiert. Nun hat man ja ein halbes Jahr um die Bachelor Arbeit zu schreiben. Aber anstatt vernünftig die Bachelor-Arbeit zu schreiben sucht sie lieber Geocaches. Im diesem halben Jahr ca. 800-900 Stck. Nebenbei schreibt sie die Arbeit. Leidet die Abschlussarbeit nicht darunter?
Was meint Ihr? Ich hab ja gehört frische Luft ist gut, aber das geht doch nicht, oder? Sie ist zudem noch recht jung und lässt sich dazu leider nichts sagen...

Werbung:
HowC
Geomaster
Beiträge: 849
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 14:08
Wohnort: A4020

Re: Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von HowC » Fr 29. Jul 2011, 21:41

und was sollen wir dazu jetzt sagen?

würde die abschlußarbeit vielleicht auch drunter leiden wenn du sie an den schreibtisch kettest?
ich glaub dass studenten lange für die Diplom/Bachelorarbeit brauchen ist normal.

Benutzeravatar
printe
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 12:21

Re: Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von printe » Fr 29. Jul 2011, 22:37

Gast765 hat geschrieben:Leidet die Abschlussarbeit nicht darunter?
Frag' Deine Bekannte...

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von º » Fr 29. Jul 2011, 22:56

Bild

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8606
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von MadCatERZ » Fr 29. Jul 2011, 23:23

Ich habe während meiner Diplomarbeit auch sonstwas nebenbei gemacht, ganz normaler Fluchtreflex, um davon abzulenken, dass das schöne Lotterleben bald vorbei ist.

Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von robbi_kl » Sa 30. Jul 2011, 00:54

Ob es tatsächlich "ganz normal" ist oder nicht doch eher eine psychische Auffälligkeit, dürfte vom Ausmaß des Verschiebens abhängen. Unabhängig vom Thema der Fertigstellung der Bachelor-Arbeit würde ich die Frage "Süchtig nach Geocaching?" so beantworten, dass es eindeutig eine Sucht sein kann, aber nicht bei allen Personen und zu allen Zeiten.

Ich habe übrigens auch schon private und berufliche Termine verschoben oder abgesagt, weil ich cachen "musste".

Zum Begriff Procrastination gibt es auch einen deutschsprachigen Wiki-Artikel (http://de.wikipedia.org/wiki/Aufschieben). Ich selbst erkenne mich in dem psychologischen Erklärungsansatz nicht unbedingt wieder ("Dieses sieht das Aufschieben als Symptom von Persönlichkeitsstörungen und neurotischen Konflikten in den Bereichen Angst (vor Versagen, Erfolg, Alleinsein, Nähe, Ablehnung), Ärger/Wut, Perfektionismus, Abhängigkeit/Ohnmacht, Scham und Selbstwert.") Ob es also eine psychologische Auffälligkeit, eine Sucht oder einfach nur "Bock auf Cachen" ist, scheint nicht so offenkundig zu sein.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von moenk » Sa 30. Jul 2011, 08:46

Sehr schöner Troll-Lauf! Aber wir lassen das mal etwas laufen.
Bachelor-Arbeit ist drei Monate, nicht ein halbes Jahr. Hab ich grad abgegeben.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
Crazy Cat Guy
Geomaster
Beiträge: 851
Registriert: Do 17. Mär 2011, 14:54
Wohnort: 12157 Berlin

Re: Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von Crazy Cat Guy » Sa 30. Jul 2011, 11:08

Also ich denke dass ist völlig normal, während der Blöcke des Staatsexamens war meine Wohnung meist so sauber wie nie wieder :D . Das hat imho nichts mit psychischen Problemen zu tun sondern ist einfach so, dass ein fauler Mensch wie ich lieber etwas weniger anstrengendes macht als dauernd zu lernen. Nichts zu tun kann man sich in dieser Situation nicht leisten, also fällt einem plötzlich ein Katzenhaar auf dem Teppich auf und es muss sofort gesaugt werden. Das ändert sich, je näher der Abgabetermin bzw. Prüfungstermin rückt. Heute sieht die alte Auslegeware meist aus wie ein Hochfloorflokati bevor mir mal einfällt zu saugen :lachtot:
I'm not insane! My mother had me tested!

Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2099
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von kohlenpott » Sa 30. Jul 2011, 14:02

Kein Grund zur Panik. Arbeiten aller Art, egal ob Diplom, Bachelor, Master oder Examen werden in der Regel erst in den letzten ca. 10% der Zeit geschrieben. Bei drei Monaten für eine Bachelorarbeit wären das also knapp zwei Wochen. ;)

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Süchtig nach Geocaching?

Beitrag von moenk » Sa 30. Jul 2011, 16:17

Bei mir war das nicht so. Zwei Wochen vorher war fast alles fertig. Von daher war ich für alle Ablenkungen dankbar ;-)
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder