Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Caches Kritisieren?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
farino
Geomaster
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:20

tribute to stoerti :D

Beitrag von farino » So 28. Aug 2011, 23:01

"write note" für "highway to heaven" :

Boah, WAS für eine Location!!! Da schlägt das Herz eines jeden "ich bin ein Statistikcacher und logge jeden Cache, egal in welcher Piss- und Drecksecke er liegt!!!". Herzlichen Glückwunsch all meinen Vorfindern zu ihrem Fund und Statistikpunkt. Ihr seid alle der lebende Beweis dafür, das es gar nicht genug Caches inmitten von Müll geben kann (wer´s nicht glaubt, ich liefere gerne Fotos nach) und für den schnellen Fund im Müll eine weit nettere Ecke ein paar hundert Meter weiter völlig ausser acht gelassen wird.

Hoch lebe Geocaching in der hier vorzufindenen Form: Die Jagd nach der Dose zwischen Müll, Bruch, Pisse und Hundehaufen. Das ist wahres "urban outdoor" und ja, es entspricht so richtig dem Grundgedanken dieses Spiels: "Zeige anderen Menschen schöne Ecken!". Also wenn das eine schöne Ecke ist, für die man sich dann artig bedankt... wo leben dann eigentlich Sahneschnittchen und die begeisterten Vorfinder? Auf den wirklichen Müllhalden? Oder ist es tatsächlich so, das outdoor höchstens bedeutet: Wir holen das Auto aus der Garage und fahren mit unserer Blechkiste rum um maximal 10 Meter zum Cache zu laufen???

Muss man wirklich ums Verrecken so einen Dreckscache loggen um seine Statistik aufzuhübschen und allen zu zeigen, was für einen langen Schwanz an Funden man hat? Und gibt man dann nicht auch allen anderen genau das Signal: Legt einen Mikro, möglichst dicht an einer Strasse, gerne auch zwischen Müll und Mist, was zählt, ist die Statistik?!

Ich muss es nicht. Aber ich werde in Zukunft beim Blick aufs Listing wissen, wer so geil auf einen "Gefunden!"-Eintrag für seine Statistik ist, das er dafür sogar durch Müll watet...


mal gucken, wie lange die drin bleibt...
Farino & Stoerti haben ein Baby! 400 Jahre alt, 1000 qm umbauter Raum, 20 Jahre unbewohnt... die Leute nennen es Schloss. Wir nennen es "viel Arbeit!"
.

Werbung:
Benutzeravatar
Alzwolf
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 11:06
Wohnort: Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Caches Kritisieren?

Beitrag von Alzwolf » Mo 29. Aug 2011, 12:30

Tja, momentan bin ich auch am überlegen, ob ich einen Cache mache oder nicht.
Laut den Listings muß es ja vor Ort ausschaun wie auf eine Müllhalde. Dies schreckt mich ab, den Cache zu machen, aber auf der anderen Seite würde ich ihn gerne machene und im anschließenden Log dem Owner zu sagen, was ich von dem Mist halte.
Gehupft, wie gesprungen! Alleine durch die vorangegangen Logs müßte der Owner schon reagieren, war er aber nicht tut. Ich nehme mir echt kein Blatt vor den Mund. Man bedenke auch Kinder cachen und sollen die im Müll- und Scheißehaufen herumwaten?
Bild

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Caches Kritisieren?

Beitrag von Zappo » Mo 29. Aug 2011, 12:38

Alzwolf hat geschrieben:......aber auf der anderen Seite würde ich ihn gerne machene und im anschließenden Log dem Owner zu sagen, was ich von dem Mist halte........
Das kannstde vergessen - kurz nach Deinem Log kommen dann viele andere Logs, die sich ausdrücklich für den Cache bedanken - nicht nur von Newbies, sondern durchaus auch von Leuten mit 1000+. Und spätestens eine Woche später ist Dein kritischer Log auf der zweiten Seite - den liest dann eh niemand mehr.

Und daß der Cache Müll ist, weiß der Owner sowieso. Er hat sich halt dafür entschieden, ein Flachcacher zu sein. Jedem seine Sache.

Kritische Logs (als Note) schreibe ich zwar auch, aber eher, wenn mir aus Versehen ein Flachcache unterkommt - EXTRA als Belehrung mach ich das nicht - da hätte ich auch viel zu tun.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Paus-online
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:57
Wohnort: Bad Sobernheim

Re: Caches Kritisieren?

Beitrag von Paus-online » Mo 29. Aug 2011, 13:42

Immerhin, es gibt Fälle, wo genug Kritik dann doch irgendwann mal zu einem Ergebnis führt, z.B. bei GC2DJTR.

Ziemlich einsichtig scheint der Owner aber nicht zu sein, und schuld sind natürlich die Sucher. Schade eigentlich, daß er anscheinend seine älteren Notes entfernt hat, die waren auch ganz erhellend...

Und daß er die Dose anscheinend nicht abgeräumt hat (wie offenbar so einige andere) ist natürlich eine andere Sache...

scc
Geocacher
Beiträge: 93
Registriert: Di 17. Apr 2007, 12:48
Wohnort: 06570

Re: Caches Kritisieren?

Beitrag von scc » Mo 29. Aug 2011, 14:45

...Müllchache --- Chachemüll ..etwa so :)
http://www.dosenfischer.de/wp-content/u ... 80x406.jpg
SCC

smi.cache
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: Do 4. Nov 2010, 12:32
Wohnort: 03226 Vetschau
Kontaktdaten:

Re: Caches Kritisieren?

Beitrag von smi.cache » Mo 29. Aug 2011, 18:16

Na das nenne ich doch mal eine große Auswahl an Tauschgegenständen..!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
SMI.Cache
PMR - Kanal 2
smi.cache@gmx.de

TripleKA
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Do 20. Mai 2010, 19:46

Re: Caches Kritisieren?

Beitrag von TripleKA » Mo 29. Aug 2011, 20:21

Und da ware ein "Uptrade" mit Ü-Eier-Figuren sogar wünschenswert...

Benutzeravatar
Alzwolf
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 11:06
Wohnort: Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Caches Kritisieren?

Beitrag von Alzwolf » Mi 31. Aug 2011, 08:37

Meine Kritik äußere ich meistens in Form von PN und E-Mails an den Owner, nur manchmal habe ich das Gefühl keinen interessiert es. Hauptsache Caches auslegen und Logs bekommen. Ich mache mir schon Gedanken um meine Sachen.
Bild

Benutzeravatar
Barkley
Geocacher
Beiträge: 242
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:32
Wohnort: 48°14.500 12°41.000

Re: Caches Kritisieren?

Beitrag von Barkley » Sa 3. Sep 2011, 14:12

Alzwolf hat geschrieben:Tja, momentan bin ich auch am überlegen, ob ich einen Cache mache oder nicht.
Laut den Listings muß es ja vor Ort ausschaun wie auf eine Müllhalde. Dies schreckt mich ab, den Cache zu machen, aber auf der anderen Seite würde ich ihn gerne machene und im anschließenden Log dem Owner zu sagen, was ich von dem Mist halte.
Gehupft, wie gesprungen! Alleine durch die vorangegangen Logs müßte der Owner schon reagieren, war er aber nicht tut. Ich nehme mir echt kein Blatt vor den Mund. Man bedenke auch Kinder cachen und sollen die im Müll- und Scheißehaufen herumwaten?
Du meinst nicht zufällig den hier? http://coord.info/GC330ZV
Zumindest stehts schon im Listing, was einen erwartet.

Und warum ich da überhaupt angehalten habe, obwohls schon beim Vorgängercache vor 2 Jahren eine Müllkippe war, weiß ich eigentlich auch nicht. Aber irgendwie kann ich dann doch fast keiner Dose widerstehen, wenn ich eh schon vorbeikomme. :ops:
Zappo hat geschrieben:Das kannstde vergessen - kurz nach Deinem Log kommen dann viele andere Logs, die sich ausdrücklich für den Cache bedanken - nicht nur von Newbies, sondern durchaus auch von Leuten mit 1000+. Und spätestens eine Woche später ist Dein kritischer Log auf der zweiten Seite - den liest dann eh niemand mehr.
In dem Fall wohl eher nicht, es sind eigentlich genügend Logs da, die eine deutliche Sprache sprechen:

"Na, die Gegend kam mir schon irgendwie verdächtig bekannt vor. Nur leider noch etwas vermüllter als beim letzten Mal!"

"morgenstund hat hundesch... in der hand."

"...schönes Plätzchen, dem allerdings auch eine "Ramma Dama" / "Cash in Trash out" - Aktion guttun würde."

"Auch zu dieser Zeit war dort schon eine "wilde" Grüngutentsorgungsstelle anzutreffen. Die Flyer einer bekannten Großmarktkette, die wild verstreut waren, zeigen aber, dass hier noch Potential für weitere "Entsorgungsmöglichkeiten" sind. Keine Werbung für Holzhausen!"

"Es gibt schönere Plätze für einen Cache als diese Müllhalde!"

usw.

Hält aber anscheinend (mich eingeschlossen) niemanden davon ab, trotzdem auf Suche zu gehen.

Möglichkeit ist auch einen DNF zu loggen "hatte keine Lust, im Müll zu wühlen"
Grüße,
Barkley

Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2090
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Caches Kritisieren?

Beitrag von Thaliomee » Sa 3. Sep 2011, 18:02

Hier hat der owner reagiert.
Wir haben den Cache natürlich auch kritisiert, er war überflüssig und unschön. Warum wir ihn überhaupt angegangen sind? Wir waren im Urlaub, haben also vor Ort eine PQ erstellt und auf das Gerät geladen (wir wussten zu Hause noch nicht wo genau wir hinfahren). Dann haben wir eine Radtour mit etwa 15 Caches gemacht und einfach die Logs nicht beachtet bzw. erst vor Ort danach geschaut. Eigentlich würde ich mich ja gern darauf verlassen, einen halbwegs schönen Cache vorzufinden :lachtot:

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder