Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Mama Muh
Geowizard
Beiträge: 1825
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 12:05
Wohnort: 22175 Hamburg

Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von Mama Muh »

Irgendwo mitten in der Stadt in der Nähe eines Versteckes. "Such einfach. Tu so, als wäre es das normalste von der Welt, was Du da machst. Du darfst Dich nur nicht unauffällig umschauen dabei." " Zieh´ eine Warnweste an, schnapp Dir ein Klemmbrett - damit bist Du quasi unsichtbar." " Oder Du läßt die muggeligen Stadtverstecke eben sein."

Klasse. Ich wohne aber nun mal in der Stadt und kann nicht dauernd zum Cachen nach außerhalb. Und: ich bin eine dicke Mama, Mitte Vierzig, und mit dem Fahrrad unterwegs. Vorbildlich trage ich einen Fahrradhelm und Warnwesten passen mir kaum, jedenfalls siehts aus wie Wurstpelle. Irgendwie sehe ich gar nicht unsichtbar beim Cachen aus und ich habe auch nicht das Gefühl, daß irgendjemand das so sehen kann.

Wenn meine Kinder mit sind, dann bilden sie ein tolles Pal-Feld. Aber leider habe ich ihre Geduld und Mitsuchbereitschaft schon reichlich bis zuviel strapaziert, denn sie wollen immer seltener mit.

Bleibt nur noch das akribische Fotografieren von irgendwas vor meiner Nase. Vielleicht als Bildschirmschoner, für Rätselzeitschriften oder für ein Kunstwerk - Naturaufnahmen gehen in der Stadt hin und wieder auch.

Wie machen das andere Frauen? Gibt es noch andere Möglichkeiten ein wirksames Pal-Feld aufzubauen?
GeMUHtlich cachen
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von ElliPirelli »

Handtasche/Rucksack am vermuteten Cacheort abstellen und wie wild die Hälfte der Sachen rauswühlen und dann die Ecken nach dem Cache abtasten und ab und zu wieder was ins die Tasche stecken.... Dann noch wirr vor sich hinschimpfen. :D

Aber übertreib's nicht, sonst rufen sie den Onkel Doktor... :lachtot:

Im Ernst, einfach suchen ist oft am Besten, und wenn doch mal jemand fragen sollte, dann hat Deine Tochter gestern hier ihren Taufring verloren und Du bist ganz wütend und verzweifelt am Suchen.
Oder was anderes passendes...
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von friederix »

Ich glaube nicht, dass das ein reines Frauen-Problem ist.
Ich als Mann hasse solche Locations ebenso.
Eine Zeitlang habe ich es wie radioscout gesehen: Wer Caches in Muggelgebieten legt, soll die Konsequenzen selbst tragen.
Ich such da, ohne mir besondere Tarn-Gedanken zu machen.

Inzwischen ignoriere ich Caches in Städten und Wohngebieten. Die verursachen nur Stress.

Sowas will ich nicht mehr ...
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!
Benutzeravatar
Mama Muh
Geowizard
Beiträge: 1825
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 12:05
Wohnort: 22175 Hamburg

Re: Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von Mama Muh »

Nö, das ist natürlich kein reines Frauenthema. Allerdings nimmt man mir den Vermesser eben weniger ab, als Männern. In diese Art Berufen sind eben doch noch mehr Männer als Frauen.
GeMUHtlich cachen
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von friederix »

Mama Muh hat geschrieben: Allerdings nimmt man mir den Vermesser eben weniger ab, als Männern.
Ich versuch(t)e gar nicht mehr, als Vermesser oder sonst was zu wirken, sondern habe einfach wie ein kleiner Junge unbedarft gesucht.
Zum ersten Mal aufgefallen bin ich am vorletzten Montag zum ersten Mal in meiner "Cacher-Karriere". Ein Polizist fragte mich, was ich da mache.

Das war aber an einer Bücke außerorts.
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!
Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von argus1972 »

Gibt es noch andere Möglichkeiten ein wirksames Pal-Feld aufzubauen?
Wozu?
Wenn die Location derart vermuggelt und eine diskrete Suche somit praktisch unmöglich ist, weiß das auch der Owner und nimmt dem Sucher bewusst und mit Vorsatz die Möglichkeit, versteckt zu agieren! Wozu also ein Pal-Feld?

Augen zu und durch! Hochmuggelcaches wollen es nicht anders, konspiratives Verhalten ist unnötig!

Ich bin zwar kein Freund von Brutforce, aber bei solchen Dosen geht es halt nicht anders und wenn sie Beine bekommen, so what?
Es werden binnen 14 Tagen wieder 8 neue Caches gelegt.

Ich sähe das extrem geschmeidig! :^^:
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße
Benutzeravatar
printe
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 12:21

Re: Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von printe »

Ich halte das Fahrrad für die beste Tarnung. Einfach ganz nah an die vermutete Location schieben oder da anketten - und schon hat man mehr als nur das Fahrradschloß zum Rumfummeln :)
Benutzeravatar
coronar
Geowizard
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 13:57

Re: Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von coronar »

Einfach sicheres Auftreten. Wenn man den Eindruck macht, dass man weiß was man tut und sich vor gar niemandem fürchtet, hab ich noch nie erlebt, dass man angequatscht wird. Nur wenn man unsicher rumdruckst, sich umschaut,... dann glauben die Leute gleich, dass man einen terroristischen Anschlag plant.
"Mailand oder Madrid - hauptsache Italien" (A. Möller)
cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von cahhi »

Mama Muh hat geschrieben:Allerdings nimmt man mir den Vermesser eben weniger ab, als Männern.
Wir Männer haben dafür die "Vermessungsausrüstung" nie dabei, wenn man sie braucht (so geht es zumindest mir).

Mir fällt aber bei genauer Überlegung nur ein einziger Cache ein (Voss Margarine, den hast Du ja auch gemacht), bei dem ich mir meine Warnweste gewünscht hätte, die brav im 10km entfernten Auto lag. Prompt wurde ich auch angesprochen - aber von einer anderen Cacherin, die sich nie getraut hatte, diesen Cache zu heben und wenigstens mal ein Foto davon machen wollte. Die Muggels hat es überhaupt nicht interessiert, obwohl es schon eine etwas ungewöhnliche Aktion war...

Und wenn der Inhaber des gegenüberliegenden Taxibetriebs staunt, warum er an diesem Tag schon den dritten (und über die letzten Wochen schon viel mehr, teilweise "mit Fahrrad!!!!") beobachtet, der etliche Zaunkappen abnimmt und drunterschaut, da hilft auch die schönste Warnweste oder ein tolles Klemmbrett kein Stück weiter, da hilft dann nur die Wahrheit. (Auch selbst erlebt, dem Cache geht es immer noch gut).

Hab ganz einfach kein schlechtes Gewissen und tu es einfach. Und wenn Dir die Ecke nicht passt oder alles zu muggelig ist, dann brich einfach ab.
printe hat geschrieben:Ich halte das Fahrrad für die beste Tarnung. Einfach ganz nah an die vermutete Location schieben oder da anketten - und schon hat man mehr als nur das Fahrradschloß zum Rumfummeln :)
Dachte ich auch mal, bevor ich mit dem Cachen anfing. Prompt stand ein Zivilfahnder der Polizei neben mir und überprüfte, ob nach mir nicht eine Fahndung offen war...
Zuletzt geändert von cahhi am Do 4. Aug 2011, 11:16, insgesamt 1-mal geändert.
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard
Benutzeravatar
Mama Muh
Geowizard
Beiträge: 1825
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 12:05
Wohnort: 22175 Hamburg

Re: Pal-Feld für dicke Fahrradfrauen

Beitrag von Mama Muh »

Ja, Margarine Voss war auch so ein Teil. Da habe ich meine Kinder in sicherer Entfernung abgestellt. Als Erwachsene kann man da ja vielleicht sowas zu tun haben, aber nicht zusammen mit drei kleinen Mädchen... .
GeMUHtlich cachen
Antworten