Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Beitrag von goldensurfer » Mi 10. Aug 2011, 08:11

Habe mich gerade gewundert, warum ein recht schön gemachtes TB-Hotel in unserer Gegend ohne weiteren Kommentar archiviert wurde und mir deswegen mal die Logs durchgelesen, bis ich auf diese Note des Owners stieß.
Nach den Idioten, die Coins aus Caches klauen, weil sie meinen, in der privaten Sammlung wäre fremdes Eigentum besser aufgehoben als beim Reisen durch Caches, haben wir nun scheinbar die nächste Stufe erreicht: asoziales Pack, welches gute Cachedosen gegen billigen Ramsch austaucht :irre:
Eigentlich muss man sich ja gar nicht mehr groß wundern, warum immer mehr Filmdosen und immer weniger richtige Caches veröffentlicht werden.
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Werbung:
Benutzeravatar
Survivaldog
Geocacher
Beiträge: 271
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 00:14
Wohnort: 29410 Salzwedel

Re: eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Beitrag von Survivaldog » Mi 10. Aug 2011, 08:41

Ja dieses Problem mit den schönen Coins,traurig finde ich das.Hier bei uns ist es auch nicht anders viele haben richtig Geld und zeitgelassen um die schönen Coins auf die reise zu schicken damit auch andere sie bewundern können,nur leider müssen irgentwelche Langfinger diese Coins mit nach Hause nehmen und un die Schrankwand legen.Wir behalten unsere Coins weil ich es nicht einsehe mir die Zeit zu nehmen und im Internet nach richtig schönen Coins zu suchen, und dann die für andere zu kaufen.

Ich kann nur jedem Raten macht ne Kopie vom Coin nen Metallplättchen dann das raufkleben und abschicken das tut weniger weh,und wird dann wohl mehr auf reisen geschickt,weil wohl keiner ne billige Kopie in der Schrankwand haben will.

Diese Leute die das machen, sollten sich wirklich mal ins Gewissen reden.
BildBild

NoPogo
Geomaster
Beiträge: 685
Registriert: Sa 16. Jul 2005, 12:10
Wohnort: Nämbärch
Kontaktdaten:

Re: eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Beitrag von NoPogo » Mi 10. Aug 2011, 08:43

Ja, die Anzahl der bildungsfernen Menschen in diesem Hobby nimmt zu.
Durfte ich gerade selbst erfahren. Kaum einen SBA geloggt, schon benötigen zwei Caches, an denen ich beteiligt bin, eine Grundsanierung.
Einer geklaut, einer zerstört. Teile von Nr.1 lieben bei Nr.2.
Somit darf ich den gemeinen Muggel wohl ausschliessen.

Vielleicht ist das aber alles auch nur Zufall, wer weiss.
Tschau
NoPogo

Bild

Benutzeravatar
Survivaldog
Geocacher
Beiträge: 271
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 00:14
Wohnort: 29410 Salzwedel

Re: eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Beitrag von Survivaldog » Mi 10. Aug 2011, 08:49

An Zufall glaube ich nicht so wie das zugenommen hat finde ich wird das ja schon bald zu ner Sportart.
"Sucht TB Hotel und klaut Coins"
Ich würde jedem raten ne Kopie zu machen.Nur ist es leider immer wieder traurig wenn man dann noch die Besitzer anhören muss die um ihren Coin echt trauern.
BildBild

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Beitrag von goldensurfer » Mi 10. Aug 2011, 08:54

Naja, Coins schicke ich auch kaum noch auf die Reise - aber das war ja gar nicht das Thema hier, sondern dass CACHEBEHÄLTER geklaut, oder vielmehr ausgetauscht werden. Ja wie doof ist das denn?
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Benutzeravatar
Survivaldog
Geocacher
Beiträge: 271
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 00:14
Wohnort: 29410 Salzwedel

Re: eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Beitrag von Survivaldog » Mi 10. Aug 2011, 08:57

goldensurfer hat geschrieben:Naja, Coins schicke ich auch kaum noch auf die Reise - aber das war ja gar nicht das Thema hier, sondern dass CACHEBEHÄLTER geklaut, oder vielmehr ausgetauscht werden. Ja wie doof ist das denn?
Naja ob man nun die Coins klaut oder den ganzen Cachbehälter umtauscht kommen wir ja auf das ding ist das die Sachen weg sind,DIEBSTAHL.
Doof ist milde ich finde es sowas zum brechen.
BildBild

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8608
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Leider ein genereller Trend

Beitrag von MadCatERZ » Mi 10. Aug 2011, 09:06

Ob nun Downtrade, oft auch in Maximalform (etwas raus, nichts rein), Coins und jetzt auch Dosen - der Respekt vor den Mitcachern und den Caches, die ja immer noch Privateigentum sind, schwindet.
In den seltensten Fällen dürfte Unknenntnis dahinterstecken, eher, und das ist das Bittere, Bequemlichkeit. Geiz vielleicht auch, obwohl Leute, die kreuz und quer durch die Gegend fahren, offenbar genug Geld für Benzin haben...
Warum denn lange eine Munibox im Internet oder gar in echten Geschäften suchen, wenn die Dinger überall rumliegen :kopfwand:
Ich werde jedenfalls in Zukunft verstärkt auf Coins und vor allem nicht vorhandene Coins achten, damit kann man vielleicht diese Idioten aufspüren.
Meine Vermutung bleibt: Je aufwendiger und langwieriger der Cache ist, desto weniger Idioten kommen da hin, zunächst mal weil die Besucheranzahl absolut überschaubar ist und zum Anderen vermute ich, dass jemand, der sich mehrere Stunden und X Stationen durchbeisst, den Cache eher respektiert.
Und vielleicht sollte man TB-Hotels auch einschränken, das scheint ja für einige das Äquivalent einer Schatzkammer zu sein

Benutzeravatar
Survivaldog
Geocacher
Beiträge: 271
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 00:14
Wohnort: 29410 Salzwedel

Re: eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Beitrag von Survivaldog » Mi 10. Aug 2011, 09:17

MadCatERZ meinste nicht das wenn man Caches langweilig verlegt das es denn noch Leute gibt die richtig Geocaching machen wollen, also auch die T5er noch Caches suchen die langweilig ausgeschrieben werden.Wenn ich sehe das ein Cache langweilig ist, stelle ich die frage ob sich das lohnt ihn aufzu suchen.
TB Hotel einschränken wäre ne gute Möklichkeit und vieleicht sollte man mehr Ivents machen wo man sich in einer Gruppe Trifft und dort dann seine coin vorstellt,so das sie auch als gesehn geloogt werden können.
BildBild

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Beitrag von goldensurfer » Mi 10. Aug 2011, 09:53

Survivaldog hat geschrieben:wo man sich in einer Gruppe Trifft und dort dann seine coin vorstellt,so das sie auch als gesehn geloogt werden können.
...das ist bei meinen meisten Coins mittlerweile die einzige Möglichkeit, sie zu sehen und zu loggen.
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Benutzeravatar
Survivaldog
Geocacher
Beiträge: 271
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 00:14
Wohnort: 29410 Salzwedel

Re: eine neue Form des Diebstahls macht sich breit

Beitrag von Survivaldog » Mi 10. Aug 2011, 10:10

Finde ich richtig traurig,aber was soll man sagen.
BildBild

Antworten