Galileo. Erster Satellit startet am 28.12.2005

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 21. Dez 2005, 13:09

pom hat geschrieben:
Die Zeit hat geschrieben:... die drei für Galileo reservierten Frequenzen im 20- und 31-Megahertz-Band...


Bild


da konnte ich allerdings auch nichts mit anfangen. 20-30cm haut ja auch nicht hin.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 21. Dez 2005, 13:21

Mir gefällt vor allem die Aussage, daß die Frequenzen frei verfügbar werden, wenn sie bis 2006 nicht genutzt werden.
Ein erweitertes CB- und PMR-Band reizt mich mehr als noch ein Satelliten-Navigationssystem. :twisted:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mi 21. Dez 2005, 13:31

radioscout hat geschrieben:Ein erweitertes CB- und PMR-Band reizt mich mehr als noch ein Satelliten-Navigationssystem.


Hab ich Dir heute schon gesagt, dass Du voll mein Stereotyp bist?
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 21. Dez 2005, 14:01

Du hättest die Frequenzen also auch lieber zur freien Benutzung?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 21. Dez 2005, 14:10

radioscout hat geschrieben:Du hättest die Frequenzen also auch lieber zur freien Benutzung?


Als wenn das jetztige 10-11 band nicht reichen würde.
ist doch eh nix mehr los da.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 21. Dez 2005, 14:19

Mann könnte neue Techniken nutzen, z.B. High-Speed-Paket-Radio.
Oder ein digitales CB-Netz ähnlich dem GSM-Netz.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mi 21. Dez 2005, 14:26

Was nützt ein digitales CB-Netz, wenn keiner drinnen funkt außer Dir?


PS: Ausnahmsweise erkläre ich aus aktuellem Anlass doch mal einen Wortwitz:
Stereotyp
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 21. Dez 2005, 14:35

nunja, wenn die investitionskosten nicht wären, würde ich ein digitales netz mit datenkanal (für gps-koors z.b.) vorstellen. aber sowas braucht keiner.
vielleicht ein wifi-system. auch wenn die bandbreite nicht vergleichbar wäre.
die reichweite machts halt.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 21. Dez 2005, 14:39

pom hat geschrieben:Was nützt ein digitales CB-Netz, wenn keiner drinnen funkt außer Dir?

GEräte im Handy-Format mit nahezu unbegrenzter Reichweite würden sicher nicht nur mir gefallen. Wenn viele Cacher sowas hätten, wäre es ein kostenloser Ersatz für teure Telefonjoker-Handy-Telefonate.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Jhary
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Do 23. Sep 2004, 02:59
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Jhary » Sa 24. Dez 2005, 01:28

Also wieder ein bericht in dem für galileo ein anderer Empfänger gebraucht wird. UARG.

Von der GEZ wird ja auch gemunkelt das die planen GPS Empfänger wie radios zu behandeln und dafür eine Gebühr zuverlangen. Damit die dann bei Galileo eine rechtliche grundlage haben um richtig abzukassieren.
:twisted:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder