Grabben von TB

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

TB aus bereits besuchten Caches holen?

Umfrage endete am Sa 10. Dez 2005, 16:47

Nein, ich warte
17
35%
Ja ich hole den TB, auch wenn ich schon geloggt hatte
32
65%
 
Abstimmungen insgesamt: 49

Benutzeravatar
yellow moose
Geomaster
Beiträge: 352
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:18
Wohnort: Niederzier
Kontaktdaten:

Beitrag von yellow moose » So 13. Nov 2005, 16:55

javascript:emoticon(':D')
Hi bin seit ca. 1 Woche neu beim Geotalk,
habe heute Nachmittag einen TB drin gelassen weil ich nichts zum tauschen dabei hatte.
So hat der nächste vielleicht auch noch Interesse an diesem Cache?!
Gruss von Moose

Werbung:
Bidone
Geowizard
Beiträge: 1038
Registriert: So 6. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Bidone » So 13. Nov 2005, 17:13

Hallo yello moose!

TBs sind keine Tauschgegenstände. Man kann sie entnehmen ohne etwas anderes in den Cache zu legen. Ausnahme bilden (leider) manche TB-Hotels, wo man nur TB gegen TB tauschen darf oder eine bestimmte Anzahl im Cache eingesperrt bleiben muss.
Die TBs sind ja weiterhin im Besitz des Owners und sollen nur ihre Aufgabe erfüllen. Wenn du dem TB also weiterhelfen kannst dann schnapp ihn dir.

Willkommen im Forum!
bidone

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » So 13. Nov 2005, 17:54

Black-Jack-Team hat geschrieben:......Schlimm finde ich es hingegen, wenn Geocacher seltene (in fremden Eigentum stehende!) Items (TB, Jeep, Coin) quasi verhaften und nicht mehr rausrücken und dann "gnadenweise" anderen Geocachern erlauben, diese zu grabben.
Es gibt in Deutschland weisse Jeeps - direkt aus Amerika zugesandt - die noch nie in einem regulären Cache gewesen sind, geschweige denn jemals die Schublade des derzeitigen Besitzers verlassen haben! :evil:
.....
Ausdrücklich ausnehmen möchte ich davon das TB-Museum in Hannover. Diese TBs, Coins und Jeeps sind aber zu besichtigen und tauschbar!

Das ist m.E. beides das selbe TB-, Coin- und Jeepnapping.

Wer einen weissen Jeep in der Schublade hat, würde den doch sicher auch gegen einen anderen weissen Jeep tauschen. Was ist da am Museum anders?

Ob jetzt einer nen Jeep von Event zu Event schleppt, oder dieser in einem Museum liegt, hat beides Vor- und Nachteile. Events sind zwar seltener, dafür aber an verschiedenen Orten. Im Museum ist er immer verfügbar, dafür aber nur in Hannover. Beim Event hab ich noch die Chance das mal eins in meiner Nähe ist und das jemand mit Jeep vorbeikommt, aber der Museums-Jeep wird immer 400Km von mir entfernt sein.

Das Museum ist also ne tolle Sache, wenn man bei Hannover wohnt oder zufällig in der Nähe ist, aber der grösste Teil der Cacher schaut in die Röhre :cry:

Vielleicht wird ja mal ne Wanderausstellung draus, dann haben vielleicht auch andere eine Chance.....

just my 2 cents....

Gruß,
GeoFaex

PS: JaJa, ich gebs ja zu, grabbe auch alles was mir vor die Augen kommt 8) soll doch jeder handhaben wie er will. Und wenn ich mal in Hannover bin, dann wisst ihr ja wo ihr mich finden könnt :roll:

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » So 13. Nov 2005, 18:28

Ich finde sowieso, dass Jeeps eine Sonderstellung einnehmen. Die Dinger sind kommerziell, hier hat kein privater Owner einen Nachteil (ich habe ihn trotzdem in einen Cache gelegt)..

Bei allen anderen TBs halte ich das künstliche dran festhalten (auch durch irgendwelche Logbedignungen seitens eines Cache-Owner) für eine Frechheit, die man missachten kann und sollte.

Ach ja, eine Ausanhme gibt es noch: Bei den Moun10Bike-Coins gibt der Owner dem Finder ja das Recht zum Behalten.
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 13. Nov 2005, 20:46

Gagravarr hat geschrieben:Bei allen anderen TBs halte ich das künstliche dran festhalten (auch durch irgendwelche Logbedignungen seitens eines Cache-Owner) für eine Frechheit, die man missachten kann und sollte.

Absolut richtig.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

TB-Cito
Geomaster
Beiträge: 968
Registriert: Sa 20. Aug 2005, 22:56
Wohnort: RT

Beitrag von TB-Cito » So 13. Nov 2005, 21:37

radioscout hat geschrieben:
Gagravarr hat geschrieben:Bei allen anderen TBs halte ich das künstliche dran festhalten (auch durch irgendwelche Logbedignungen seitens eines Cache-Owner) für eine Frechheit, die man missachten kann und sollte.

Absolut richtig.

Aber weil wir aufrichtige Cacher sind, befolgen wir ihre Cachebedinungen..gell :roll:
Und so nehme ich nur TB´s mit, die keiner haben will. :lol:
Nur wer vom Weg abkommt lernt die Welt kennen!
Rucksäcke sind ja auch immer schwerer zu ertragen!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 13. Nov 2005, 21:40

Relevant sind nur die gc.com-Guidelines.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
fischlaufen
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 23:03

Beitrag von fischlaufen » So 13. Nov 2005, 22:27

Meinetwegen kann irgendein Cacher auch täglich zum gleichen Cache fahren (solange er dabei keinen "Wildwechsel" ins Unterholz gräbt) und irgendwas in dem Cache tauschen oder TBs rein und raus tun, solange es ihm Spaß macht und er nicht jedes mal einen Found loggt.

Und gerade bei TB Hotels macht es ja auch nicht so viel Sinn, wenn jeder nur einmal TBs raus und rein tun darf.

Viele Grüße
fischlaufen

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 13. Nov 2005, 22:35

fischlaufen hat geschrieben:solange es ihm Spaß macht und er nicht jedes mal einen Found loggt.

Und selbst das würde mich nicht stören.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 13. Nov 2005, 22:36

fischlaufen hat geschrieben:Und gerade bei TB Hotels macht es ja auch nicht so viel Sinn, wenn jeder nur einmal TBs raus und rein tun darf.

Leider wird das von vielen so gehandhabt, selbst wenn nicht irgendwelche wirkungslosen selfmade Regeln das zu verbieten versuchen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder