Grabben von TB

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

TB aus bereits besuchten Caches holen?

Umfrage endete am Sa 10. Dez 2005, 16:47

Nein, ich warte
17
35%
Ja ich hole den TB, auch wenn ich schon geloggt hatte
32
65%
 
Abstimmungen insgesamt: 49

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mo 14. Nov 2005, 10:15

Wo ist das Probelm?

TB-Hotels sind dafür da, TBs vorzuhalten und ihnen eine zügige Weiterreise zu ermöglichen. Solange eine sinnvolle Anzahl von TBs im Hotel bleibt, sollte auch jeder einen ohne Tausch herausnehmen dürfen. Gerade dann, wenn man dem TB "weiterhelfen" kann.

Ob es nun ein normaler TB ist, eine MTB-Münze, ein gelber oder sonstwie lackierter Jeep ist dabei doch egal.

Der "Tauschzwang" ist spätestens ab dem Moment vollkommen unsinnig, wenn man bis zur Freilassung des TB zurück denkt:
Dass man nur einen TB loggen könne, solange man auch schon mindestens einen selbst frei gelassen hat, ist immerhin theoretisch noch möglich.
Wie aber bitteschön sollten Sonder-TBs (Jeeps, MTB...) bei einem Tauschzwang weiterreisen? Soll zum Beispiel ein DaimlerChrysler-Produktmanager durch die ganze Welt fliegen, nur um weiße oder gelbe Modellautos gleichwertig zu tauschen? Theoretisch hätte ja sonst niemand anderes einen Jeep zum Tauschen gegen den anderen dabei.

Sinn und Zweck eines jeden TB ist doch eigentlich nur, Kilometer zu reißen und den Cachern auf seinem Weg ein Icon zu bescheren.

Also: Mitnehmen aber dabei auch an die nachfolgenden Cacher denken und denen was übrig lassen!
Wer den TB dann zügig wieder abwirft, handelt nicht unmoralisch. Denn schließlich bleibt der TB für die anderen Mitspieler genau so loggbar, als würde er irgendwo einfach rumliegen.
Ich sehe keinen Grund, die TBs in bereits gesuchten Caches davon auszunehmen. Nur wenn der Beim-zweiten-Besuch-den-TB-Mitnehmer dann wieder "Found" loggt, muss er sich auf Schelte als statistikgeil im Forum einstellen. :wink:

Machen sich zwei Mitspieler die große Mühe, einen Haufen exotischer Gegenstände in einem (fast schon lächerlich :wink: ) einfach loggbaren Cache zu konzentrieren, soll man diese Mühe aber auch nicht kaputt machen. Egal, ob der Owner Downtrading im Listing ausschließt oder nicht.

Ahoi aus Linden,
Pom


PS: Man kann einen TB übrigens auch aus dem Cache nehmen, angucken, wieder reintun und das alles später online dokumentieren. Damit sollte jede Unsicherheit ausgeschlossen sein.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder