Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Jackpot Caching

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Re: Jackpot Caching

Beitrag von mattes + paulharris » Di 13. Sep 2011, 10:15

Ich würde das Projekt erstmal bei Groundspeak vortragen, wenn der "Cache" dort veröffentlicht werden soll. Bevor von dort das "okay" kommt, würde ich keinen weiteren Gedanken auf die Planung verschwenden.
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es sich rechnet. Es soll ein Notar eingeschaltet werden, das ist nicht ganz billig. Wenn sich die Angelegenheit über ganz Deutschland erstrecken soll, hast Du vermutlich hohe (Reise)kosten bei der Planung und Ausführung. Deine Unkosten sollen gedeckt werden, dann soll noch was für die gemeinnützige Organisation übrigbleiben und der "Gewinn" ist auszuschütten. Die Cacher hätten neben ihrem Einsatz vermutlich einiges an Geld für Sprit, Unterkunft etc. zu investieren um - nach Deinen Worten - in ganz Deutschland herumzugurken in der Hoffnung auf einen nicht besonders üppigen "Gewinn". Du müßtest schon eine ganze Menge Teilnehmer zusammenbekommen, damit das Ganze funktioniert. Und das sehe ich ehrlich gesagt nicht so recht.

PaulHarris

PS: Ich würde nicht mitmachen.
Bild

Werbung:
kimimaru07
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 05:38
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Jackpot Caching

Beitrag von kimimaru07 » Di 13. Sep 2011, 11:10

Und was ist wenn man das einzeln in jedem Bundesland macht und die gewinnerteams der Regionalausscheidungen dann an dem Finale teilnehmen. Dadurch würde man die Einnamen steigern weil natürlich mehr Teams bezahlen würden um sich erst mal in ihrem eigenen Bundesland für das finale zu qualifizieren und nicht unnötig durch ganz deutschland zu reisen, wodurch ein großteil der Umkosten schon vor dem Finale gedeckt werden könnten
Außerdem könnte man durch gute Promotion bestimmt auch einige Sponsoren abgreifen.
Dafür bräuchte man nur eine Marketing Strategie und ein starkes unternehmen, das die Aktion vertritt.
Es könnte also sehr gut klappen und ich finde die Idee echt super :D
Aber so ein großes Projekt verschlingt natürlich ordentlich Zeit und dein durchhaltevermögen wird mehr als nur an deine Grenzen getrieben.
Außerdem bräuchtest du auch ein paar kluge Köpfe die sich die dann 32 multis ausdenken. Aber das wird glaub ich die kleinste Sorge sein :p
ich mein für 5 euro pro person die chance auf...keine ahnung wieviel tausend...
wer vertrauen in seine fähigkeiten hat, wird mitmachen
wie gesagt die idee is super und ich würde dran teilnehmen :^^:
Geocaching für Anfänger - Tipps für Anfänger - schritt für schritt und täglich neu

http://geocaching-fuer-anfaenger.blogspot.com/

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9648
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Jackpot Caching

Beitrag von Schnueffler » Di 13. Sep 2011, 11:21

mcgyver75 hat geschrieben:Es gibt keinen Vorteil für bestimmte Gegenden, da die ganze Sache in ganz Deutschland spielt. Und Jeder Teilnehmer bekommt die Start Info zur selben Zeit.
Mit der Teilnahmegebühr ist es ja dann nicht getan. Man hat Spritkosten, Unterkunft und was sonst noch so anfällt. Vermutlich muss man auch noch Urlaub opfern, um überhaupt die Chance zu haben, sich seine Kosten decken zu können. Und das alles nur, weil einer der Mitspieler 1000 oder 2000e bekommt? Nein danke. Dann cache ich doch schon lieber vor der Haustüre. Da sind die Kosten für Sprit u.a. weitaus geringer und ich muss kein Hotel zahlen. Und die Caches bekomme ich sogar noch kostenlos.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

bebilix
Geocacher
Beiträge: 285
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 13:58
Wohnort: zwischen Hopfenstangen und Spargelspitzen

Re: Jackpot Caching

Beitrag von bebilix » Di 13. Sep 2011, 11:40

So, und nun stellt euch mal den FTF-Run in einigen Gegenden vor. Da brauchst du kurz nach Veröffentlichung oft schon einen Großparkplatz. Da sind sie dann in Rudeln unterwegs. Wer hat dann den Jackpot? Na klar, der, der am Ende die Dose findet, oder? Aber dann schreit der Nächste: :motz: Die hättest du jetzt nicht gefunden, wenn ich nicht bei Station XY fündig geworden wäre. Und der Dritte hat dann wieder bei einer Station den entsprechenden Hinweis gefunden. Teilen die sich dann den Jackpot? Da seh ich schwarz.
Ich würde mich nicht daran beteiligen. Nix für ungut.
Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man vergisst, was man gelernt hat.

kimimaru07
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 05:38
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Jackpot Caching

Beitrag von kimimaru07 » Di 13. Sep 2011, 13:23

bebilix hat geschrieben:So, und nun stellt euch mal den FTF-Run in einigen Gegenden vor. Da brauchst du kurz nach Veröffentlichung oft schon einen Großparkplatz. Da sind sie dann in Rudeln unterwegs. Wer hat dann den Jackpot? Na klar, der, der am Ende die Dose findet, oder? Aber dann schreit der Nächste: :motz: Die hättest du jetzt nicht gefunden, wenn ich nicht bei Station XY fündig geworden wäre. Und der Dritte hat dann wieder bei einer Station den entsprechenden Hinweis gefunden. Teilen die sich dann den Jackpot? Da seh ich schwarz.
Ich würde mich nicht daran beteiligen. Nix für ungut.
Ich weis ja nich was für Leute du im Team hast aber wenn die dir so schnell in den Rücken fallen würden, würde ich mir mal um eine umdisponierung bezüglich der gruppenauswahl gedanken machen °_°

--------------
wie viel könnte die anreise kosten^^ ich glaub mit 30€ pro person kommt man zu 5 schon mal einige 100km
was ist wenn der multi ein Camp multi wird bei denen die cacher entscheiden müssen ob sie jezt die nacht durch cachen oder sich ausschlafen und wenn es hell wird zuschnappen.
Ehrlich gesagt hört sich das für mich ziemlich spannend an :^^:
würde man das im fernsehen übertragen gäbe es natürlich noch viel mehr als "nur" ein paar tausendern.
und die multis müssen ja nicht alle in der selben stadt stattfinden^^
16 5er teams begleitet von je einer Kamera jagen je einen Multi in 16 verschiedenen deutschen Stätten.
hört sich für mich nach nem guten Konzept an.
Ich versteh garnich warum ihr das alle verteufelt ohne das jemals irgentwelche fakten raussind :???:
ich hab gedacht ihr als GCacher seid ein wenig offener :???:
Geocaching für Anfänger - Tipps für Anfänger - schritt für schritt und täglich neu

http://geocaching-fuer-anfaenger.blogspot.com/

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Jackpot Caching

Beitrag von quercus » Di 13. Sep 2011, 14:11

es wäre ein paradigmen-wechsel der einfach nicht zur community von gc-com und oc.xyz passt. auf den hier dargestellten plattformen gilt der grundsatz: das verstecken und suchen ist kostenlos, gemeinnützig und weitestgehend nicht kommerziell.

auf diesen plattformen und in diesen gemeinschaften hat ein solches suchspiel, wie hier vorgestellt nichts verloren. es ist ganz einfach kein geocaching im eigentlichen sinn, den sich die cacher verschrieben haben.

das heißt nicht, dass es so etwas nicht geben darf. bitte, man möge es gerne versuchen und alle möglichen erfahrungen sammeln. aber dann bitte in eigener regie, mit eigener präsentation und eigenen teilnehmern. aber nicht auf den oben genannten plattformen. ich denke da spreche ich für viele: don't pay for a cache, don't play for money
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

kimimaru07
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 05:38
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Jackpot Caching

Beitrag von kimimaru07 » Di 13. Sep 2011, 14:21

Entweder ein Final Fantasy Zocker oder jemand der auch weis was Paradigmen wechsel heist :D

Ich habe gedacht das wäre für den guten zweck :???:
das stand doch in der anfrage oder irre ich mich?
Geocaching für Anfänger - Tipps für Anfänger - schritt für schritt und täglich neu

http://geocaching-fuer-anfaenger.blogspot.com/

bebilix
Geocacher
Beiträge: 285
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 13:58
Wohnort: zwischen Hopfenstangen und Spargelspitzen

Re: Jackpot Caching

Beitrag von bebilix » Di 13. Sep 2011, 14:22

kimimaru07 hat geschrieben:
bebilix hat geschrieben:So, und nun stellt euch mal den FTF-Run in einigen Gegenden vor. Da brauchst du kurz nach Veröffentlichung oft schon einen Großparkplatz. Da sind sie dann in Rudeln unterwegs. Wer hat dann den Jackpot? Na klar, der, der am Ende die Dose findet, oder? Aber dann schreit der Nächste: :motz: Die hättest du jetzt nicht gefunden, wenn ich nicht bei Station XY fündig geworden wäre. Und der Dritte hat dann wieder bei einer Station den entsprechenden Hinweis gefunden. Teilen die sich dann den Jackpot? Da seh ich schwarz.
Ich würde mich nicht daran beteiligen. Nix für ungut.
Ich weis ja nich was für Leute du im Team hast aber wenn die dir so schnell in den Rücken fallen würden, würde ich mir mal um eine umdisponierung bezüglich der gruppenauswahl gedanken machen °_°
Da hast du mich wohl falsch verstanden. Ich meinte damit, dass nach Veröffentlichung viele verschiedene Teams dort aufkreuzen können. Viele kennen sich da untereinander vielleicht noch gar nicht. Oder sie kennen sich und sind sich von Haus aus nicht grün.
Aber egal. Wenn das Ganze den Reviewprozess bestehen sollte, kann ja jeder für sich entscheiden, was er macht. Ich bin da auch nur drauf gekommen, weil ich erst vor Kurzem bei irgendeinem Cache (ich weiß leider nicht mehr, bei welchem, aber nicht in meiner unmittelbaren Heimat) so ein Genöle gelesen habe, wer denn jetzt wohl hier den FTF gemacht hat. Dabei ging es wohl um ein fehlendes Logbuch in der Dose. Ich weiß zwar nicht, wie man sich dabei streiten kann, aber das war mir eben noch im Gedächtnis.
Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man vergisst, was man gelernt hat.

kimimaru07
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 05:38
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Jackpot Caching

Beitrag von kimimaru07 » Di 13. Sep 2011, 14:32

ich versteh nicht warum das veröffentlicht werden sollte wo genau das stattfindet^^
und das antanzen vieler Teams kann man verhindern, in dem man das nicht Live dreht.

Boing Flip :D

Wow ihr fahrt ja hier echt viele Argumente auf :^^:

lg :roll:
Geocaching für Anfänger - Tipps für Anfänger - schritt für schritt und täglich neu

http://geocaching-fuer-anfaenger.blogspot.com/

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Jackpot Caching

Beitrag von jmsanta » Di 13. Sep 2011, 14:55

kimimaru07 hat geschrieben:Entweder ein Final Fantasy Zocker oder jemand der auch weis was Paradigmen wechsel heist :D

Ich habe gedacht das wäre für den guten zweck :???:
das stand doch in der anfrage oder irre ich mich?
da stand aber noch viel mehr... hier auch mal der relevante Satz hervorgehoben:
mcgyver75 hat geschrieben:Jeder Teilnehmer zahlt einen Unkostenbeitrag von 5 Euro - wovon 2,50 Euro in den Jackpot wandern. Nach Annahmeschluss der Teilnehmer steht die Höhe des Jackpots fest.
z.b. bei 1000 Teilnehmern = 2500 Euro.

Nach Abzug sämtlicher Unkosten wird die restliche Summe an einen guten Zweck gespendet - z.B. WWF.
ohne das die näher spezifiziert sind - und irgendwo war der Notar erwähnt...

aber schön, daß du der Einzige bist, der den Vorschlag komplett durchschaut hat, ihn toll findet und keinen Haken daran sehen kann....

hm, ein Teilnehmer --> 5 € --> 2,5 € in den "Jackpot" --> ich wünsche dir viel Spaß!

Wir warten auch heute noch auf "adventurecaching.com/.de/.org/.net/..." mit "speedcaching" und "Mystbusting"

edit: geschweige denn das es den Begriff "Unkosten" kaufmännisch-betriebswirtschaftlich gibt und er defieniert wäre. Da offensichtlch nicht einmal elementare betriebswirtschaftliche Kenntnisse vorhanden sind strebt meine Vertrauen in diese Idee dem Wert 0 (in Worten: Null) entgegen!
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder