Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Team Free Bird
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 16:00

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von Team Free Bird » Mo 26. Sep 2011, 16:27

Meine Dose wird auch nicht oft gefunden, allerdings sieht es rund um Station 1 aus als würden doch recht viele danach suchen aber dann lieber kein DNF tippern.
Auf der einen Seite ist es komisch keine Logs zu bekommen aber auf der anderen wieder schön es nicht zu einfach gemacht zu haben.
Ich würds liegenlassen und ab und zu mal schauen ob noch alles ok ist.
Bild Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von Zappo » Mo 26. Sep 2011, 16:50

BriToGi hat geschrieben:In diesem Fall dürfte aber eine kurze Note vom Owner mit "Hab heute Kontrolle gemacht - alles ok" helfen...
So mach ichs auch. 4 von meinen 5 Caches werden mittlerweile deutlich unter 10 mal im Jahr angegangen - ich kontrolliere ab und an und schreib das dann ins listing. MIR macht das nix aus - im Gegenteil. Wenig Wartung, wenig Probleme, schöne Logs.
Und ich habe im Frühjahr einen gefunden, der auch schon mehr als ein Jahr nicht mehr besucht wurde. Ganz normaler Cache, auch nicht weiter weg wie viele andere - manchmal weiß man einfach nicht, warum. Wobei die Schwierigkeitswertung bei solchen Caches eigentlich automatisch erhöht werden sollte - Suchen ohne Cacherautobahn, insbesonders mit einer Saison Laub obendrauf, ist einfach schwieriger - und die Dose war auch noch ne Munikiste mit richtigem Logbuch - also alles fast wie früher :D :D :D

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Rabiz
Geocacher
Beiträge: 274
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 18:33

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von Rabiz » Mo 26. Sep 2011, 16:58

Zappo hat geschrieben:
BriToGi hat geschrieben:also alles fast wie früher :D :D :D
:roll:

Ja, genau, das sind die Caches, die am meisten Spaß machen - und die auch am spannendsten sind! Wenn Cache xyz gerade gestern noch 8 mal gefunden wurde ist klar, daß er einfach zu finden und ggf ein reiner Statistikpunkt ist. Aber einen Cache suchen, der sein Wochen, Monaten oder Jahren nicht (mehr) gefunden wurde? Das ist einfach schön! Ist mir in Schweden des öfteren passiert...
Ähnlicher Fall: Ich habe neulich bei einem Cache einen FTF gemacht, der schon seit 6 Wochen in den Bergen lag – das war auch etwas ganz anderes als ein FTF noch am gleichen Tag, obwohl ich natürlich nicht wusste, ob da überhaupt was zu finden ist. Da haben sich auch die 3 Stunden Fussmarsch durchs Fjäll gelohnt!!!

Gruß
Rabiz

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von cahhi » Mo 26. Sep 2011, 17:00

Zappo hat geschrieben: manchmal weiß man einfach nicht, warum.
Wenn man ziemlich sichergehen will, dass man an keine Dose mit irgendwelchen Problemen gerät, kreuzt man in der PQ "Found in the last 7 days" an, dazu noch das "NM-Kreuz" bei den Attributen aus.
Und schon entgehen einem einige wirklich schöne Dosen...
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von gartentaucher » Mo 26. Sep 2011, 17:25

Auf jeden Fall liegen lassen. Das hat doch nichts mit der Qualität des Caches zu tun, wie oft er gefunden wird, sondern nur, wie dicht er am Parkplatz der Hauptverkehrsstraße liegt. ;)

Ich habe einen, der seit über 4 Jahren nur 54 mal gefunden wurde. Man muss halt leider 900 Meter hin und entsprechend wieder zurücklaufen, wenn man sein Auto halblegal parkt.
Trotzdem sind die Finder durchaus glücklich von dannen gezogen.
Und ich bin glücklich, dass ich nicht alle Nas' lang das Logbuch tauschen und die Dose ersetzen muss.

Für die punktegeilen Statistikcacher, die es unter 100 Caches pro Tagestour nicht mehr machen, gibt es inzwischen genug andere Caches. Und die Welt bietet noch mehr freien Platz, dass noch ewig viele 1/1er Filmdosen an jeden Leitpfostern und jede Telefonzelle geworfen werden können.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von steingesicht » Mo 26. Sep 2011, 20:10

Auf jeden Fall liegen lassen, ich stehe auch auf solche Dosen und suche diese bewusst. Einige meiner eigenen Dosen habe ich sogar bewusst für solche Leute gelegt, die diese Vorliebe teilen.
Ich sehe es sogar als besondere Herausforderung oder halt einfach nur als meine Spielart, mir vor einer Cachetour entsprechende Caches herauszusuchen. Meine schönsten Funde stammen fast alle aus dieser Kategorie.
BriToGi hat geschrieben:In diesem Fall dürfte aber eine kurze Note vom Owner mit "Hab heute Kontrolle gemacht - alles ok" helfen. Viele reisen evtl. gar nicht erst an weil die Chance dass die Dose weg ist natürlich mit der Zeit steigt...
So mache ich es auch, durch die fehlende "Fremdkontrolle" sollte man dann doch schon mal nach 3-6 Monaten eine kurze Prüfung machen und einen entsprechenden Log schreiben.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
zauberlehrling64
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:01
Wohnort: 28215

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von zauberlehrling64 » Mo 26. Sep 2011, 20:14

Lass ihn in jedem Fall liegen, denn es gibt sie noch, die Spezies der Genußcacher mit dem Motto der Weg ist das Ziel. Und ich z.B. mag solche menschenfreien Ecken.
Klar freut man sich, wenn man viele ( positive ) Logs hat, aber das alleine ist kein Kriterium. Wir haben gestern einen Cache gemacht, der ist über 8 Jahre alt mit gerade mal jetzt 132 Logs, die beiden!! WP´s über 1,2 km auseinander und das Final dann in ner ganz anderen Ecke dazwischen. Quer durch ein tolles Waldgebiet, landschaftlich klasse und auch bei bestem Wetter fast muggelfrei. Das hat richtig Spaß gemacht. Zumindest uns, die die´s schnell mögen haben wir dort Gott sei dank nicht getroffen... :D

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von radioscout » Mo 26. Sep 2011, 22:40

kuddelmuddel hat geschrieben: Der einzige Cache, den ich versteckt habe, ist nämlich derzeit mit
diesem Schicksal geschlagen. Gut, er liegt halt weit ab von Schuss und weitere Gummipunkte sind in der
Nähe auch nicht zu finden -
Ist die abgelegene Lage der einzige Grund für die geringe Attraktivität?
Was ist es für ein Cache, wie schwierig ist er zu finden? Ist es ein Ablesemulti mit 20 Stages Ablesen, Zählen und Rechnen? Muß man klettern oder sonst etwas machen, was nicht jeder kann oder mag? Ist es ein kaum zu findender Nano?

Ich freue mich über jeden Cache, der an einer muggelfreien Location abseits von bebautem Gebiet liegt.
Aber wenn Du mehr Funde haben willst, mußt Du Deinen Cache attraktiv machen.

Ich würde ihn nicht archivieren, nur weil er selten gefunden wird.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

kuddelmuddel
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 17:47

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von kuddelmuddel » Di 27. Sep 2011, 12:00

radioscout hat geschrieben:Ist die abgelegene Lage der einzige Grund für die geringe Attraktivität?
Was ist es für ein Cache, wie schwierig ist er zu finden? Ist es ein Ablesemulti mit 20 Stages Ablesen, Zählen und Rechnen? Muß man klettern oder sonst etwas machen, was nicht jeder kann oder mag? Ist es ein kaum zu findender Nano?
Also in der Reihenfolge:
a) das weiß ich ja nicht ;-)
b) zu finden ist er recht gut - habe sogar einen fetten Hint im Cachetitel
c) nein, ein simpler Tradi, Multis sind generell nicht mein Fall - besonders die von dir genannten
d) man muss etwas nachdenken und sich orientieren, um einen gescheiten Weg zum Cache zu finden - manche machen sich aber nicht diese Mühe und latschen querFELDein...
e) nein, ein small

@ alle anderen:
Danke, die Meinung hier ist jawohl eindeutig - dann lasse ich ihn eben weiter liegen.
Den Cache nennen möchte ich aber lieber nicht - so frustriert, das ich hier über simple Cachewerbung ein paar Mitleidfounds ergattern will, bin ich dann doch nicht ;-)

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Frage an Owner: ewig kein Found - Cache deaktivieren?

Beitrag von Starglider » Di 27. Sep 2011, 12:08

kuddelmuddel hat geschrieben:d) man muss etwas nachdenken und sich orientieren, um einen gescheiten Weg zum Cache zu finden - manche machen sich aber nicht diese Mühe und latschen querFELDein...
Das ist hoffentlich keine Bauminsel in der Mitte eines Ackers?
Poste die Idee an einer solchen Location einen Cache zu legen mal im Naturschutz-Forum... :roll:
-+o Signaturen sind doof! o+-

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder