Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestigen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5667
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von hustelinchen » Do 6. Okt 2011, 01:10

Zappo hat geschrieben:Anonsten kann man - wenn man mal bei Bäumen bleibt - durchaus einfach was am Ast AUFHÄNGEN - da muß nichts fixiert werden - und im Zweifelsfall gehts um den Ast und nicht um den Stamm.
Sehe ich auch so. Einige meiner Caches hängen auch einfach so rum, ok, der auf dem Foto ist nicht wirklich schwer versteckt, aber er soll hauptsächlich einem Muggel nicht direkt ins Auge fallen.
Dateianhänge
P1090632k.JPG
Aufgehängt
P1090632k.JPG (90.05 KiB) 252 mal betrachtet
Herzliche Grüße
Michaela

Werbung:
JoergKS(eh.DWJ_Bund)
Geomaster
Beiträge: 961
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 10:11
Wohnort: Nahe Kassel

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von JoergKS(eh.DWJ_Bund) » Do 6. Okt 2011, 07:37

Genau. Eine normale Aufhängung reicht meistenteils schon.

Schönes Foto :^^:

Nochmal zu Astlöchern: Bitte beachtet, das Löcher im Stamm durchaus "das Wohnzimmer" eines Tieres sein kann. Und Du hättest es auch nicht gern, wenn Dir jemand nen Container in Dein Wohnzimmer schiebt ;) (Analogie Petling/Filmdose in Baumhöhle/Astloch)

Es gibt sooooo viele Möglichkeiten, etwas kreativ zu verstecken. Da freuts die Tiere, wenn sie sich nicht auch noch damit rumschlagen müssen :^^:

Jörg
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten.

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von rs-sepl » Do 6. Okt 2011, 10:31

zum Thema Kleben:

Silicon klebt zwar, ist aber kein Kleber. ;) Ist genauso Mist wie Heißkleber.

Meine Allzweckwaffe zur Anbringung von Stationen ist Montagekleber (konkret Pattex Montagekleber transparent). Das klebt perfekt in allen Lagen und überall. Und es lässt sich auch gut entfernen, wenn es der Untergrund zulässt.

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von HansHafen » Do 6. Okt 2011, 11:00

DWJ_Bund hat geschrieben:Nochmal zu Astlöchern: Bitte beachtet, das Löcher im Stamm durchaus "das Wohnzimmer" eines Tieres sein kann. Und Du hättest es auch nicht gern, wenn Dir jemand nen Container in Dein Wohnzimmer schiebt ;) (Analogie Petling/Filmdose in Baumhöhle/Astloch)


Danke, sehr schön - habe jetzt ein Grinsen im Gesicht - schöne Analogie :D *bildlichvorstell*
Auch wenn das Thema tatsächlich eher ernst ist. Aber nicht nur der Ernst der Lage - auch den Cacher als Suchenden sollte man im Auge behalten: Vermeintlich leere Astlöcher sind einerseits bewohnt, da sollte man nicht stören - andererseits findet es der Sucher vielleicht auch nicht so prickelnd, wenn er dann von Kellerasseln, Spinnen oder derartigem Getier bekrabbelt wird. Ich habe z.B. mal in einen toten Vogel gegriffen, der sich in so einem Loch zurückgezogen hatte... :bäh:

rs-sepl hat geschrieben:zum Thema Kleben:
Silicon klebt zwar, ist aber kein Kleber. ;) Ist genauso Mist wie Heißkleber.
Meine Allzweckwaffe zur Anbringung von Stationen ist Montagekleber (konkret Pattex Montagekleber transparent). Das klebt perfekt in allen Lagen und überall. Und es lässt sich auch gut entfernen, wenn es der Untergrund zulässt.


Was meinst du damit? Heißkleber ist eine tolle Sache - zum Abdichten von Caches jedoch tatsächlich unter Umständen so gar nicht geeignet! Das hast du Recht - habe da schon vieles ausprobiert. Da wandert dann doch oft Feuchtigkeit unter.

Aber mit Silikon würde ich das nicht vergleichen, ganz andere Hausnummer.
Während ein Schild mit Silikon auf Borke haftet, tut Heißkleber das vielleicht auch, allerdings draußen nur ein paar Tage...

Montagekleber? Damit wäre ich vorsichtig. Das mag hervorragend geeignet sein um seinen Cache zu gestalten, abzudichten usw. - aber das Zeug auf fremden Untergrund aufbringen? IMHO kann das gerade bei Polyurethan-basierten Klebern eben wie Hölle kleben und nie wieder rückstandfrei entfernt werden. Gilt besonders für raue Untergründe, also fast alles außer Glas... Hast du ein gutes Zeug erwischt, dauert es u.U. auch einige Tage bis die Flossen wieder sauber sind :D

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von Nerre » Do 6. Okt 2011, 11:02

Eine gute, wetterfeste Alternative sind auch Kabelbinder. Die können mehr tragen und halten länger als normale Schnüre, falls mal jemand was größeres verstecken will. Kleber geht meistens innerhalb eines Jahres kaputt.
Sei kreativ!

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von rs-sepl » Do 6. Okt 2011, 11:22

Naja ich hab schon zu ziemlich alle Materialkombinationen bei meinen Stages durch, da hat Montagekleber immer funktioniert. Da ich auch schon ab und zu was umbauen musste, weiß ich, dass es auch rückstandfrei geht (kommt jetzt aber darauf an, wie pingelig man das betrachtet ... ;) )

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von HansHafen » Do 6. Okt 2011, 11:56

rs-sepl hat geschrieben:Naja ich hab schon zu ziemlich alle Materialkombinationen bei meinen Stages durch, da hat Montagekleber immer funktioniert. Da ich auch schon ab und zu was umbauen musste, weiß ich, dass es auch rückstandfrei geht (kommt jetzt aber darauf an, wie pingelig man das betrachtet ... ;) )
Moin,

da gib doch mal ein paar konkrete Beispiele - z.B. was für ein Produkt verwendest du, wo hält das gut (Materialien) und auf welchen Untergründen geht das gut ab - und wo gibt es eher Probleme?

Ich denke mal auf Holz oder andere rauen Materialien bekommt man die meisten Kleber schlecht wieder ab. Glatte Flächen ist dann wieder etwas anderes...

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von HansHafen » Do 6. Okt 2011, 11:59

Nerre hat geschrieben:Eine gute, wetterfeste Alternative sind auch Kabelbinder. Die können mehr tragen und halten länger als normale Schnüre, falls mal jemand was größeres verstecken will. Kleber geht meistens innerhalb eines Jahres kaputt.
Moin,

ja, Kabelbinder sind eine tolle Sache - hatte ich weiter oben ja schon mal erwähnt. Nur bei Bäumen muss man eben aufpassen, dass die nicht zu fest sind bzw. ab und zu neu positionieren damit die nicht den Baum einschnüren und einwachsen.

An allen anderen Objekten perfekt, lassen sich gut entfernen, halten super unabhängig von der Witterung. Die guten sind auch recht UV-stabil und halten einige Jahre!

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von rs-sepl » Do 6. Okt 2011, 12:09

HansHafen hat geschrieben:da gib doch mal ein paar konkrete Beispiele - z.B. was für ein Produkt verwendest du, wo hält das gut (Materialien) und auf welchen Untergründen geht das gut ab - und wo gibt es eher Probleme?
Das konkrete Produkt hatte ich oben schon genannt, wie eigentlich immer, wenn mal wieder so ein Thread kommt. Und ich schrieb auch, dass ich schon sehr viele Materialien durch habe, wofür der Kleber ja nun mal auch ist. Da waren zB verschiedenste Metalle, Kunstoffe, Lacke und Gehölzer. PE geht auch. PTFE könnte ich mal testen, aber sowas haben wohl die wenigsten rumliegen.

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von Nerre » Do 6. Okt 2011, 12:22

Montagekleber ist ja leider auch nur ne Überkategorie.

Ich hatte einen weißen der getrocknet lehm/tonartig war, und Nässe nicht vertrug, weil die ihn wieder aufweichte und die Teile zerfielen.
Danach hatte ich einen transparenten der sich getrocknet kaum von Sillikon unterschied, vielleicht eine Spur fester. Der war gut wetterbeständig, aber nicht sehr stabil und härtete nicht solide aus, sondern blieb gummiartig, eben wie Sillikon.
Sei kreativ!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder