Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestigen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Gueni
Geocacher
Beiträge: 111
Registriert: Sa 24. Jul 2010, 08:25

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von Gueni » Fr 7. Okt 2011, 19:36

radioscout hat geschrieben:Es gibt ein Waldbetretungsrecht.
Gibt es ein "Etwas-an-Bäumen-festschraub-Recht"?
Ja den meine Schrauben sind Kunst und somit Kulturhistorisch wertvoll.

Werbung:
Merkur
Geomaster
Beiträge: 328
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 23:48

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von Merkur » Fr 7. Okt 2011, 19:37

radioscout hat geschrieben:Es gibt ein Waldbetretungsrecht.
Gibt es ein "Etwas-an-Bäumen-festschraub-Recht"?
Wahrscheinlich genausowenig wie ein Sich-am-baum-anlehn-recht oder ein Baumkletterrecht. Wo also ziehst du die Grenze. Machst du das nicht auch mit deinem Gesunden Menschenverstand, der subjektiv ist ?

Benutzeravatar
phasenlos
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Di 23. Nov 2010, 00:10

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von phasenlos » Fr 7. Okt 2011, 21:17

Kann nicht mal einer der Mods diese unsägliche Diskussion in diesem Thread Richtung /dev/null oder sonst wohin verschieben, damit man mal wieder zum Thema kommt?

Es gibt jede Menge verschiedene Arten von Spreizklammern / Heftklammern / Federklammern. Diese lassen sich z.B. in kleinen Ritzen oder kleinen Vorsprüngen befestigen. Oder auch diverse verschiedene Rohrschellen, welche oftmals nur auf das Rohr aufgeklickt werden müssen. Auch daran lassen sich Sachen befestigen. Und das ganze ist auch rückstandsfrei zu demontieren.


phasenlos

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von Team Hellspawn » Fr 7. Okt 2011, 22:00

Richtig. Vor allem ist sowas einfacher zu warten; hat halt nur den Nachteil das es nicht Grobmotorikersicher ist.
Aber davor schützen "härtere" Maßnahmen auch nicht dauerhaft imho. Cacher bekommen eh alles kaput oder machen aus einem T1 Petling im Astloch einen T5 in 7m Höhe! ^^
Also kann man sich auch gleich beschränken und zu sanfteren Befestigungen greifen.

Btw: Was sind eigentlich diese 3M Reflektoren von denen vor dem OT Teil die Rede war? Ich kann mir gerade nix darunter vorstellen, und €4,99 ... Wenn man überlegt was eine Schachtel Zigaretten kostet... Wenn ich wüsste wie die aussehen.... :) Für 36 Stück ohne zerschnippeln erscheint mir das spontan nicht so garstig teuer...
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von friederix » Fr 7. Okt 2011, 22:07

phasenlos hat geschrieben:Kann nicht mal einer der Mods diese unsägliche Diskussion in diesem Thread Richtung /dev/null oder sonst wohin verschieben,
Naja, eine Diskussion ist es zwar wert, aber die ist in Bezug auf die Natur relativ müßig.
Die Bäume existierten Millionen Jahre vor den Menschen und werden einen noch größeren Zeitraum nach diesen immer noch die Erde bevölkern.
Wir Menschen überschätzen unsere Zerstörungskraft. Das einzige, was wir zerstören können, sind wir selbst.
Wenn das geschehen ist, erholt sich der Rest der Natur von selbst:
Was kommt nach uns?
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von Sejerlänner » Fr 7. Okt 2011, 22:08

Team Hellspawn hat geschrieben: Btw: Was sind eigentlich diese 3M Reflektoren von denen vor dem OT Teil die Rede war? Ich kann mir gerade nix darunter vorstellen, und €4,99 ... Wenn man überlegt was eine Schachtel Zigaretten kostet... Wenn ich wüsste wie die aussehen.... :) Für 36 Stück ohne zerschnippeln erscheint mir das spontan nicht so garstig teuer...
Sowas:
http://www.zweirad-stadler.com/shop/3m/ ... tml,a16361

Gibt es auch immer wieder günstig bei diversen Discountern.
Liebe Grüße
Sejerlänner

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von Team Hellspawn » Fr 7. Okt 2011, 22:17

Danke! :) Damit kommt man aber schon ein paar Meter weit beim Auslegen/Aufhängen... Finde ich jedenfalls.
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von HansHafen » Fr 7. Okt 2011, 22:48

Trracer hat geschrieben:Kann man die gemachten Vorschläge mal in Post 1 oder 2 dieses Threades einfügen, hilft beim Lesen und erleichtert die Suche?


Moin,

zu lange her, kann man nicht mehr bearbeiten! Aber vielleicht erstelle ich mal eine PDF und hänge die an? Gerne auch jemand anders der Zeit hat und sich die Mühe machen mag!

phasenlos hat geschrieben:Kann nicht mal einer der Mods diese unsägliche Diskussion in diesem Thread Richtung /dev/null oder sonst wohin verschieben, damit man mal wieder zum Thema kommt?

Es gibt jede Menge verschiedene Arten von Spreizklammern / Heftklammern / Federklammern. Diese lassen sich z.B. in kleinen Ritzen oder kleinen Vorsprüngen befestigen. Oder auch diverse verschiedene Rohrschellen, welche oftmals nur auf das Rohr aufgeklickt werden müssen. Auch daran lassen sich Sachen befestigen. Und das ganze ist auch rückstandsfrei zu demontieren.
[/size]

Danke :) ich hatte extra darum gebeten nicht hier über das Warum sondern über das WIE ohne Schaden zu diskutieren. Für das andere existieren bereits Threads!!!
Schade auch, dass einige wenige sich ihre blöden Kommentare immer noch nicht verkneifen können. :kopfwand:

Sejerlänner hat geschrieben:
Team Hellspawn hat geschrieben: Btw: Was sind eigentlich diese 3M Reflektoren von denen vor dem OT Teil die Rede war? Ich kann mir gerade nix darunter vorstellen, und €4,99 ... Wenn man überlegt was eine Schachtel Zigaretten kostet... Wenn ich wüsste wie die aussehen.... :) Für 36 Stück ohne zerschnippeln erscheint mir das spontan nicht so garstig teuer...
Sowas:
http://www.zweirad-stadler.com/shop/3m/ ... tml,a16361

Gibt es auch immer wieder günstig bei diversen Discountern.
[/size]

Jau, neulich bei Penny, habe ich leider verpasst.
Dazu muss ich sagen, dass diese Teile echt der Hammer sind. Kann man wahrscheinlich gut zerteilen, da die fast schon zu hell sind. Wenn man im dunklen Wald ein Rad anleuchtet wo so ca. 8 - 12 von den Teilen an einer Felge sind und eine gute Lampe hat... wird man fast blind :shocked:

Die evtl. Probleme hatte ich ja oben mal angesprochen:

Vorteil bzw. Nachteil dieser Lösung: Frei hängend werden diese aus einem viel größerem Blickwinkel gesehen. Ob das gewünscht ist oder nicht ist eben die Frage.

Nachteil: Es wird schwieriger verschieden Muster zu machen (analog zu Doppelpunkt etc.). Mit etwas Kreativität geht aber auch das, selbst mit einer Farbe sind mehrere Möglichkeiten denkbar: senkrecht, waagerecht, gekreuzt, Mitte mit Isoband abgeklebt (gibt dann 2 Punkte) usw. - ob es verschiedene Farben gibt weiß ich nicht.


BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von Team Hellspawn » Fr 7. Okt 2011, 23:41

HansHafen hat geschrieben: [...] Jau, neulich bei Penny, habe ich leider verpasst.
Dazu muss ich sagen, dass diese Teile echt der Hammer sind. Kann man wahrscheinlich gut zerteilen, da die fast schon zu hell sind. Wenn man im dunklen Wald ein Rad anleuchtet wo so ca. 8 - 12 von den Teilen an einer Felge sind und eine gute Lampe hat... wird man fast blind :shocked:

Die evtl. Probleme hatte ich ja oben mal angesprochen:

Vorteil bzw. Nachteil dieser Lösung: Frei hängend werden diese aus einem viel größerem Blickwinkel gesehen. Ob das gewünscht ist oder nicht ist eben die Frage.

Nachteil: Es wird schwieriger verschieden Muster zu machen (analog zu Doppelpunkt etc.). Mit etwas Kreativität geht aber auch das, selbst mit einer Farbe sind mehrere Möglichkeiten denkbar: senkrecht, waagerecht, gekreuzt, Mitte mit Isoband abgeklebt (gibt dann 2 Punkte) usw. - ob es verschiedene Farben gibt weiß ich nicht.


BG
HansHafen
Ich werde da demnächst einfach mal Ausschau nach halten, sowas ist mir bis jetzt bei Penny und co immer durchgegangen, für den Augenöffner ist der Thread schon mal gut gewesen! ;)

Was die eventuell gewollte Einschränkung des Blickwinkels angeht: Es gibt ja einerseits anscheinend akzeptable Silikonlösungen für sowas; Gartendraht in vernünftiger Dicke zu einer Hakenlösung gebogen und um den Ast... Nur drum herum biegen und nicht zumachen wächst mit imho... Darf nur nicht der dünne Blumendraht sein, der hält dem ersten Herbstlüftchen nicht stand.

Entsprechende Formgebung und mit farbiger Klebefolie dann Punkte drauf fände ich jetzt mal gar nicht verkehrt wenn man bestimmte Punkte markieren will. Muss man vieleicht etwas näher heran um die Farbgebung zu sehen.

LG

LG
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Benutzeravatar
phasenlos
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Di 23. Nov 2010, 00:10

Re: Wie kann man Geocaches / Stationen ohne Schäden befestig

Beitrag von phasenlos » Sa 8. Okt 2011, 00:03

Was den Blickwinkel bei diesen Speichenreflektoren angeht. Senkrecht hängend hat man horizontal eine Rundumreflektion. Waagerecht hängend (z.B. an beiden Enden des Drahtes einen Haken biegen) hat man vertikal die Rundumreflektion. Damit ist der Blickwinkel schon mal ein ganzes Stück eingeschränkt.


phasenlos

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder