Eure "Fund-Methode" beim Gruppencachen...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Was ist Deine bevorzugte "Fund-Methode" beim gemeinsamen Cachen?

Der erste, der den Cache findet, macht die anderen darauf aufmerksam.
45
53%
Jeder darf/muss selbst suchen, bis er den Cache gefunden hat - oder aufgeben.
2
2%
Hängt von der Gruppengröße ab: Wenige Leute - jeder darf suchen bis zum Fund; Viele Leute: Der erste Finder beendet die Suche.
2
2%
Keine Ahnung, ist Tagesform-abhängig.
9
11%
Das hängt stark vom jeweiligen Versteck ab.
7
8%
Das hängt davon ab, wie lange schon gesucht wurde. Lange Suche - der Erste schreit. Kurze Suche - man läßt die anderen auch finden.
20
24%
 
Abstimmungen insgesamt: 85

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Eure "Fund-Methode" beim Gruppencachen...

Beitrag von HoPri » Fr 18. Nov 2005, 13:37

Die meisten von uns sind sicher schon mal in der Gruppe mit anderen Geocachern auf Schatzsuche gewesen. Jetzt gibt es da im Prinzip verschiedene Methoden, mit dem Finden des Caches (oder irgendwelcher Zwischenstationen) umzugehen.

Es gibt die "Wer ihn findet schreit ganz laut"-Methode ;), wo die Suche, sobald der erste der Gruppe den Cache gefunden hat, vorrüber ist und alle zum Loggen kommen. Frei nach dem Musketier-Motto: "Alle für einen und einer für alle!"

Andererseits solls ja auch Leute geben, die den Cache gerne selbst finden wollen - auch wenn sie in einer Gruppe unterwegs sind. In solchen Gruppen schreit man nicht gleich laut und zerrt die Dose aus dem Versteck, sondern verhält sich erstmal unauffällig, läßt die anderen aber nach einer kurzen Weile wissen, dass man fündig geworden ist. Der Cache wird dann erst gehoben, wenn alle ihn gefunden oder aufgegeben haben. So ein bißchen wie "Ich sehe was, was Du nicht siehst".

Bei uns ist's manchmal so, manchmal so - doch eigentlich neigen wir eher zur Musketier-Methode. Wobei, wenn's ein schönes Versteck ist, der Cache nicht gleich rausgezerrt wird, sondern die beteiligten Leute können sich den Cache dann noch im versteckten Zustand anschauen.

Wie steht's bei Euch? Seid Ihr eher Anhänger der Musketier- oder doch vielleicht der Ich-sehe-was-was-Du-nicht-siehst-Methode? Oder doch eher unentschieden?

Beste Grüße,
HoPri

Werbung:
BumBum

Beitrag von BumBum » Fr 18. Nov 2005, 14:07

HAB IHN........das wars.


Habe einmal so experimentellen Rudelfund gemacht. Nachdem ich ihn entdeckt hatte, legte ich mich ab. Jeder sollte den cache einzeln selbst finden......

das brachte mit folgende Orginalton ein...

....DAS FINDE ICH JETZT ABER GANZ SCHÖN SCHEIßE VON DIR...

[experiment/off]

Noch Fragen?

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von HoPri » Mo 21. Nov 2005, 09:51

Sieht ja schon recht eindeutig aus. Dann brauch ich in Zukunft ja kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn ich "Hab ihn" rufe... :wink:

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 21. Nov 2005, 10:58

Ich fange nur immer gehässig an zu lachen und lasse Ihn liegen.

Was wir (ich und Markus) aber bei Mission Delta gemacht haben war Ultra-Fies. Wir haben zwei Gruppen gebildet - ich und er auf den See raus gepaddelt. Die anderen ab in die Büsche!

Wir wieder gekommen - Cache dabei. Die anderen noch unterwegs. Wir haben Ihn halt einfach zusammen mit den anderen Dosen (mit Essen und Süßigkeiten usw.) auf den Tisch gestellt - und als die anderen kamen haben wir nur mit den Achseln gezuckt und möglichst traurig gekuckt :twisted:

Als es dann ans zusammenpacken für die Heimfahrt ging, wurde sogar der Cache unbeachtet eingepackt - da mußten wir na klar einschreiten.

bin heute noch froh, das ich von den anderen vieren nicht OHNE Boot ins Wasser befördert wurde :?
Keine Macht Den Zahlen

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von HoPri » Mo 21. Nov 2005, 13:02

TEAM-CROSSGOLF hat geschrieben:Als es dann ans zusammenpacken für die Heimfahrt ging, wurde sogar der Cache unbeachtet eingepackt - da mußten wir na klar einschreiten.


:shock: :lol: Bild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Mo 21. Nov 2005, 19:57

Möglichkeit 1: Ich sehe ihn, lasse ein paar abfällige Kommentare über die Hightechgeräte der Mitcacher fallen und merke an, dass er eben doch nicht dort liegt, wo das NobelGPS angeblich 0,7281cm Entfernung zum Cache (bei 80m Genauigkeit) anzeigt. Kommt recht oft vor.
Möglichkeit 2: Ich sehe ihn, schaue mich fies um, ziehe ihn noch fieser aus dem Versteck, logge in Ruhe, lege ihn zurück und nerve anschließend die Mitcacher mit der Bemerkung, dass ich langsam gehen will weil ich schon geloggt habe. Kommt nicht so oft vor, weil es erfordert, dass die Mitcacher weit genug off sind.
Möglichkeit 3: Ich ärgere mich tierisch, dass ich alles AUSSER dem Cacheversteck abgesucht habe. Kommt zum Glück sehr selten vor.
Schnüffelstück

Bild

NoPogo
Geomaster
Beiträge: 685
Registriert: Sa 16. Jul 2005, 12:10
Wohnort: Nämbärch
Kontaktdaten:

Beitrag von NoPogo » Mo 21. Nov 2005, 21:07

Meistens die erste Antwortmöglichkeit. Davon gehen in meinen Fall die Mitcacher auch aus.
Sonst meint man natürlich dass man da gar nicht mehr suchen müsste, weil der andere ja sich schon umgesehen hatte.

Vorschlag 2 von Schnüffelstück muss ich mal probieren...
Tschau
NoPogo

Bild

shinebar
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 10:36
Wohnort: 22453 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von shinebar » Di 22. Nov 2005, 00:56

Ganz einfach - da wir meist zu zweit oder maximal zu viert cachen, schreit derjenige, der den Cache findet "hab ihn" und die anderen müssen dann das handschriftliche Loggen erledigen ;)

uli.the.brave
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Do 9. Jun 2005, 12:58
Wohnort: Südhesse

Beitrag von uli.the.brave » Fr 25. Nov 2005, 20:03

Schnüffelstück schrieb:
Möglichkeit 2: Ich sehe ihn, schaue mich fies um, ziehe ihn noch fieser aus dem Versteck, logge in Ruhe, lege ihn zurück und nerve anschließend die Mitcacher mit der Bemerkung, dass ich langsam gehen will weil ich schon geloggt habe.


:twisted: Das ist echt witzig :twisted:
:!: Schnüffelstück - Cacher ohne Furcht vor Schläge :!:

Gruß uli

Gernot90
Geocacher
Beiträge: 121
Registriert: Mo 7. Feb 2005, 12:35
Wohnort: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Beitrag von Gernot90 » Mo 28. Nov 2005, 11:18

Also ich sage nach dem Fund beim Rudelcachen (was anderes mach ich ja sowieso nicht) immer nur: Ahhh, endlich, das hat diesmal aber gedauert, wo muss ich unterschreiben?
Landy on

Gernot90

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder